Blickt man auf den aktuellen Witterungstrend des Langfristmodells, so zeigt sich eine weitgehend - gegenüber dem langjährigen Temperaturmittelwert - normale Entwicklung im Mai und auch in der Niederschlagserwartung sind keine sonderlichen Abweichungen zu erkennen. Ein Grundstein für eine normale Wetterentwicklung Anfang Mai könnte bereits im letzten April-Drittel gelegt werden. Warum? Die gängigsten Simulationen der Wettermodelle berechnen im letzten April-Drittel ein sich normalisierendes Temperaturniveau nachdem ein deutlich zu warmes zweites April-Drittel vorangegangen ist. Somit könnten auch die ersten Mai-Tage noch mit einer leicht erhöhten Wahrscheinlichkeit Jahreszeit-typisch ausfallen. Die Kontrollläufe weisen bspw. am 26. April einen durchschnittlichen Mittelwert von +14/+15 Grad aus bei einem mehrheitlich westlich bis nordwestlich orientierten Zirkulationsmuster, was zugleich auf einen eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen wechselhaften Wettercharakter Ende April, Anfang Mai schließen lässt. Wie hoch ist hierfür die Wahrscheinlichkeit? Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+10) / normal (+10/+16) / zu warm (>+16) liegen am 26. April bei 30/45/25. In den kommenden Wochen und Tagen werden die Witterungstrend, Wetterprognosen und Wettervorhersagen zum Mai 2015 öfters und zunehmend regelmäßiger aktualisiert.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!