Über Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern scheint am heutigen 11. März zunächst verbreitet die Sonne, während sich über dem Westen die Bewölkung verdichtet und schon am Vormittag mit einsetzendem Niederschlag zu rechnen ist. Der Niederschlag weitet sich bis zum späten Nachmittag weiter nach Osten aus und erreicht eine Linie westlich von Hamburg und Bodensee. Während die Niederschlagsneigung über dem Norden nachlässt, intensiviert sich diese zum Nachmittag über Baden-Württemberg und breitet sich zum Abend auch über Bayern und etwas weiter nach Norden aus. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +12 bis +17 Grad und örtlich bis +20 Grad frühlingshaft milde Werte.

Anzeige

Kräftige Niederschläge zum Start in die neue März Woche

Deutschland liegt am 12. März weiterhin im Einflussbereich eines Tiefdrucksystems über der Nord- und Ostsee. So dehnen sich in der Nacht auf Montag die kräftigen Niederschläge vom Süden nach Norden aus und überlagern Deutschland am Montag, was immer wieder zu - teils kräftigen - Regenfällen führen kann. Der Wind frischt böig auf und dreht auf westliche Richtungen und die Temperaturen gehen mit +8 bis +13 Grad und örtlich bis +15 Grad etwas zurück.

Aus dem Zusammenspiel von Wolken und Sonne können sich im März tolle Sonnenuntergänge ergeben
Im Zusammenspiel von Wolken und Sonne können sich im März tolle Sonnenuntergänge ergeben

Am 13. März ändert sich nur wenig. Bei starker Bewölkung sind immer wieder Niederschläge zu erwarten, welche entlang eines breiten Streifens von Düsseldorf und Erfurt auch länger anhaltend ausfallen können. Etwas Sonnenschein ist am Nachmittag über Sachsen-Anhalt und Brandenburg möglich. Der Wind kommt stark bis mäßig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen gehen mit +7 bis +12 Grad noch etwas weiter zurück.

März Wetter mit Zwischenhocheinfluss

Ein Zwischenhoch verlagert sich zur Wochenmitte über die Alpen und lässt von West nach Ost bei auflockernder Bewölkung häufiger mal die März Sonne zum Vorschein kommen. Die Niederschlagsneigung ist allgemein als gering einzustufen, wobei über Brandenburg und Sachsen der eine oder andere Regenspritzer nicht auszuschließen ist. Der Wind schwächt sich ab und dreht am Mittwoch auf südliche Richtungen, was die Temperaturen auf +8 bis +13 Grad und örtlich bis +15 Grad ansteigen lassen kann.

Zum Wochenausklang unbeständiges Märzwetter

Ein weiteres Tiefdrucksystem über England sorgt am 15. und 16. März für einen neuerlichen Warmluftschub aus südlichen Richtungen. Gleichzeitig werden auch feuchte Luftmassen über die Alpen nach Deutschland geführt werden können. So erreichen die Temperaturen am Donnerstag und Freitag +10 bis +15 Grad und örtlich sind über dem Westen bis +17 Grad möglich. Sonnenschein ist am Donnerstag noch über den östlichen und am Freitag über den westlichen Landesteilen zu erwarten. Bleibt es am Donnerstag noch weitgehend trocken, so sind zum Start in das kommende Märzwochenende wieder häufiger Niederschläge zu erwarten.

Wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Frühling und Sommer 2018 und gegen 20:00 Uhr erfolgt eine Aktualisierung in der Wetterprognose zum Osterwetter 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen