Zum Start in die neue Märzwoche zieht der anfängliche Niederschlag über dem Norden noch im Verlauf des Vormittages nach Norden ab und nachfolgend kommt bis zum Nachmittag häufiger die Sonne zum Vorschein. Weiter nach Süden können sich über Baden-Württemberg und Bayern auch längere Zeit dichte Wolkenfelder halten, es bleibt aber über ganz Deutschland weitgehend trocken. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen bis südlichen Richtungen und die Temperaturen steigen über dem Süden auf +7 bis +13 Grad und über dem Norden auf +5 bis +10 Grad.

Anzeige

Das Märzwetter wird unbeständiger

Tiefdruckausläufer dominieren am 6. und 7. März das Wetter über Deutschland. So kommt bei überwiegend starker bis wechselnder Bewölkung die Sonne am Mittwoch wohl nur kurz über dem Westen zum Vorschein. Zwischendurch sind immer wieder leichte Niederschläge zu erwarten, welche zum Teil auch als Schauer niedergehen können. Der Wind dreht bis zum Mittwoch auf westliche Richtungen und frischt dabei böig auf.
Über dem Norden von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kommt der Wind aus östlichen Richtungen und führt mit +0 bis +5 Grad etwas kühlere Luftmassen heran, was dort auch zu Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer führen kann, sonst sind bei Werten von +6 bis +12 Grad die Niederschläge meist in flüssiger Form zu erwarten.

Das März-Wetter wird in den kommenden Tagen unbeständiger
Das März-Wetter wird in den kommenden Tagen unbeständiger

Ein Ruhiger und teils sonniger Märztag

Ein Zwischenhoch macht sich am 8. März über Deutschland mit vermehrten Sonnenschein und einem zunächst noch trockenen Wettercharakter bemerkbar. Ab den Nachmittagsstunden verdichtet sich von Westen die Bewölkung und nachfolgend setzt Niederschlag ein, welcher sich zum späten Abend bis zu einer Linie westlich von Hamburg und dem Bayerischen Wald ausgedehnt haben kann. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen Jahreszeit-typische +6 bis +11 Grad.

Wetter März 2018: Der Wettercharakter wird ungemütlicher

Gleich mehrere Tiefdruckausläufer beeinflussen das Wetter zum kommenden Märzwochenende über Deutschland. So können am Freitag und Samstag teils kräftige Niederschlagsfelder Deutschland überqueren und für ordentliche Regensummen sorgen.
Begleitet werden die Niederschläge von einem südlichen Wind, welcher sehr warme Luftmassen nach Deutschland führen kann. Simuliert werden am Samstag Tageshöchstwerte im Bereich von +10 bis +15 Grad und mit etwas Sonnenschein wären auch +16 bis +19 Grad möglich. Über dem äußersten Norden kann das Märzwetter mit +6 bis +11 Grad etwas kühler bleiben.

Das ist für das kommende Märzwochenende schon einmal ein Ansatz für frühlingshaft mildes Wetter. Ob es so bleibt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Frühling und Sommer 2018, welche heute Abend gegen 20:00 Uhr nochmals aktualisiert wird.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen