Der in den letzten Tagen für Ende April vorsichtig simulierte positive Temperaturtrend zeigt sich auch in der heutigen Wettervorhersage am kommenden Freitag und Samstag, wo sich die Werte langsam der +15 Grad Marke annähern und am Samstag über dem Osten auch überschritten werden können. Ganz trocken wird es wohl nicht werden, wobei es am Freitag weitgehend trocken bleiben kann.

Am 1. Mai setzt sich nach den aktuellen Berechnungen der Wettermodelle der wechselhafte Wettercharakter fort und es ist bei Temperaturen zwischen +9/+14 Grad mit weiteren Niederschlägen zu rechnen. Zum Start in die neue Woche bleibt es leicht wechselhaft - die Niederschlagsneigung lässt weiter nach und ist über dem Nordwesten höher ausgeprägt, als über dem Südosten. Der Wind dreht auf südwestliche Richtungen und kann mildere Temperaturen nach Deutschland, Österreich und die Schweiz führen, was die Werte bis zum Dienstag auf +13/+17 Grad, örtlich bis +19 Grad ansteigen lassen könnte.

Betrachtet man die Entwicklung der Großwetterlage Anfang Mai nach den Berechnungen des amerikanischen und europäischen Wettermodells, so schwächt sich das Hochdrucksystem, welches aktuell mit verantwortlich für die Zufuhr kühler Luftmassen ist, ab und positioniert sich weiter nach Süden zwischen den Azoren und der Mittelmeerregion. Das nutzt die atlantische Frontalzone aus und etabliert sich am 1. Mai mit einem Tiefdrucksystem im Bereich zwischen Island und England. So kommt Vorderseitig die Zufuhr milderer Luftmassen in Richtung Deutschland, Österreich und der Schweiz zustande. Im weiteren Verlauf zieht das Tiefdrucksystem rasch in Richtung Skandinavien weiter und könnte zum 3./4. Mai wieder für einen wechselhaften Wettercharakter und zurückgehenden Temperaturen verantwortlich sein.

Und wie wird das Wetter am 5. Mai (Vatertag, Christi Himmelfahrt)? Es kündigt sich am 3./4. Mai mit dem Tiefdrucksystem über Skandinavien an, dass Deutschland zum 5. Mai auf die Rückseite des Tiefdrucksystems gelangen könnte, was mäßig milde bis kühle Temperaturwerte bei einem wechselhaften und zu Schauern neigenden Wettercharakter führen kann. Wie wahrscheinlich ist die Simulation der Wettermodelle? Die Kontrollläufe stützen heute erneut eine mäßig positive Temperaturentwicklung in den ersten Mai-Tagen. So liegt das Temperaturspektrum am 5. Mai zwischen +8/+17 Grad bei einem Mittelwert von +12/+13 Grad. Der Mittelwert liegt in etwa 1/3 Grad unter dem Jahreszeit-typischen Wert. Ob es im weiteren Verlauf rasch wärmer werden kann, oder ob eine kühle Wetterlage zurückkehren kann, klären wir gegen 17:00 Uhr in einem weiteren Wettertrend Frühling.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!