Skip to main content

Deutschlandwetter im März: Ein Skandinavienhoch dominiert das Wetter

| M. Hoffmann

Ein Hoch dehnt sich in Richtung Deutschland aus und sorgt mit einer Südanströmung zunächst für Frühlingswetter. Ein paar Schauer sorgen bis zur Wochenmitte für etwas Abwechslung, bevor das Hoch mit einem kühlen Ostwind für ungehemmten Sonnenschein sorgen kann.

Zunehmend sonniges Märzwetter © Martin Bloch
Zunehmend sonniges Märzwetter © Martin Bloch

Mancherorts können sich heute zähe Nebelfelder und über dem äußersten Westen auch Wolkenfelder behaupten und so den Sonnenschein gelegentlich eintrüben. Sonst ist verbreitet ein sonniger und trockener März-Tag zu erwarten. Der Wind kommt phasenweise böig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +12 bis +16 Grad und örtlich mit bis +18 Grad frühlingshafte Werte.

Wolken ziehen auf

Der Sonnenschein trübt sich am 4. März (Montag) zunächst durch hohe und später dichtere Wolkenfelder ein. Uneingeschränkter Sonnenschein ist über Teilen von Thüringen und dem nördlichen Bayern möglich. Niederschlag ist nicht zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +8 bis +12 Grad und mit einer längeren Sonnenscheindauer können bis +14 Grad möglich sein.

Sonne, Wolken und Regenschauer

Am 5. und 6. März (Dienstag und Mittwoch) stellt sich über Deutschland ein Wechselspiel aus Sonne, Wolken und gelegentlichen Regenschauern ein, welche südlich einer Linie von Köln und Dresden häufiger als über den Norden aktiv sein können. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen schwanken zumeist zwischen +8 und +13 Grad.

Nahezu uneingeschränkter Sonnenschein über Deutschland

Ein Hochdrucksystem dominiert das Wetter am 7. und 8. März (Donnerstag und Freitag) über Deutschland. Nach Auflösung frühmorgendlicher Nebelfelder scheint verbreitet die Sonne nahezu ungehindert auf Deutschland herab. Der Wind frischt etwas aus östlichen Richtungen kommend auf und die Temperaturen gehen bis Freitag auf +6 bis +12 Grad zurück. Klare Nächte lassen die Temperaturen absinken, sodass bei Werten von +4 bis -2 Grad mit leichten Luft- und Bodenfrost zu rechnen ist.

Die Großwetterlage und Niederschlagsprognose des deutschen Vorhersage-Modells
Die Großwetterlage und Niederschlagsprognose des deutschen Vorhersage-Modells © www.meteociel.fr || wxcharts.com

Nächste Aktualisierung

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)