Wetter Mai 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Mai 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 15.04.2019 - Wetterumschwung Anfang Mai?

  • M. Hoffmann

Wie wird das Wetter im Mai 2019? Das wird in allererster Linie davon abhängen, wie sich das Hoch über Skandinavien verhalten wird. Vieles deutet zum aktuellen Stand auf eine warme Temperaturentwicklung hin - kommt aber auch der lang erwartete Niederschlag?

Hoher Luftdruck über Skandinavien sorgt in der Karwoche für einen frühlingshaft milden Temperaturverlauf und einen überwiegend trockenen Wettercharakter. Über Ostern kann über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern die Neigung zu Schauern und Gewittern zunehmen, sonst bleibt es weitgehend trocken und verbreitet sonnig. Die Temperaturen steigen weiter an und liegen mit +17 bis +23 Grad vielerorts über der +20 Grad Marke im schon frühsommerlich warmen Bereich. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Ostern 2019.

Geht Anfang Mai der Frühling in den Sommer über?
Geht Anfang Mai der Frühling in den Sommer über?

Wie lange hält sich das Skandinavienhoch?

Das wird die entscheidende Frage der kommenden Tage sein. Wie lange hält sich das Hochdruckgebiet über Skandinavien, bzw. wie wird sich der Verlauf der Hochdruckachse einstellen können? Kommt es zu einer ausgeprägten Erhaltungsneigung, so kann auch das Wetter im Mai 2019 noch davon beeinflusst werden, andernfalls wird sich das Strömungsmuster normalisieren können.

Das Wetter nach Ostern

Geht es nach der aktuellen Wettervorhersage des amerikanischen Vorhersage-Modells, so verlagert das Hoch um Ostern herum seine Position und baut von Neufundland über die Azoren und Mitteleuropa eine bis über das westliche Russland reichende Hochdruckzone auf. Das zwingt die Tiefdrucksysteme auf eine sehr nördliche Zugbahn und so langsam etablieren sich zwischen Island und Skandinavien Tiefdrucksysteme. Das könnte der Beginn vom Ende der gestörten Zirkulation sein.

Anzeige

Gestörte Zirkulation?

Kurz und knapp entspricht jede Großwetterlage, welche eine überwiegend von West nach Ost ausgerichtete Grundströmung blockiert/verhindert einer gestörten Zirkulation. Da sich Hochdrucksysteme im Uhrzeigersinn drehen, sorgt so ein Hoch über Skandinavien über Deutschland, Österreich und der Schweiz für ein von Ost nach West verlaufendes Grundmuster. Deutlicher zeigt sich das anhand der sog. Druckanomalien bis zum 25. April.

Nun gehört so ein Hoch über Skandinavien im April zu den eher beständigeren Großwetterlagen und es besteht durchaus die reelle Chance, dass sich diese Hochdruckdominanz bis in den Mai 2019 fortsetzen kann.

Druckanomalie bis 25. April
Druckanomalie bis 25. April - Das Skandinavienhoch hat in den kommenden 10 Tagen eine Omnipräsenz © climatereanalyzer.org

Sommerlich warmes Mai-Wetter

Das ist eine - durchaus wahrscheinliche - Wetterentwicklung für die ersten Mai-Tage und wird zum aktuellen Stand von der aktuellen Wetterprognose des amerikanischen Vorhersage-Modells gestützt. Das Hoch bleibt im Bereich von Skandinavien und dem westlichen Russland dominierend und blockiert die atlantische Frontalzone auf dem Atlantik, was ein vorankommen bis Skandinavien zunächst einmal unterbindet.

Und so bleibt den Tiefdrucksystemen auf dem Atlantik gar nichts anders übrig, als nach Süden abzutropfen und im Verbund mit dem Hoch sehr warme Luftmassen aus südlichen Richtungen nach Deutschland, Österreich und die Schweiz zu pumpen. Geht es nach der aktuellen Wettervorhersage, so wären am 1. Mai Tageswerte von +20 bis +25 Grad möglich. Mit der südlichen Anströmung aber werden die Luftmassen zunehmend labiler und feuchter, was die Neigung zu Schauern und Gewittern ansteigen lassen kann.

Tiefdrucksysteme pumpen Anfang Mai warme Luftmassen nach Norden
Berechnung Großwetterlage nach dem amerikanischen Vorhersage-Modell: Tiefdrucksysteme pumpen Anfang Mai warme Luftmassen nach Norden © www.meteociel.fr

Kaltstart in den Mai?

Das ist grundsätzlich möglich, wenn sich das Hoch über Skandinavien zu weit nach Westen verlagert und sich im Bereich von Island und Grönland positioniert. Somit bleibt die gestörte Zirkulation erhalten, doch können die Tiefdrucksysteme über dem europäischen Nordmeer und der Barentssee nach Süden abtropfen und somit den Zustrom kalter Luftmassen aus nördlichen Richtungen über Deutschland, der Schweiz und Österreich ermöglichen.

Kalte Trogwetterlage am 1. Mai
Berechnung Großwetterlage nach Kontrolllauf: Kalte Trogwetterlage am 1. Mai © www.meteociel.fr

Frühlingshaft milder Start in den Mai

Zwischen den beiden extremeren Varianten berechnen die Kontrollläufen die gemäßigte Wetterentwicklung. Das Temperaturspektrum erstreckt sich am 1. Mai zwischen +8 bis +24 Grad bei einem Mittelwert von +16 bis +18 Grad. Der Mittelwert entspricht in etwa dem Wert, der für Anfang Mai typisch ist. Kurzum: kalte und sehr warme Varianten sind möglich, wahrscheinlicher ist jedoch eine gemäßigte Temperaturentwicklung.

Diagramm Temperaturen Mai 2019 vom 15.04.2019
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Mai 2019 von zu kalt, normal, zu warm

Mehr Regen im Mai?

Keine Hochdruckwetterlage hält ewig und so folgt einer Erhaltungsneigung nicht selten das Ausgleichsverhalten nach. Aus deutlich zu trocken wird ein zunehmend nasser Wettercharakter. Die Prognose-Modelle deuten diesen Wetterumschwung für Ende April und Anfang Mai tendenziell an, doch ist dieser Wettertrend zum aktuellen Stand noch sehr vage, denn wie bereits erwähnt lässt sich ein gut ausgeprägtes Skandinavienhoch nicht so leicht vertreiben.

Anzeige

Wetterprognose der Langfristmodelle

  • Die Wetterprognose des Langfristmodells CFSv2 berechnet den Mai 2019 mit einer Abweichung der Temperaturen von -0,5 bis +1 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert normal bis zu leicht zu warm. Die Niederschlagsprognose ist gegenüber dem Sollwert unauffällig. Mehr Niederschläge sind möglich und lassen im Wettertrend auf einen Wetterwechsel Anfang Mai schließen.
  • Die Langfristprognose der NASA simuliert das Wetter im Mai mit einer Abweichung von +0,5 bis +2 Grad deutlich zu warm. Die Niederschlagsprognose ist normal und im Trend leicht zu nass zu bewerten, was auf eine überwiegend südwestlich orientierte Großwetterlage schließen lässt.
  • Im Wettertrend des europäischen Langfristmodells wird der Mai 2019 mit einer Abweichung von +0,25 bis +1 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert etwas zu warm berechnet. Die Niederschlagsprognose fällt demnach gegenüber dem Sollwert leicht zu trocken aus.

Auf den Punkt gebracht

Der trockene Wettercharakter wird bis Ostern anhalten können. Im weiteren Verlauf mehren sich die Anzeichen, dass sich das Hoch bis Mai wird verlagern können. Grundsätzlich bedeutet das eine ansteigende Niederschlagstendenz, doch ob warm oder kalt hängt maßgeblich davon ab, ob sich das Hoch nach Osten (warm), oder nach Westen (kühler) verlagern wird. Die Wetterprognose der Langfristmodelle ist im Trend etwas zu warm bei einer normalen bis leicht zu trockenen Niederschlagsentwicklung.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +3,38 +2,6 237 l/m² - normal

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns