Wetter Mai 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 22.05.2018 - Der Hochsommer zeigt sich noch im Mai

Der Sommer hält über Deutschland noch im Mai Einzug, kann aber im Verlauf der Woche für teils unwetterartige Wetterereignisse sorgen.

Starke bis wechselnde Bewölkung herrscht heute über dem Westen und Süden von Deutschland vor, wo im Tagesverlauf etwa westlich der Linie von Hamburg und München teils kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten sind. Weiter nach Osten nimmt die Bewölkung ab und häufig kommt hier die Maisonne zum Vorschein. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus unterschiedlichen Richtungen und dreht weiter nach Norden auffrischend auf östliche Richtungen. Die Temperaturen erreichen verbreitet +20 bis +25 Grad und können über dem Westen und Süden örtlich bis auf +27 Grad ansteigen.

Anzeige

Wetter im Mai 2018: Weiterhin Schauer und Gewitter

Am 23. Mai liegt Deutschland in einer schwachgradientigen Wetterzone zwischen einem Skandinavienhoch und einem Tiefdrucksystem über der westlichen Mittelmeerregion. So kommt es am Mittwoch etwa südlich der Linie von Köln und Dresden immer wieder zu kräftigen Schauern und Gewittern, welche örtlich auch Unwetterpotential erreichen können. Weiter nach Norden nimmt die Neigung zu Schauern und Gewittern ab und häufig scheint die Sonne. Der Wind kommt über dem Norden böig aus östlichen Richtungen, schwächt sich nach Süden ab und dreht auf unterschiedliche Richtungen. In Schauer- und Gewitternähe ist mit stürmischen Windböen zu rechnen. Die Temperaturen steigen für den Mai auf sehr warme +20 bis +25 Grad und örtlich bis auf +28 Grad.

In den kommenden Maitagen ist über dem Süden immer wieder mit teils unwetterartigen Schauern und Gewittern zu rechnen
In den kommenden Maitagen ist über dem Süden immer wieder mit teils unwetterartigen Schauern und Gewittern zu rechnen

Das Wetter im Mai bleibt unbeständig

Am 24. und 25. Mai verbleibt Deutschland im Umfeld einer gradientenschwachen Wetterlage, bei der am Donnerstag über dem Süden noch vermehrt mit Schauern und Gewittern gerechnet werden kann, welche sich am Freitag weiter nach Norden entlang einer Linie zwischen Münster - Nürnberg und Regensburg verlagern können. Der Wind kommt über dem Norden stramm aus östlichen Richtungen und schwächt sich aus unterschiedlichen Richtungen kommend über dem Süden ab. Die Temperaturen können bis zum Freitag auf verbreitet +22 bis +27 Grad und örtlich auf sommerlich warme +30 Grad ansteigen.

Das kommende Maiwochenende wird sommerlich warm

Deutschland gelangt am 26. und 27. Mai in einer Vorderseitenanströmung sehr warmer Luftmassen, was die Tageswerte am Samstag und Sonntag auf sommerlich warme +24 bis +28 Grad und örtlich auf hochsommerliche +33 Grad ansteigen lassen kann. Begleitet werden die heißen Temperaturen von Schauern und Gewittern, welche ab den Nachmittagsstunden über ganz Deutschland auftreten können. Allerdings lässt die allgemeine Neigung zu Schauern und Gewittern eher nach. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

Der Sommer zeigt sich schon im Mai, teils mit hochsommerlich warmen Temperaturen. Dabei ist der Mai gegenüber seinem langjährigen Mittelwert schon viel zu warm. Ob sich das im ersten Sommermonat Juni ändern kann, oder ob der Hochsommer gleicht zum Start sich etablieren kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Juni 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen