Am heutigen Sonntag zeigt sich der Himmel über dem Westen, Nordwesten und Norden häufiger wechselnd, teils auch stark bewölkt, es bleibt aber weitgehen trocken. Etwa östlich der Linie Rostock - Schwarzwald kann bei einem böigen Wind aus östlichen Richtungen häufig die Sonne von einem fast wolkenlosem Himmel scheinen. Die Temperaturen erreichen über dem Nordposten kühle +4/+8 Grad, während es über dem Westen und Südwesten mit +8/+12 Grad, örtlich bis +14 Grad mild werden kann.

Ein Wolkenband zieht am Montag über Deutschland hinweg

Ein Wolkenband zieht am Montag nach einer teils frostigen Nacht von Nordwest nach Südost und sorgt zeitweilig für eine Eintrübung des sonst dominierenden Sonnenscheins. Es bleibt weitgehend trocken und der Wind dreht von Ost auf Süd und kommt bis zum Abend aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen sind ähnlich wie vom Sonntag und können über dem Nordwesten +7/+12 Grad und über dem Westen und Südwesten +9/+14 Grad erreichen.

Weiterlesen: Wetter März 2017 - Wettervorhersage vom 12. März - Temperaturrekord im März?

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen

 

Viel Sonnenschein ist heute über Baden-Württemberg und Bayern zu erwarten. Weiter nördlich davon zieht zeitweise starke bis wechselnde Bewölkung vorüber, es bleibt aber weitgehend trocken. Die Temperaturen können über dem Westen und Südwesten milde +9/+13 Grad, örtlich auch bis +14/+16 Grad erreichen, sonst kann es mit +6/+11 Grad etwas kühler bleiben.

Am Sonntag über Bayern sonnig

Starke bis wechselnde Bewölkung dominiert am Sonntag das Wetter über Deutschland, wobei über Bayern die meisten Sonnenstunden zu erwarten sind. Zeitweise stark bewölkt kann es hingegen über dem Nordosten entlang eines breiten Streifens zwischen Rostock und Berlin sein, Niederschlag wird aber nicht erwartet. Der Wind kommt frisch, teils auch böig aus östlichen Richtungen und lässt die Temperaturen über dem Nordosten auf +6/+10 Grad und über dem Westen und Südwesten auf +8/+12 Grad, örtlich bis +15 Grad ansteigen.

Weiterlesen: Wetter März 2017 - Wettervorhersage vom 11. März - Außergewöhnlich warmes Märzwetter
Über dem Südosten und Osten sind zum Tagesbeginn noch Niederschläge zu erwarten, sonst lockert die Bewölkung westlich der Linie Hamburg - München auf und die Sonne kann für längere Zeit bei trockenem Wetter zum Vorschein kommen. Der überwiegend schwache Wind kommt aus nordwestlichen Richtungen und kann über dem Nordosten zeitweilig böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen über Westdeutschland +7/+12 Grad, sonst sind +5/+10 Grad zu erwarten.

Am Samstag kommt bei wechselnder Bewölkung zunächst noch häufiger die Sonne zum Vorschein, bevor sich zum Nachmittag die Bewölkung von Westen her verdichten kann, es bleibt aber überwiegend trocken. Der schwache Wind dreht auf östliche bis südöstliche Richtungen und lässt die Temperaturen auf +7/+12 Grad und über dem Südwesten örtlich bis auf +14 Grad ansteigen.

Weiterlesen: Wetter März 2017 - Wettervorhersage vom 10. März - Warme Temperaturaussichten
Starke Bewölkung lässt heute südlich der Mittelgebirge kaum Sonnenschein zu, während nördlich davon am Vormittag noch die eine oder andere sonnige Lücke möglich ist. Lang anhaltender und ergiebiger Regen ist südlich der Linie Köln - Bayerischer Wald zu erwarten, aber auch nördlich davon kann es zum Nachmittag Niederschläge geben, welche zum Abend auch den Nordosten erreichen können. Der zunächst schwache Wind kommt aus westlichen Richtungen, frischt aber zum Nachmittag auf und lässt die Temperaturen auf +7/+12 Grad ansteigen.

Am Freitag sind östlich der Linie Hamburg - Zugspitze noch gelegentliche - leichte - Niederschläge möglich, sonst kann die Bewölkung von Westen her auflockern und im Schwerpunkt über Baden-Württemberg für längere Sonnenscheindauer sorgen. Der in Böen teils frische Wind dreht im Tagesverlauf auf nordöstliche Richtungen und - je nach Sonnenscheindauer - steigen die Werte auf +5/+10 Grad, bzw. +7/+12 Grad an.

Weiterlesen: Wetter März 2017 - Wettervorhersage vom 9. März - Normales Märzwetter
Anfangs scheint heute über dem Osten noch häufig die Sonne, sonst zieht von Westen starke Bewölkung auf und nachfolgend beginnt es zu regnen. Der Regen kommt bis zum Abend etwa bis zu einer Linie westlich von Hamburg und München voran und am späten Abend beginnt es auch über den östlichen Landesteilen zu regnen. Die Temperaturen steigen auf +4/+8 Grad und können mit längerer Sonnenscheindauer bis +10 Grad erreichen. Der Wind kommt zeitweilig böig aus südlichen Richtungen.

Am Donnerstag ist es etwa südlich der Linie Köln - Regensburg meist stark bewölkt und mit zeitweiligen Niederschlägen ist zu rechnen, welche sich nach Süden weiter intensivieren und auch länger andauernd ausfallen können. Nördlich der Linie kann bei wechselnder Bewölkung auch häufiger die Sonne zum Vorschein kommen und es bleibt - mit Ausnahme der Ostseeküste - weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen mit Dauerregen über dem Süden auf +4/+8 Grad, sonst sind +7/+12 Grad zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus westlichen Richtungen.

Weiterlesen: Wetter März 2017 - Wettervorhersage vom 8. März - Der Frühlingsluft folgen kühlere Temepraturen nach