Wetter März 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter März 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 23.02.2019 - Warmer und zunehmend unbeständiger Start in den Frühling

  • M. Hoffmann

Viel zu warmes Wetter! Zwar stellt sich die Großwetterlage Anfang März um, doch an den viel zu warmen Temperaturwerten ändert sich vorerst einmal nichts.

Das Wetter bis Ende Februar ist klar strukturiert und daran wird sich in den kommenden Tagen auch nur wenig verändern. Ein Hochdruckgebiet - direkt über Deutschland - dominiert das Wetter in den letzten Wintertagen mit einem ruhigen Wettercharakter. Hin und wieder ziehen Wolken- oder Hochnebelfelder vorüber, doch Niederschläge sind keine zu erwarten. Der Wind kommt zeitweilig unangenehm böig (vor allem am Wochenende) aus östlichen Richtungen.

Doch die richtig kalten und winterlichen Luftmassen sind auch über dem Osten nicht vorhanden und mit Hilfe des höheren Sonnenstandes und der zunehmenden Sonnenscheindauer erreichen die Temperaturen bis zum 27. Februar mit +12 bis +16 Grad für die Jahreszeit viel zu warme Temperaturen. Über den westdeutschen Ballungsgebieten könnte unter bestimmten Voraussetzungen bis zur Wochenmitte die +20 Grad Marke erreicht werden. Normal wären für Februar Werte von +2 bis +6 Grad!

Markanter Wetterwechsel?
Markanter Wetterwechsel?

Das Wetter Anfang März

Die drängendste Frage also ist: wann endet die Hochdruckdominanz, oder geht das zu trockene und viel zu warme Wetter auch im März 2019 so weiter? Die Wettermodelle zeigten in ihren Wetterprognose der letzten Tage, wie so ein Wetterumschwung vonstattengehen kann. Die Erfahrung aber zeigt auch, dass selten ein Schalter umgelegt wird, sondern dass eine nachhaltige Wetterumstellung sich in Etappen vollzieht.

Zum warmer Start in den meteorologischen Frühlingsbeginn

Und das ist auch das Resümee der aktuellen Wettervorhersagen der Wettermodelle. Zwar verändert sich mit dem 1. März die Grundströmung der Großwetterlage, doch das Hochdrucksystem hat weiterhin einen Fuß in der Türe. Der Prozess ist also schleichend.

Anzeige

Das Hochdrucksystem zieht sich im Zeitraum vom 1. bis 4. März weit nach Süden zurück, schafft es aber noch, einen Keil in Richtung Mitteleuropa aufrecht zu erhalten. So ist die Tiefdruckaktivität als mäßig zu bewerten. Hin und wieder ist mit starker Bewölkung und etwas Regen zu rechnen und auch der Wind frischt phasenweise kräftiger auf. Doch ergibt aus dieser Konstellation heraus eine warme Südwestanströmung der Luftmassen, was die Temperaturen Anfang März mit +12 bis +17 Grad in einem für die Jahreszeit viel zu warmen Bereich ansteigen lassen kann. Oder anders formuliert werden die warmen Temperaturen aus dem Februar auch in den ersten März-Tagen fortgesetzt.

Ein schleichender Wetterumschwung
Berechnung Großwetterlage nach dem amerikanischen Vorhersage-Modell: Ein schleichender Wetterumschwung © www.meteociel.fr

Zusammenfassung:

Die Hochdruckdominanz bleibt bis Ende Februar erhalten, bevor das Hochdruckgebiet Anfang März zunehmend passiver wird und der atlantischen Frontalzone mehr Entwicklungsspielraum gewährt. Die Niederschlagsaktivität nimmt zu, doch die für die Jahreszeit zu warmen Temperaturen bleiben - vorerst - bis zum 4. März erhalten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Frühling und Sommer 2019.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +8,81 +2,45 +1,71 367 l/m² - zu trocken

Wetterfakten März

Statistische Wetterwerte für März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Entsprechend verhält sich das Wetter - teils auch schon turbulent.

  • Die erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter
  • Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März
  • Vom 25. März an oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee- oder Graupelschauer (Ostern im Schnee)
  • Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns