Wetter Mai 2016 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Mai 2016 - Wettervorhersage vom 5. Mai

Am heutigen Christi Himmelfahrt kommt verbreitet die Sonne zum Vorschein und es bleibt überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen verbreitet +14/+18 Grad, örtlich kann auch die +20 Grad Marke erreicht werden.

Am Freitag ändert sich nur wenig - vielfach scheint die Sonne und ab den Nachmittagsstunden kann über dem äußersten Südosten der eine oder andere Schauer niedergehen, sonst bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen verbreitet Werte zwischen +17/+22 Grad und können örtlich auch die +24/+25 Grad erreichen.

Am Samstag und Sonntag nimmt die Neigung zu Schauern und Gewittern über dem Schwarzwald, entlang der Alpen und der östlichen Mittelgebirge zu, sonst bleibt es vielfach sonnig und trocken. Die Temperaturen steigen auf +19/+23 und örtlich können die +25 Grad erreicht werden.

Zum Start in die neue Woche bleibt es mit +18/+23 Grad bis zum Dienstag frühlingshaft mild, bzw. früh sommerlich warm. Von Westen her steigt die Neigung zu Schauern und Gewittern an und kommt voraussichtlich bis zum Dienstag weiter nach Osten voran. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Pfingsten und gegen 17:00 Uhr erfolgt ein weiterer Wettertrend zum Wetter Frühling.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Mai 2016 - Wettervorhersage vom 4. Mai

In der Nacht hat sich örtlich Nebel gebildet - sobald sich dieser aufgelöst hat, bleibt es heute bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken weitgehend trocken. Lediglich über dem Südosten ist der eine oder andere Regentropfen noch möglich. Die Temperaturen steigen über dem Südosten auf +9/+13 Grad, sonst sind verbreitet +11/+15 Grad, örtlich bis +17 Grad möglich.

Am Donnerstag dreht der Wind auf östliche Richtungen und sorgt verbreitet für Sonnenschein und trockenes Wetter. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +13/+17 Grad, bzw. auf +14/+19, örtlich auch bis auf +21 Grad.

Am Freitag dreht der Wind auf südöstliche Richtungen und frischt weiter auf. Es bleibt mit viel Sonnenschein weitgehend trocken, wobei zum Nachmittag hin entlang der Alpen und über dem Südwesten lokale Schauer und Gewitter nicht gänzlich auszuschließen wären. Die Temperaturen steigen noch weiter an und erreichen verbreitet Werte zwischen +17/+22 Grad und örtlich kann - unter bestimmten Voraussetzungen - auch die +25 Grad Marke erreicht werden.

Am Samstag und Sonntag setzt sich das meist sonnige Hochdruckwetter weiter fort, wenngleich zu den Nachmittagsstunden die schwache Schauer- und Gewitterneigung über dem Osten, Süden und Westen zunehmen kann. Die Temperaturen steigen mit einem böigen Wind aus östlichen Richtungen verbreitet auf +18/+23 Grad und können örtlich Werte von bis zu +26 Grad erreichen.

Zum Start in die neue Woche ändert sich wenig. Es bleibt vielfach sonnig und zum Nachmittag steigt die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter über dem Osten, Süden und Westen an, ist aber meist regional begrenzt. Die Temperaturen steigen bei einem nachlassenden Wind aus östlichen Richtungen auf +17/+23 Grad und örtlich auf bis +25 Grad. Ob sich die früh sommerlichen Temperaturen auch vor Pfingsten, bzw. über Pfingsten halten können, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Pfingsten und gegen 17:00 Uhr erfolgt ein weiterer Wettertrend zum Wetter Frühling.

Wetter Mai 2016 - Wettervorhersage vom 3. Mai

Mit einem Wind aus nordwestlichen Richtungen überquert heute ein Regenband Deutschland von West nach Ost und erreicht bereits zu den Vormittagsstunden den Westen und zum Abend hin die östlichen Regionen. Tagsüber intensivieren sich die Niederschläge, so dass zum Nachmittag etwa östlich der Linie Hamburg - Zugspitze auch kräftigere Regenfälle möglich sind - örtliche Gewitter sind nicht auszuschließen (Regenradar | Gewitterradar). Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +10/+15 Grad, bei länger andauerndem Regen auf +8/+12 Grad und über dem Osten auf +14/+18 Grad, örtlich bis +20 Grad.

Am Mittwoch ziehen die Niederschläge nach Osten ab und nachfolgend nehmen die sonnigen Anteile von Westen her zu. So steigen die Temperaturen - je nach Sonnenscheindauer, bzw. Bewölkungszustand - auf +13/+18 Grad, bzw. auf +9/+14 Grad.

Am Donnerstag, den 5. Mai (Christi Himmelfahrt, Feiertag, Vatertag), scheint verbreitet die Sonne und es bleibt überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen mit einem frischen Wind aus östlichen Richtungen auf +14/+18 Grad und können örtlich auch die +20 Grad Marke erreichen.

Am Freitag dreht der Wind auf südöstliche Richtungen und führt etwas feuchtere, aber auch wärmere Luftmassen nach Deutschland. So steigt zum Nachmittag über dem Osten, Südosten, den Alpen und entlang der Mittelgebirge das Schauer- und Gewitterrisiko an, sonst bleibt es vielfach trocken und sonnig. Die Temperaturen steigen auf +18/+23 Grad und können örtlich bis +25 Grad erreichen.

Am Samstag nimmt die Neigung zu Schauern und Gewittern über den Gebieten südlich der Mittelgebirge weiter zu und bei einem frischen bis mäßigen Wind aus östlichen Richtungen steigen die Temperaturen auf +18/+23 Grad und über dem Westen können örtlich auch bis +25 Grad erreicht werden.

Am Sonntag bleibt der böige Wind aus östlichen Richtungen erhalten und die Schauer- und Gewitterneigung nimmt auch über den Regionen nördlich der Mittelgebirge zu. An den Temperaturen ändert sich mit Werten zwischen +18/+23 Grad, örtlich bis +25 Grad kaum etwas. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Frühling und gegen 17:00 Uhr in einem weiteren Witterungstrend zum Wetter Pfingsten.

Wetter Mai 2016 - Wettervorhersage vom 2. Mai

Leichte Niederschläge sind heute noch entlang des Alpenrandes und über dem Südosten zu erwarten, sonst bleibt es bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen entlang der Alpen auf +10/+15 Grad, sonst sind +14/+18 Grad, örtlich bis +21 Grad zu erwarten.

Am Dienstag erreicht bereits zum Vormittag ein schwaches Niederschlagsband den Westen von Deutschland, welches im Tagesverlauf weiter nach Osten vorankommt und sich weiter intensivieren kann. So sind örtlich zum Nachmittag kräftige Niederschläge zu erwarten, welche auch mit Gewittern einhergehen können. Etwa bis zu den Abendstunden können die Niederschläge auch den äußersten Osten erreicht haben. Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +10/+15 Grad und über dem Osten sind +15/+20 Grad zu erwarten. Dort wo es längere Zeit regnen kann, sind mit +8/+12 Grad auch kühlere Temperaturen möglich.

Am Mittwoch ziehen die Niederschläge bis zum Nachmittag nach Südosten ab und nachfolgend nehmen bei einem weitgehend trockenen Wettercharakter die sonnigen Anteile von Westen her zu. Die Temperaturen steigen etwa östlich einer Linie Bodensee - Dresden auf +8/+13 Grad, sonst sind +10/+15 Grad zu erwarten.

Am Donnerstag (5. Mai, Christi Himmelfahrt, Vatertag) dreht der Wind auf östliche Richtungen, so dass es weitgehend trocken bleiben und die sonnigen Anteile zunehmen können. Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen bis zum Nachmittag Werte, welche zwischen +14/+19 Grad, örtlich bis +21 Grad liegen können.

Von Freitag bis Sonntag - den für viele sicherlich verlängerten Wochenende - bleibt die östliche Grundströmung erhalten und vielfach scheint die Sonne. Zum Samstag und Sonntag steigt die lokale Schauer- und Gewitterneigung etwas an, das ändert aber nichts daran, dass die Temperaturen verbreitet +18/+23 Grad ansteigen können - örtlich wäre auch das erreichen der +25 Grad nicht auszuschließen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer weiteren Wetterprognose Frühling und gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend für das Wetter Pfingsten.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns