Der 1. Mai 2017 beginnt über dem Osten noch vielfach sonnig und trocken, während über dem Westen der Tag mit starker Bewölkung und zeitweiligen Niederschlägen beginnen kann. Die Wolken weiten sich im Tagesverlauf über die östlichen Landesteile aus, wobei es etwa nördlich der Linie Köln - Dresden weitgehend trocken bleiben. Anders die Situation südlich der Linie, wo teils kräftige und auch länger andauernde Niederschläge erwartet werden können (Regenradar). Entsprechend unterschiedlich verteilen sich die Temperaturen mit +12/+16 Grad über dem Norden und Osten und +6/+12 Grad über dem Westen und Süden von Deutschland.

Ein Tiefdrucksystem dominiert das Wetter über Deutschland von Dienstag bis einschließlich Donnerstag

Ein Tiefdrucksystem positioniert sich vom 2. bis 4. Mai direkt über Deutschland und sorgt bei überwiegend starker Bewölkung für zeitweilige Niederschläge, welche örtlich auch kräftiger ausfallen können. Zwischendurch kann über dem Süden und auch Osten auch mal die Sonne für ein paar Momente zum Vorschein kommen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und lässt die Temperaturen bei länger andauerndem Regen auf +7 bis +12 Grad und mit etwas Sonnenschein auf +12 bis +18 Grad ansteigen. Der simulierte Niederschlagsschwerpunkt bis einschließlich Donnerstagabend liegt mit 20 bis 40 l/m² über Baden-Württemberg, entlang der Mittelgebirge, sowie entlang der Alpen, sonst sind mit 7 bis 20 l/m² weniger Niederschläge zu erwarten.

Mit dem Sonnenschein wird das so schnell nichts
Dichte Wolken und zeitweilige Niederschläge werden das Wetter im Verlauf der Woche dominieren können.

Zum Wochenende löst sich das Tiefdrucksystem auf

Am 5. und 6. Mai löst sich das Tiefdrucksystem über Deutschland langsam auf und ein Hochdruckgebiet verlagert sich von Skandinavien mehr in Richtung Island, was Deutschland an den östlichen Hochdruckgradienten bringt. Somit dreht der Wind auf nördliche bis östliche Richtungen und die Niederschlagsneigung lässt allgemein nach. Die Sonne bekommt bei wechselnder Bewölkung mehr Chancen sich durchzusetzen und trotz des Windes können die Temperaturen von Freitag mit +10/+15 Grad (über dem Süden örtlich bis +17 Grad) bis zum Samstag auf +13/+18 Grad, örtlich bis +20 Grad ansteigen. Am Freitag sind noch leichte und örtlich begrenzte Schauer möglich, während es am Samstag weitgehend trocken bleiben könnte. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wettervorhersage zum Frühling und Sommer.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!