Skip to main content

Wetter März 2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter - Wetterwechsel mit Sturm und Regen zum Ende der Woche

| M. Hoffmann

Die Tiefdruckdynamik auf dem Atlantik greift im Verlauf der Woche auf Deutschland über. Neben frühlingshaften Temperaturen gibt es auch viel Wind und mancherorts Sturm, der zum Ende der Woche von kräftigen Schauern und örtlichen Gewittern begleitet werden kann.

Der Sommer kommt erneut ins stolpern - war es das, oder kommt noch was?

Etwas Sonnenschein ist heute südlich einer Linie vom Bodensee und Dresden möglich. Sonst zeigt sich der Himmel stark bewölkt und über Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern lassen sich zum Nachmittag ein paar Regentropfen beim Niedergang beobachten. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Nordwesten +8 bis +12 Grad, sonst sind +12 bis +14 Grad und über dem Süden örtlich bis +16 Grad möglich. An diesem Wettercharakter ändert sich am 21. März (Di.) wenig. Lediglich die - leichten - Schauer dehnen sich westlich einer Linie vom Saarland und Berlin aus.

Auflebender Wind

Die atlantische Frontalzone nähert sich am 22. März (Mi.) Deutschland. Der Wind frischt stark böig auf und kann über exponierten Lagen und den Küsten von Nord- und Ostsee für stürmische Windböen sorgen (Windprognose). Der Wind führt starke Bewölkung über Deutschland hinweg, aus der geringfügiger Niederschlag niedergehen kann. Mit längeren sonnigen Abschnitten ist östlich einer Linie vom Bodensee und Berlin zu rechnen. Die Temperaturen erreichen über dem Nordwesten +10 bis +14 Grad, sonst sind +14 bis +18 Grad und mit einer längeren Sonnenscheindauer bis +20 Grad möglich.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Bei überwiegend starker Bewölkung kommt es heute zu wiederholten Schauern, die örtlich kräftiger ausfallen und von Gewittern begleitet werden können (Gewitterradar). Zum Nachmittag lockert die Bewölkung westlich einer Linie von Hamburg und dem Schwarzwald auf und ermöglicht bei einer nachlassenden Schaueraktivität ein paar sonnige Momente. Der Wind kommt schwach aus südwestlichen Richtungen und kann in Schauernähe böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen +12 bis +16 Gr...
| M. Hoffmann
Östlich einer Linie vom Hamburg und München, sowie über dem Nordwesten, kommt heute häufiger die Sonne zum Vorschein. Sonst trüben dichte und hohe Wolkenfelder den Sonnenschein weitgehend ein. Zum Nachmittag sind über Teile von Nordrhein-Westfalen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz ein paar Schauer möglich, die örtlich von Gewittern begleitet werden können. Zum Abend und in der Nacht dehnen sich die Schauer über die Mittelgebirge aus, doch viel an Niederschlag ist nicht zu ...
| M. Hoffmann
Deutschland liegt heute und auch am 18. März (Sa.) in einer sog. Vorderseitenanströmung eines Tiefdruckclusters auf dem Atlantik. Der Wind kommt aus südlichen bis südwestlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad. Über dem Süden und Westen können regional bis +20 Grad und örtlich bis +22 Grad möglich sein. Zwar dominiert starke Bewölkung über weite Teile von Deutschland das Himmelsbild, doch sind über dem Süden und Osten immer wieder sonnige Abschnit...
| M. Hoffmann
Der 16. März (Do.) beginnt über dem Süden und Osten noch mit Sonnenschein, der sich zum Nachmittag von Westen eintrüben lässt. Verbreitet bleibt es trocken, doch ist über Teile von Niedersachsen und Schleswig-Holstein der eine oder andere Regentropfen nicht ausgeschlossen. Der Wind frischt aus südlichen Richtungen kommend auf und kann über der Nordseeküste für stürmische Windböen sorgen. Die Temperaturen +8 bis +12 Grad und können über dem Südwesten bis +14 Grad ermöglich...
| M. Hoffmann
Schauer überqueren heute Deutschland von Nord nach Süd. Die Schauer können unterschiedlichster Intensität und Art sein - bei entsprechender Dynamik können kräftige Graupelschauer nicht ausgeschlossen werden (Schneeprognose). Der Wind kommt böig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen nasskalte +4 bis +8 Grad. Zwischen den Schauern sind kurze sonnige Abschnitte möglich, die zum Nachmittag westlich einer Linie vom Saarland und Rostock überwiegen (Wolkenradar...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)