Der Wind lässt heute weiter nach, kommt aus westlichen Richtungen und sorgt bei wechselnder bis starker Bewölkung für zeitweiligen - meist leichten - Niederschlag, wobei die Niederschlagsintensität und Häufigkeit gegenüber den letzten zwei Tagen weiter nachlassen kann. Die Temperaturen steigen von Südwesten her an und erreichen etwa westlich einer Linie Köln - München +12/+16 Grad, örtlich bis +18 Grad, während es östlich davon mit +8/+13 Grad kaum veränderte Temperaturen gibt.

Das ändert sich aber am Mittwoch. Mit einer südwestlichen Strömung werden weiter milde Luftmassen nach Deutschland geführt, so dass die Temperaturen verbreitet auf +14/+18 Grad und örtlich auf bis +20 Grad ansteigen können. Etwas Niederschlag ist vor allem über den Gebieten nördlich der Mittelgebirge zu erwarten, während es südlich davon meist trocken bleiben kann.

Am Donnerstag sind weitere Niederschläge zu erwarten, welche sich über dem Süden tagsüber weiter intensivieren und örtlich auch mit Gewittern einhergehen können. Sonne ist hingegen vermehrt über dem Norden, Nordosten und Nordwesten zu erwarten. Entsprechend unterschiedlich zeigen sich die Temperaturen mit +10/+15 Grad über dem Süden und mit +16/+21 Grad, örtlich bis +23 Grad über dem Norden.

Am Freitag dreht der schwache Wind wieder auf südwestliche Richtungen und sorgt über dem Westen und Nordwesten für zeitweilige - meist leichte - Schauer, während es über dem Süden und Osten weitgehend trocken bleiben kann. Die Temperaturen steigen auf +14/+18 Grad an und können örtlich auch +20 Grad erreichen.

Der Samstag beginnt vielfach wechselnd bewölkt und weitgehend trocken, bevor zum Vormittag die ersten Niederschläge den Westen und zum späten Nachmittag den Osten von Deutschland erreichen können. Die Niederschläge können sich im Tagesverlauf weiter intensivieren, kräftiger und länger andauernd ausfallen. Die Temperaturen steigen mit dem Niederschlag auf +14/+18 Grad und können zuvor auf +20/+25 Grad ansteigen.

Am Sonntag zieht voraussichtlich das Niederschlagsband nach Osten ab und nachfolgend setzt kühleres und unbeständigeres "Rückseitenwetter" ein, so dass am Sonntag mit einer regen Schauerneigung bei Temperaturen zwischen +13/+18 Grad, örtlich bis +20 Grad gerechnet werden kann. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!