Wetter März 2017 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter März 2017 - Wettervorhersage vom 10. März - Warme Temperaturaussichten

  • M. Hoffmann
Über dem Südosten und Osten sind zum Tagesbeginn noch Niederschläge zu erwarten, sonst lockert die Bewölkung westlich der Linie Hamburg - München auf und die Sonne kann für längere Zeit bei trockenem Wetter zum Vorschein kommen. Der überwiegend schwache Wind kommt aus nordwestlichen Richtungen und kann über dem Nordosten zeitweilig böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen über Westdeutschland +7/+12 Grad, sonst sind +5/+10 Grad zu erwarten.

Am Samstag kommt bei wechselnder Bewölkung zunächst noch häufiger die Sonne zum Vorschein, bevor sich zum Nachmittag die Bewölkung von Westen her verdichten kann, es bleibt aber überwiegend trocken. Der schwache Wind dreht auf östliche bis südöstliche Richtungen und lässt die Temperaturen auf +7/+12 Grad und über dem Südwesten örtlich bis auf +14 Grad ansteigen.

Am Sonntag dreht der Wind auf östliche Richtungen, was etwa östlich der Linie Hamburg - München zu längerer Sonnenscheindauer führen kann, während etwa westlich der Linie sich die starke bis wechselnde Bewölkung noch halten kann, es bleibt aber auch am Sonntag trocken. Die Temperaturen steigen noch etwas an und können westlich von Hamburg - Zugspitze milde +8/+14 Grad und östlich davon +7/+12 Grad erreichen.

Zum Start in die neue Woche ändert sich am Montag nur wenig. Der aus östlichen Richtungen kommende Wind bleibt erhalten und nach teils zäher Nebelauflösung kommt verbreitet die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturen erreichen über dem Westen +8/+14 Grad, sonst sind +7/+12 Grad zu erwarten.

Am Dienstag und Mittwoch dominiert weiterhin ein Hochdrucksystem das Wetter über Deutschland, so dass weiterhin mit einem trockenen Wettercharakter zu rechnen ist. Lediglich über dem Norden kann zum Mittwoch die Bewölkung zunehmen und geringfügiger Niederschlag ist dort nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +7/+12 Grad, bzw. +10/+15 Grad und der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Frühling und Sommer 2017.



Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2019 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2019 +0,6 +1,1 +0,2 80 l/m² - zu nass
Februar 2019 +3,9 +3,5 +2,9 30 l/m² - zu trocken
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2018 +5,3 +1,3 +0,9 20 l/m² - zu trocken
Dezember 2018 +3,8 +3,0 +2,6 105 l/m² - zu nass
Gesamtjahr 2019 +11,44 +2,03 +1,3 615 l/m²

Wetterfakten März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter. Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März, dann oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee. Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März.

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Kontakt zu uns

Wir freuen uns über jede Rückmeldung und
Anregung zu unseren Wetterprognosen.
Sie sind satrk an der Meteorologie interessiert
und möchten gerne mitarbeiten?
Lassen Sie es uns wissen!
Kontakt zu uns