Wetter Mai 2016 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Mai 2016 - Witterungstrend vom 19. April

Die kommende Wetterentwicklung im letzten April-Drittel ist nicht untypisch, kommt aber in seiner meridionalen Struktur mit Trogansatz Mitteleuropa häufiger in den Wintermonaten vor. Was im Winter Kälte und Schnee bringt, sorgt im April für das bekannte apriltypische Wetter, bei der es durchaus noch einmal zu Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauern kommen kann (s. Wetter April | Wetter Frühling).

Wie sieht die Wetterentwicklung Anfang Mai aus - geht es so kühl weiter? Je nachdem wie nachhaltig solch ein meridionales Grundmuster ist, spricht man auch von einer "gestörten" Zirkulation, welche nicht mehr dem normalen West-Ost Strömungsmuster gerecht wird. Richtig nachhaltig werden solche Wetterlagen, wenn es dem Hochdrucksystem gelingt sich bis über die Polregion durchzusetzen und sich dort unter Umständen mit einem weiteren Hochdruckkeil zu verbinden. In Folge daraus kommt es in den Wintermonaten zu Polarwirbelsplits, während im Frühling lediglich kalte bis kühle Luftmassen arktischen Ursprungs angezapft werden können.

Anders formuliert sieht eine nachhaltig frühlingshafte Wetterentwicklung anders auch - auch für die ersten Mai-Tage. Zwar zeigt sich in den Kontrollläufen ein vorsichtiger Aufwärtstrend der Temperaturen Ende April, Anfang Mai, dieser bewegt sich jedoch meist im Jahreszeit-typischen Bereich. So liegt das Temperaturspektrum am 1. Mai zwischen +5/+23 Grad (Mittelwert: +13/+14 Grad) und am 4. Mai zwischen +7/+23 Grad (Mittelwert: +14/+15 Grad). Was ist wahrscheinlicher - kalt, normal oder zu warm? Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+12) / normal (+13/+18) / zu warm (>+18), liegen am 29. April bei 40/40/20 und am 4. Mai bei 30/50/20. Wie wird das Wetter an Christi Himmelfahrt (5. Mai, Vatertag, "verlängertes" Wochenende)? Im Detail lässt sich hierzu noch nichts sagen, jedoch erkennt man an den Verhältnissen der Kontrollläufe die Tendenz zu Jahreszeit-typischen Temperaturwerten, was mit höherer Wahrscheinlichkeit zu frühlingshaft milden Temperaturen am 5. Mai führen könnte.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Mai 2016 - Witterungstrend vom 18. April

Nach einem kurzweiligen Temperaturanstieg im Verlauf der Woche, gehen die Temperaturen bereits zum kommenden Wochenende wieder zurück und können im Zeitraum bis zum 28. April erst einmal auf einem niedrigen Temperaturniveau verbleiben, welches gegenüber dem Jahreszeit-typischen Wert um 3/5 Grad kühler als "normal" ausfallen kann. Unter Umständen wären auch Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer nicht auszuschließen (s. Wetter April | Wetter Frühling).

Doch wie vermag sich das Wetter in den ersten Mai-Tagen entwickeln? Auch eine häufige Frage, welche uns derzeit häufiger gestellt wird: wie wird das Wetter am 5. Mai (Christi Himmelfahrt, Vatertag, Brückentag). Das Zirkulationsmuster zeigt sich mit einem Blockadehoch auf den Atlantik zwischen den Azoren und Grönland weitgehend in seiner normalen West Ost Struktur "gestört" und meridionalisiert über Mitteleuropa (Nord-Süd). Damit sich also etwas verändern kann, muss das Hochdrucksystem auf dem Atlantik eine andere Position einnehmen.

Geht es nach den Berechnungen des amerikanischen Wettermodells, so zeigt sich eine relativ stabile Hochdruckblockade auf dem Atlantik bis zum 26. April, welche darüber hinaus nur langsam abgebaut werden kann. Anders formuliert ist eine Rückkehr zu einem "normalen" Zirkulationsmuster Anfang Mai sehr wahrscheinlich, wenngleich dieser Prozess nur zögerlich von statten gehen kann. Stabile Wetterverhältnisse sind demnach nicht in Aussicht gestellt.

Die Kontrollläufe simulieren bis zum 3. Mai einen zaghaften Temperaturanstieg, welcher mit seinem Mittelwert wieder Jahreszeit-typische Werte erreichen kann. So liegt das Temperaturspektrum bspw. am 2. Mai zwischen +7/+21 Grad bei einem Mittelwert von +13/+14 Grad. Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+12) / normal (+13/+18) / zu warm (>+18), liegen am 28. April bei 70/25/5 und am 3. Mai bei 45/40/15 und verdeutlicht zum heutigen Stand die zaghaft positive Temperaturentwicklung in den ersten Mai-Tagen.

Das Langfristmodell simuliert in seiner heutigen Wetterprognose für den Mai eine Temperaturabweichung gegenüber dem langjährigen Mittelwert von -0,5/+0,5 Grad im weitgehend normalen Bereich (Tendenz leicht zu kühl), bei einer - gegenüber dem Sollwert - leicht erhöhten Niederschlagsneigung über dem Süden.

Wetter Mai 2016 - Witterungstrend vom 17. April

Die kühle Temperaturphase im letzten April-Drittel bestätigt sich in den Simulationen der Wettermodelle auch heute mehrheitlich. Unter bestimmten Voraussetzungen wären sogar Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer nicht auszuschließen (s. Wetterprognose Frühling).

Diese kühle Temperaturphase hält nach den gängigsten Varianten des amerikanischen Wettermodells noch bis Ende April an, schwächt sich jedoch allmählich ab. Schaut man sich das dazugehörige Zirkulationsmuster an, so zeigt sich Ende April, Anfang Mai eine Mäandrierung der Gradienten (Verschlungen, schwach ausgeprägte Gradientenstruktur). Die dazugehörige Großwetterlage besteht aus einem Hoch im Bereich Azoren und England, einem weiteren Hoch über dem westlichen Russland und einem Tiefdrucksystem, welches sich zwischen beiden Hochdrucksystemen behaupten kann. Deutschland, Österreich und die Schweiz würden sich demnach Anfang Mai noch im schwachen Tiefdruckgradienten befinden, was zu einer leicht erhöhten Niederschlagsneigung bei mäßig milden bis frischen Temperaturen führen kann.

Die Kontrollläufe simulieren Ende April/Anfang Mai einen leicht positiven Temperaturverlauf, welcher mit seinem Mittelwert aber noch immer unter dem Jahreszeit-typischen Wert liegen kann (+12/+14 Grad). Wie stehen die Wahrscheinlichkeiten zueinander? Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+12) / normal (+13/+18) / zu warm (>+18), liegen am 27. April bei 70/15/15 und am 2. Mai bei 55/25/20 und verdeutlichen zum aktuellen Stand, wie nachhaltig die Abkühlung sein könnte, zum Mai hin aber langsam positiver verlaufen kann.

Das Langfristmodell simuliert in seiner heutigen Wetterprognose Mai kaum Veränderungen gegenüber den letzten Tagen. So liegt die Abweichung mit -0,5/+0,5 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert im weitgehend normalen Bereich und die Niederschlagserwartung zeigt gegenüber dem Sollwert kaum Auffälligkeiten - könnte in der Tendenz aber leicht positiv ausfallen (etwas zu nass).

Wetter Mai 2016 - Witterungstrend vom 15. April

Nach den aktuellen Berechnungen der Wettermodelle kann sich im letzten April-Drittel eine Großwetterlage entwickeln, welche mit ihrem Strömungsmuster meridional ausgerichtet ist. Damit so eine Wetterlage zustande kommen kann, muss auf dem Atlantik ein Hochdrucksystem in blockierender Position gegenüber der atlantischen Frontalzone vorhanden sein und gleichzeitig muss sich auf der östlichen Seite des Hochdrucksystems ein Tiefdrucksystem etablieren können. Im Zusammenspiel beider Systeme (Hochdrucksystem dreht sich im, ein Tiefdrucksystem gegen den Uhrzeigersinn) können kühle Luftmassen arktischen Ursprungs nach Süden geführt werden. Das scheint zum heutigen Stand mit höherer Wahrscheinlichkeit im letzten April-Drittel wohl der Fall zu sein - teils werden die Höhentemperaturen so niedrig berechnet, dass auch in tieferen Lagen Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer nicht auszuschließen sind. Solche eine Wetterentwicklung ist - statistisch betrachtet - im letzten April-Drittel gar nicht einmal so selten (Details s. Wetterprognose Frühling).

In den letzten Tagen mehren sich die Fragen per Email, wie das Wetter im Mai 2016 werden wird? Sicherlich auch vor dem Hintergrund der bald in vielen Bundesländern anstehenden Pfingstferien und der damit verbunden Frage, wie das Wetter Pfingsten werden wird. Die Entwicklungen gemäß der sog. Kontrollläufe zeigen für Ende April/Anfang Mai kaum stabile Wetterverhältnisse und auch die Temperaturen bleiben mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gegenüber dem langjährigen Mittelwert im normalen, bis allenfalls leicht zu kühlen Bereich. Das Verhältnis der Kontrollläufe von zu kalt (<+10) / normal (+13/+16) / zu warm (>+17), liegt am 25. April bei 85/10/5 und am 1.Mai mit 35/30/35 in einem fast ausgeglichen Verhältnis. Was bedeutet ausgeglichen? Sowohl normale, zu kalte, als auch zu warme Temperaturentwicklungen sind für Anfang Mai zum heutigen Stand in einem ausgeglichenen Verhältnis zueinander möglich.

Das Langfristmodell simuliert in seiner heutigen Wetterprognose Mai 2016 mit einer Abweichung von -0,5/+0,5 Grad eine gegenüber dem langjährigen Mittelwert normale Temperaturentwicklung. Im Niederschlagsverhalten zeigen sich keine sonderlichen Abweichungen gegenüber dem Sollwert, wenngleich die Tendenz leicht positiv ausfallen kann (etwas zu nass).

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns