Wetter Mai 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage vom 07.05.2021 - Turbulentes und abwechslungsreiches Maiwetter

Vom Hochsommer mit Schauer und Gewitter zu den Eisheiligen
Vom Hochsommer mit Schauer und Gewitter zu den Eisheiligen

Der Mai 2021 ist derzeit alles andere als ein Wonnemonat und zeigt sich von seiner extremen Seite, die zwischen Hochsommer und den Eisheiligen schwanken kann. In der Übergangsphase ist mit einem erhöhten Unwetterpotential zu rechnen.

Sauerwetter. Die Bewölkung lockert am 7. Mai (Fr.) im Tagesverlauf auf und ermöglicht so zahlreiche sonnige Momente. Der Dauerniederschlag über dem Süden hört auf und geht in eine über Deutschland allgemeine Schauerneigung über. Kurze Gewitter sind nicht auszuschließen (Gewitterradar). Zum Nachmittag trocknet es westlich der Linie von Hamburg und Stuttgart gänzlich ab. Der Wind kommt stark böig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Westen +10 bis +14 Grad und nach Osten +7 bis +12 Grad.

Ein Frühlingstag

Zwar zieht am 8. Mai (Sa.) von Westen starke Bewölkung auf und ganz über dem Nordwesten ist zum Nachmittag mit ein paar Schauern zu rechnen, doch dreht der Wind auf südwestliche Richtungen und führt mit +12 bis +16 Grad und über dem Südwesten örtlich bis +20 Grad frühlingshaft milde Luftmassen nach Deutschland. Sonnenschein ist am ehesten noch östlich der Linie vom Schwarzwald und Usedom zu erwarten.

Weiterlesen: Wettervorhersage vom 07.05.2021 - Turbulentes und abwechslungsreiches Maiwetter

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wettervorhersage vom 06.05.2021 - Sommerwetter zum Muttertag mit ansteigendem Unwetterpotential zu den Eisheiligen

Sommerwetter zum Muttertag
Sommerwetter zum Muttertag

Der Mai weiß noch nicht so recht, wohin die Reise gehen soll. Das Temperaturspektrum schwankt zwischen Herbst und Hochsommer und dann kommen die Eisheiligen und lassen das Unwetterpotential erneut ansteigen.

Aufziehender Regen. Der 6. Mai (Do.) beginnt bei wechselnder Bewölkung mit etwas Sonnenschein und zwischendurch ist immer wieder Zeit für einen Schauer. Zum Nachmittag verdichtet sich von Süden die Bewölkung und der Niederschlag intensiviert sich. Bis zum Abend dehnt sich der Niederschlag südlich einer Linie von Köln und Dresden aus. Örtlich kann der Regen länger andauernd ausfallen. Der Wind kommt über den Küsten von Nord- und Ostsee stark böig aus westlichen Richtungen, weiter nach Süden schwächt sich der Wind ab und kommt schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen +8 bis +12 Grad und mit etwas Sonnenschein sind bis +14 Grad möglich.

Windiges Schauerwetter

Am 7. Mai (Fr.) frischt der Wind stark böig auf und führt zahlreiche Schauer über Deutschland hinweg, die zum Nachmittag über dem Westen in allmählich sich zusammenfallen. Entlang der Alpen können die Schauer länger andauernd ausfallen. Insgesamt aber mehren sich die sonnigen Anteile. Die Temperaturen erreichen +8 bis +12 Grad. Mit Sonnenschein sind bis +14 Grad und bei starker Bewölkung mit entsprechender Schaueraktivität kann es auf bis +5 Grad abkühlen.

Weiterlesen: Wettervorhersage vom 06.05.2021 - Sommerwetter zum Muttertag mit ansteigendem Unwetterpotential zu...

Wettervorhersage vom 05.05.2021 - Sommerlich warmes Wetter mit nachfolgend kräftigen Schauern und Gewittern

Der Sommer schaut am Wochenende vorbei
Der Sommer schaut am Wochenende vorbei

Der Wind bleibt zunächst noch stürmisch. Zum Wochenende dreht die Windrichtung auf südlichen Richtungen und führt feucht-warme Luftmassen nach Deutschland, die sich zum Start in die neue Woche in kräftigen Schauern und Gewittern entladen.

Wetterwarnung

Stürmisches Wetter über dem Norden. Der 5. Mai bleibt über dem Norden von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern stürmisch und über den Küstenregionen, wie auch den exponierten Lagen sind weiterhin schwere Sturmböen möglich. Weiter über dem Landesinneren kommt der Wind stark bis mäßig aus westlichen Richtungen und kann über freien Lagen Sturmstärke erreichen (Windprognose). Der Wind führt nördlich einer Linie von Münster und Berlin starke Bewölkung hinweg, die weiter nach Süden auflockern und sonnige Momente ermöglichen kann. Zwischendurch kommt es immer wieder zu Schauern unterschiedlicher Intensität, die am Vormittag über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern länger andauernd ausfallen können. Örtlich auftretende Gewitter sind nicht ausgeschlossen (Gewitterradar). Die Temperaturen erreichen frische +8 bis +12 Grad.

Über Süddeutschland zieht Regen auf

Der 6. Mai (Do.) beginnt über dem Norden mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken, doch im Tagesverlauf zieht sich die Bewölkung von Süden immer weiter zu. Sind es in der ersten Tageshälfte lokale Schauer, die für etwas Nass von oben sorgen können, so intensiviert sich im Laufe des Nachmittags der Niederschlag über dem Südwesten und Westen. Bis zum Abend dehnt sich das Niederschlagsfeld bis zu einer Linie südlich von Köln und Dresden aus. Der Wind verliert an Intensität und kommt aus überwiegend westlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen mit +10 bis +15 Grad etwas an.

Weiterlesen: Wettervorhersage vom 05.05.2021 - Sommerlich warmes Wetter mit nachfolgend kräftigen Schauern und...

Wettervorhersage vom 04.05.2021 - Unwetterartige Starkwindereignisse mit nachfolgend sommerlichen Aussichten

Turbulentes und zu Unwetter neigendes Maiwetter
Turbulentes und zu Unwetter neigendes Maiwetter

Heftige Sturmböen und orkanartige Winde lassen das Unwetterpotential über dem Norden und über exponierten Lagen ansteigen, bevor sich zum Wochenende der Sommer über Teile von Deutschland bemerkbar machen kann.

Wetterwarnung

Stürmisches Wetter. Ein kräftiger Wind fegt heute aus westlichen bis südwestlichen Richtungen kommend über Deutschland hinweg und kann auch über tieferen Lagen für stürmische Windböen sorgen. Über exponierten Lagen und den Küstenregionen sind schwere Sturmböen und örtlich auch orkanartige Winde zu erwarten (Windprognose). Der Wind führt viele Wolken nach Deutschland, aus denen zeitweiliger Niederschlag niedergehen kann. Viel ist nicht zu erwarten. Zum Nachmittag sind über Teile von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Thüringen sonnige Auflockerungen möglich (Wolkenradar). Die Temperaturen erreichen nördlich der Linie vom Schwarzwald und Dresden +8 bis +12 Grad und örtlich bis +14 Grad. Weiter nach Süden sind bis +19 Grad möglich.

Wetterwarnung

Sturm und Schauer

Das Sturmtief verlagert sich am 5. Mai (Mi.) über Skandinavien und beeinflusst mit stürmischen Winden und örtlich mit schweren Sturmböen das Wetter über dem Norden von Deutschland. Weiter über dem Landesinneren schwächt sich der Wind zwar ab, kann aber über den exponierten Lagen noch für stürmische Windböen sorgen. Bei starker bis wechselnder Bewölkung kommt südlich einer Linie von Münster und Berlin häufiger die Sonne zum Vorschein. Zwischendurch sind immer wieder Schauer möglich, die mancherorts kräftiger ausfallen können. Kurze Gewitter sind nicht auszuschließen. Die Temperaturen erreichen +7 bis +13 Grad.

Weiterlesen: Wettervorhersage vom 04.05.2021 - Unwetterartige Starkwindereignisse mit nachfolgend sommerlichen...


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,2 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +0,4 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +3,3 +0,6 -0,7 207,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns