Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen noch im Mai 2018 hochsommerliche Werte, zuvor sind kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten.

Südlich der Linie von Köln und Dresden bleibt es häufiger stark bis wechselnd bewölkt und im Tagesverlauf sind immer wieder Schauer und Gewitter zu erwarten, welche örtlich auch kräftiger ausfallen und Unwetterpotential erreichen können. Weiter nördlich der Linie scheint hingegen die Maisonne für längere Zeit und es bleibt dort trocken. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus nordöstlichen Richtungen und kann in Schauernähe stürmisch auffrischen. Weiter nach Norden kommt der Wind stark bis mäßig aus östlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad.

Anzeige

Die Schauer und Gewitter bleiben im Mai über dem Süden erhalten

Am 24. Mai ändert sich das Maiwetter nur geringfügig. Im Tagesverlauf ist etwa südlich der Linie von Düsseldorf und Dresden immer wieder mit teils kräftigen Schauern und Gewittern zu rechnen, welche örtlich zu unwetterartigen Wetterereignissen führen können. Weiter nach Norden bleibt es vielfach sonnig und trocken. Die Temperaturen steigen noch etwas weiter an und können mit +22 bis +27 Grad in den sommerlich warmen Bereich ansteigen.

Quellwolken, welche in den kommenden Maitagen über Süddeutschland immer wieder zu kräftigen Schauern und Gewittern führen können
Quellwolken, welche in den kommenden Maitagen über Süddeutschland immer wieder zu kräftigen Schauern und Gewittern führen können

Schauer- und Gewitterlinie verlagert sich etwas nach Norden

Die Schauer und Gewitter verlagern sich am 25. Mai weiter nach Norden und können entlang eines breiten Streifens zwischen Münster, Nürnberg und Regensburg für teils kräftige Schauer und Gewitter sorgen. Weiter nach Norden und Süden bleibt es weitgehend trocken und häufiger kommt die Sonne zum Vorschein. Der Wind kommt über dem Norden schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen und dreht über dem Süden auf nördliche Richtungen. Die Temperaturen erreichen mit +22 bis +27 Grad und örtlich bis +30 Grad für den Mai erneut viel zu warme Werte.

Hochsommerlich warmes Maiwochenende

Mit Hilfe eines Tiefdrucksystems über der westlichen Mittelmeerregion und einem Hochdrucksystem über Skandinavien werden am 26. und 27. Mai sehr warme Luftmassen nach Deutschland geführt werden können, was die Temperaturen am kommenden Maiwochenende auf sommerliche +24 bis +28 Grad und örtlich auf hochsommerliche +33 Grad ansteigen lassen kann. Jeweils zu den Nachmittagsstunden sind lokale Schauer und Gewitter möglich, jedoch nimmt die Neigung zu Gewittern gegenüber den vorausgegangenen Maitagen eher ab. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen.

Der Hochsommer bleibt zum Start in die neue Maiwoche erhalten

Auch am 28. Mai bleibt die sehr warme Luftströmung erhalten und sorgt mit Temperaturen von +24 bis +28 Grad und örtlich bis +33 Grad für einen hochsommerlichen Wettercharakter im Mai. Zu den Nachmittagsstunden erhöht sich regional die Schauer- und Gewitterneigung. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen.

Die Temperaturen drehen im Mai 2018 richtig auf, ob aber der Temperaturrekord aus dem Jahre 1896 mit +36,1 Grad geknackt werden kann, ist zum aktuellen Stand weniger wahrscheinlich. Kann sich der der hochsommerliche Wettercharakter im Juni halten? Das klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen