Wetter Mai 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter Mai - Vorhersage vom 16. Mai 2011

Beide Wettermodelle sehen in ihrer heutigen Wetterprognose ein erneutes Hochdruckgebiet über Osteuropa, welches seinen Einfluss ab Mittwoch, 18. Mai 2011, auf Deutschland ausweitet. Zusammen mit einem Tief vor den britischen Inseln wird teils sehr warme und feuchte Luft nach Deutschland "gepumpt". Nach einen frischen, im Norden teils regnerischen, Wochenstart steigen die Temperaturen Tag für Tag etwas an und erreichen bis zum Donnerstag bereits wieder die 26 Grad, an der Küste 18 Grad. Am kommenden Wochenende - so der Wetter Mai - Vorhersage vom heute - kann vereinzelt die 30 Grad Marke angekratzt werden. Wie Anfangs schon erwähnt, wird mit dieser warmen Luft auch Feuchtigkeit zu uns gelenkt. Damit steigt das Schauer- und Gewitterrisiko ab Donnerstag deutlich an. Ein lang anhaltender Landregen, wie er dringend benötigt wird, ist derzeitig nicht in Sicht.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Mai - Vorhersage vom 15. Mai 2011

Beide Wettermodelle sehen kein Durchgreifen der atlantischen Tiefausläufer auf Deutschland. Stattdessen werden wir von Süd- bis Südwest mit feuchtwarmer Luft versorgt, was die Temperaturen in der kommenden Woche wieder ansteigen lässt und ab und an etwas Regen in Form von Schauer und Gewitter mit sich bringt. Die Niederschlagsverteilung ist recht unterschiedlich, jedoch sind der Norden und Süden bevorzugt, während es in der Mitte nur wenig Regen geben wird. Die Temperaturen erreichen nach einem recht frischen Wochenstart wieder bis zu 25 Grad am kommenden Wochenende und ab Mittwoch gibt es die angekündigten Schauer und Gewitter. Dieser Wetterverlauf für den Mai 2011 gilt als sehr Wahrscheinlich und ab dem 20. Mai 2011 gehen die Niederschlagsprognosen wieder nach oben. Die restlichen Mai Tage werden nach den ENS Läufen mit ca. 5 Grad als zu warm eingestuft gegenüber dem langjährigen Mittel.

Wetter Mai - Vorhersage vom 14. Mai 2011

Kräftige Niederschläge und Gewitter kommen heute im Laufe des Tages auf uns zu. Hierzu die Hinweise auf Unwetterwarnungen, die Blitzkarte für Deutschland und einige Regenradar. Der Schwerpunkt der Niederschläge ist nördlich einer Linie Hamburg - Dresden und südlich einer Linie Mannheim - Nürnberg. Hier können durchaus 10 Liter pro m² Regen fallen, an den Alpen auch bis 40 Liter innerhalb der nächsten 24 Stunden. In der Mitte gibt es auch etwas Niederschlag, dieser hält sich aber mit 1 bis 4 Liter pro m² in Grenzen. Der morgige Sonntag ist dann auch der kälteste Tag - mehr wie 10 bis 16 Grad werden es nicht werden. Dazu gibt es immer wieder leichten Niederschlag, im Südosten auch verstärkt. Für die kommende Woche sieht das Wetter dann gar nicht so schlecht aus - das Hochdruckgebiet hält überraschend hart dagegen, so dass die Kombination aus dem Tief bei England uns vorderseitig mit warmer Luft versorgt. So steigen die Temperaturen in der kommenden Woche bis zum Donnerstag, 19. Mai 2011, auf bis zu 25 Grad. Der große Nachteil dabei ist, dass es kaum Niederschlag geben wird. Trockene Regionen werden wohl weiterhin trocken bleiben.

Wetter Mai - Vorhersage vom 13. Mai 2011

Die kommenden Tage bleiben auch in der heutigen Wetterprognose wechselhaft, wobei die schönsten Tage der heutige Freitag und der morgige Samstag sind. Heute bleibt es bei Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad weitestgehend niederschlagsfrei. Am Samstag zieht rasch Bewölkung auf und in den frühen Mittagsstunden beginnt es von Westen her zu regnen. Bis zum Abend kommt der Niederschlag nach Osten voran und kann Gewitter und Starkregen mit sich führen. Die Temperaturen erreichen am Samstag noch einmal Werte zwischen 16 und 23 Grad. Ab Sonntag wird es dann mit 10 bis 15 Grad deutlich kühler und in der kommenden Woche bleibt das Wetter wechselhaft. Die Tagestemperaturen schwanken zwischen 10 Grad im Norden und bis 22 Grad im Süden. Ab dem 20. Mai 2011 zeigen die ENS (Kontrollläufe) einen Aufwärtstrend bei den Temperaturen, wobei der Grundcharakter wechselhaft bleiben soll.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,83 +0,85 -0,25 743 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns