Im Tagesverlauf nähert sich heute ein Tiefdrucksystem Deutschland von Westen und erreicht mit seinen Niederschlägen zum Nachmittag in etwa eine Linie zwischen Bremen - Zugspitze, und zum Abend - unter Abschwächung - auch die östlichen Landesteile. Die Niederschläge können länger anhaltend und über Stauregionen auch kräftiger ausfallen (Regenradar). Bei Temperaturen zwischen +1/+7 Grad schwankt die Schneefallgrenze zwischen 800-1.300 Meter.

In der Nacht auf Samstag ist im Schwerpunkt über dem Südwesten mit weiteren, teils kräftigen Niederschlägen zu rechnen, welche sich zeitweilig in einem schmalen Streifen nach Norden ausdehnen können. Die Temperaturen gehen auf +0/+5 Grad zurück und die Schneefallgrenze liegt zwischen 600-1.200 Meter. Tagsüber ist mit wiederholten Niederschlägen zu rechnen, welche ihren Schwerpunkt entlang der Alpen und der Küste von Nord- und Ostsee haben können - dazwischen ist mit kurzweiligen Auflockerungen zu rechnen. Die Temperaturen steigen etwa westlich einer Linie Hamburg - Zugspitze auf +1/+5 Grad und können östlich davon +7/+12 Grad und an den Alpen mit entsprechender Föhneinwirkung auf bis +15 Grad ansteigen.

Am Sonntag kommt es bei wechselnder, meist starker Bewölkung zu zeitweiligen Schauern, welche bei Temperaturen zwischen +1/+7 Grad - je nach Intensität - auch über tiefere Lagen als Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer niedergehen können.

Am Montag und auch am Dienstag bleibt die Schauerneigung bei +1/+8 Grad hoch, lässt aber sowohl in der Anzahl als auch Intensität weiter nach und die sonnigen Anteile können zum Dienstag hin zunehmen. Nichtsdestotrotz sind die Höhentemperaturen niedrig, so dass auch in tieferen Lagen mit Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer gerechnet werden kann.

Am Mittwoch setzt sich von Westen her aller Voraussicht nach hoher Luftdruck durch, so dass die Schauer nachlassen und des Öfteren die Sonne bei +4/+11 Grad zum Vorschein kommen kann - typisches Aprilwetter Anfang März. Ob das so bleibt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer weiteren Wetterprognose zum Wetter Frühling und gegen 17:00 Uhr in einem weiteren Witterungstrend Ostern 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!