Wetter März: Der Sonnenschein trübt sich zum Wochenende über dem Westen ein

Hoher Luftdruck dominiert mit viel Sonnenschein das Wetter über Deutschland © Martin Bloch

Das Hoch über Deutschland schwächelt zum Wochenende etwas und lässt die Bewölkung über dem Westen dichter werden.

Sonniges Märzwetter. Der Nebel der Nacht löst sich am Vormittag auf und der Sonnenschein dehnt sich heute über die östlichen Landesteile aus. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen, dafür aber mit einem böigen Wind aus südöstlichen Richtungen. Beginnt der Tag noch mit Frost, erwärmen sich zum Nachmittag mithilfe des Sonnenscheins die Temperaturen rasch auf +6 bis +10 Grad und über dem Westen sind bis +12 Grad möglich.

Ganztägiger Sonnenschein

Nebel spielt am 9. März (Mi.) kaum mehr eine Rolle. Nach einer frostigen Nacht scheint verbreitet die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen und die Temperaturen können sich auf +8 bis +12 Grad und über dem Westen auf bis +14 Grad erwärmen.

Über dem Westen hält der Frühling Einzug

Am sonnigen Wettercharakter ändert sich am 10. März (Do.) nichts. Zwar können über dem äußersten Osten hohe Wolkenfelder für eingetrübten Sonnenschein verantwortlich gemacht werden, doch handelt es sich nur um eine Eintrübung. Westlich der Linie von Rostock und dem Bayerischen Wald scheint die Sonne von einem blauen Himmel auf Deutschland herab. Der Wind kommt schwach aus südöstlichen Richtungen und kann phasenweise böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen nach einer erneut frostigen Nacht +10 bis +15 Grad und über dem Westen und Südwesten können Werte von bis +18 Grad nicht ausgeschlossen werden.

Aufzug von Wolkenfeldern

Die Ausläufer eines Tiefdrucksystems versuchen am 11. und 12. März (Fr. und Sa.) Einfluss auf das Wetter über Deutschland zu nehmen, doch scheitert das Tief am Hoch. So nimmt die Bewölkung über dem Westen zu und dehnt sich am Freitag westlich einer Linie von Hamburg und München aus und zieht sich am Samstag westlich einer Linie von Bremen und Stuttgart zurück. Die Niederschlagsfelder erreichen Deutschland erst gar nicht. Weiter nach Osten ist nach wie vor mit Sonnenschein von einem wolkenlosen Himmel zu rechnen. Der Wind frischt böig aus südlichen bis östlichen Richtungen auf und die Temperaturen pendeln sich auf +8 bis +12 Grad ein und mancherorts können bis +15 Grad erwartet werden.

Leichter Niederschlag über dem Westen möglich

Westlich der Linie von Bremen und Stuttgart können sich am 13. März (So.) die Wolken behaupten und regional für ein paar Regenspritzer sorgen. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten und verbreitet bleibt es trocken. Nach Osten löst sich die Bewölkung auf und verbreitet kommt die Sonne zum Vorschein. Der Wind kommt phasenweise böig aus südöstlichen bis östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +5 bis +10 Grad und örtlich bis +12 Grad.

Nächste Aktualisierung

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Entsprechend verhält sich das Wetter - teils auch schon turbulent.

  • Die erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter
  • Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März
  • Vom 25. März an oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee- oder Graupelschauer (Ostern im Schnee)
  • Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns