Skip to main content

Wetter Mai 2016 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Die Sonne kommt heute des Öfteren zum Vorschein, bevor zu den frühen Nachmittagsstunden sich die Bewölkung von Westen wieder verdichten und nachfolgend Niederschlag einsetzen kann. Der Niederschlag - zumeist Regen - kommt bis zu den Abendstunden etwa bis zu einer Linie Köln - Rostock voran. Östlich der Linie bleibt es heute weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +8/+12 Grad, sonst sind - je nach Sonnenscheindauer - +11/+15 Grad, örtlich bis +16 Grad zu erwarten.

Am Samstag intensiviert sich das Niederschlagsband von Südwesten her und sorgt bereits zu den Vormittagsstunden über dem Westen und Südwesten für Niederschläge, welche sich im Tagesverlauf unter zunehmender Intensität etwa bis zu einer Linie Berlin - München ausweiten können. Insbesondere über Baden-Württemberg wären zum Abend kräftige Niederschläge zu erwarten, welche örtlich auch Unwetterpotential erreichen können. Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +8/+12 Grad, sonst sind +13/+17 Grad, örtlich bis +19 Grad zu erwarten.

Am Sonntag halten sich über dem Süden für längere Zeit noch dichte Wolkenfelder, aus denen zeitweise etwas Regen fallen kann, sonst nehmen etwa nördlich der Mainlinie die sonnigen Momente zu und es bleibt dort weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen mit viel Sonnenschein auf +14/+18 Grad, während über dem Süden kühlere +8/+14 Grad zu erwarten sind.

Am Montag lockert mit einem Wind aus nördlichen bis nordöstlichen Richtungen auch über dem Süden die Wolkendecke auf, wobei der eine oder andere Regentropfen nicht ausgeschlossen werden kann. Die Temperaturen steigen nördlich der Mainlinie auf +15/+19 Grad, örtlich bis +20 Grad und können südlich davon mit +12/+17 Grad etwas kühler ausfallen.

Am Dienstag zieht aller Voraussicht nach ein schwaches Niederschlagsband über Deutschland hinweg, welches am Vormittag den Nordwesten und zum Abend den Südosten von Deutschland erreichen kann. Der schwache bis frische Wind dreht auf nordwestliche Richtungen und bei vielfach starker bis wechselnder Bewölkung steigen die Temperaturen verbreitet auf +12/+17 Grad, während über dem äußersten Osten bis +20 Grad erreicht werden können.

Am Mittwoch nimmt die Niederschlagsneigung ab und es kann weitgehend trocken bleiben. Bei wechselnder Bewölkung kommt des Öfteren die Sonne zum Vorschein, was die Temperaturen auf +14/+18 Grad ansteigen lassen kann - örtlich sind auch bis +19 Grad möglich. Wie das Wetter über das verlängerte Wochenende (Vatertag, Christi Himmelfahrt) werden kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Frühling und gegen 17:00 Uhr erfolgt ein weiterer Witterungstrend zum Wetter Pfingsten.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Unbeständig, aber mit einer ansteigenden Temperaturtendenz, so verabschiedet sich der April 2016. Die Temperaturen werden aller Voraussicht nach nicht über ganz Deutschland spürbar ansteigen - so werden bspw. über dem Westen +8/+13 Grad erwartet, während es über den östliche Regionen mit +14/+18 Grad schon frühlingshaft warm werden kann - örtlich sind auch die +20 Grad nicht...
| M. Hoffmann
Das Wetter zeigt in den kommenden Tagen bis Ende April nur eine zögerlich ansteigende Temperaturtendenz, welche über den östlichen Regionen am Samstag mit bis +14/+18 Grad auch stärker ausfallen kann, während es über dem Westen mit +6/+12 Grad kühler bleiben kann. Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer sind insbesondere am heutigen Mittwoch noch teils bis in tiefere Lage...
| M. Hoffmann
Der in den letzten Tagen für Ende April vorsichtig simulierte positive Temperaturtrend zeigt sich auch in der heutigen Wettervorhersage am kommenden Freitag und Samstag, wo sich die Werte langsam der +15 Grad Marke annähern und am Samstag über dem Osten auch überschritten werden können. Ganz trocken wird es wohl nicht werden, wobei es am Freitag weitgehend trocken bleiben ka...
| M. Hoffmann
Die Hochdruckblockade zwischen Grönland und den Azoren auf dem Atlantik schwächt sich Ende April allmählich ab und die atlantische Frontalzone gewinnt mit ihrer dazugehörigen Tiefdruckrinne wieder etwas mehr an Dynamik. So bleibt bis Ende April der Wettercharakter wechselhaft und unbeständig und bei Temperaturen zwischen +8/+14 Grad ist nur ein langsamer Temperaturanstieg in...
| M. Hoffmann
Die Temperaturen haben sich im Laufe des gestrigen Samstags kräftig abgekühlt, so dass in einigen Regionen schon die ersten Schneeflocken zu beobachten waren. Das wird nach der aktuellen Wettervorhersage bis einschließlich Mittwoch auch so bleiben. Bei einer regen Schauer-, bzw. Niederschlagsaktivität sinkt die Schneefallgrenze tagsüber auf 600-1.000 Meter ab und kann in den...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)