Ein Zwischenhoch sorgt am heutigen 8. März für anfänglich vermehrten Sonnenschein, bevor von Westen sich die Bewölkung erneut verdichten und zum Nachmittag über dem Westen und Norden Niederschlag einsetzen kann.
Über den östlichen Regionen ist zum Tagesbeginn noch mit etwas Niederschlag zu rechnen, anfangs noch als Schnee, später dann unterhalb etwa 400 bis 800 Meter als Regen. Bis zum Abend kommt das Niederschlagsfeld etwa bis zu einer Linie zwischen Saarbrücken und Berlin voran und erreicht in der Nacht auch die östlichen Regionen. Weitgehend trocken kann es über Baden-Württemberg und Bayern bleiben. Der Wind frischt über dem Westen und Norden böig auf und kommt aus südwestlichen Richtungen, was die Temperaturen auf +7 bis +12 Grad und über dem Nordosten auf +2 bis +7 Grad ansteigen lassen kann.

Anzeige

Am 9. März: Zwischen den Wetterfronten

Das eine Tiefdrucksystem zieht am Freitag nach Osten ab und über dem Westen folgt schon das nächste nach. So sind über dem Nordosten noch ein paar Niederschläge möglich, sonst bleibt es bei wechselnder bis starker Bewölkung die meiste Zeit über trocken. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und frischt über dem Osten teils böig auf. Die Temperaturen bleiben mit +7 bis +12 Grad nahezu unverändert und können über dem Nordosten mit +4 bis +8 Grad etwas kühler ausfallen.

Ein Wetterwechsel steht im März 2018 bevor
Ein Wetterwechsel steht im März 2018 bevor

Unbeständiges, aber mildes Märzwochenende

Im Zeitraum vom 10. und 11. März liegt Deutschland im Einflussbereich eines Tiefdrucksystems über England. Auf dessen Vorderseite streifen immer wieder Tiefdruckausläufer Deutschland und sorgen für einen wechselhaften Wettercharakter. Kräftige Regenschauer sind möglich und örtliche Gewitter sind nicht auszuschließen.
Der Himmel bleibt meist stark bewölkt, wobei kurzzeitig über der Mitte und dem Osten auch die Märzsonne für ein paar Momente zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen erreichen am Samstag und Sonntag Werte zwischen +10 bis +15 Grad und mancherorts sind mit +14 bis +19 Grad auch frühlingshaft milde Werte möglich. Sind die Niederschläge entsprechend kräftig, können die Temperaturen mit +8 bis +12 Grad auch etwas kühler ausfallen.

Wenig Veränderung in der neuen Märzwoche

Im Zeitraum vom 12. und 13. März verändert das Tiefdrucksystem bei England seine Position nur geringfügig. So bleibt der Himmel meist stark bis wechselnd bewölkt und immer wieder kann mit Schauern unterschiedlichster Dauer und Intensität gerechnet werden. Etwas kräftigere Niederschläge sind in der Nacht von Sonntag auf den Montag über dem Süden und am Montag über dem Osten möglich. Das Potential für unwetterartige Wetterereignisse im März ist vorhanden. Der Wind kommt stark bis mäßig aus überwiegend südwestlichen Richtungen, was die Temperaturen mit +7 bis +13 Grad auf ein Jahreszeit-typisches Niveau absinken lassen kann.

Welche Chancen der Frühling darüber hinaus hat, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Frühling und Sommer 2018, welche heute Abend gegen 20:00 Uhr in einem Update der Wetterprognose Ostern 2018 nochmals aktualisiert wird.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen