Skip to main content

Wetter März 2014 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Am heutigen Samstag ist es im Westen bei +4/+9 Grad häufig stark bis wechselnd bewölkt und ein paar Regentropfen sind nicht auszuschließen. Mit jedem Kilometer in Richtung Osten nehmen die sonnigen Anteile zu, so dass dort die Tageswerte auf +7/+12 Grad ansteigen können. In der Nacht auf Sonntag regnet es entlang der Linie Hamburg - Schwarzwald gelegentlich . Tagsüber ist es zunächst verbreitet stark bewölkt und im Osten gehen die letzten Schauer nieder, während im Westen bei auflockernder Bewölkung die Sonne ab und an zum Vorschein kommen kann und es weitgehend trocken bleibt. Die Temperaturen steigen im Westen auf +3/+8 Grad und können im Osten auf bis +12 Grad ansteigen (Wolkenprognose | Niederschlagsprognose). Von Montag bis Mittwoch muss mit weiteren Niederschlägen gerechnet werden, welche tagsüber bei Temperaturen zwischen +3/+7 Grad oberhalb etwa 500-700 Meter als Schnee niedergehen können und in den Nächten bei Werten um -2/+2 Grad bis auf 200 Meter herab für eine kurzweilige Schneedecke sorgen können. Die Niederschlagssummen zeigen bis zum Mittwochabend mit 8-15 l/m (in Staulagen bis 30 l/m²) den Schwerpunkt der Niederschläge westlich der Linie Hamburg - Zugspitze, östlich davon werden mit 0-5 l/m² deutlich weniger Niederschläge erwartet. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 12:30 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Frühling.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
In den kommenden Tagen zieht ein Niederschlagsgebiet nach dem anderen über Deutschland hinweg, so dass der Wettercharakter wechselhaft bleibt. Der Grund hierfür ist ein Abtropfprozess, welcher direkt über Deutschland stattfindet. Dabei gelingt es einem Tiefdrucksystem sich vom Tiefdruckkern über dem Atlantik in Richtung Mittelmeer "abzukapseln" und leitet über Deutschland ei...
| M. Hoffmann
Der Abtropfprozess eines Tiefausläufers in Richtung Mittelmeer beginnt bereits am Freitag und dominiert das Wetter in Deutschland in den ersten 5 März-Tagen. So ist es am Wochenende häufig wechselnd bis stark bewölkt und mit zeitweiligen Schauern unterschiedlichster Art ist zu rechnen. Die Temperaturen gehen von Samstag mit +5/+11 Grad bis zum Sonntag auf Werte zwischen +3/+...
| M. Hoffmann
Der kühlere Trend für die ersten März-Tage setzt sich in den Simulationen der Wettermodelle auch heute weitgehend fort. So beginnt zum 1. März der "Abtropfprozess" über Mitteleuropa. Dabei gelingt es einem Tiefdrucksystem vom Kern "abzukapseln" um zu einem eigenständigen Tiefdrucksystem über der Mittelmeerregion zu werden. Dabei werden im Zeitraum zwischen dem 1./5. März etw...
| M. Hoffmann
Die atlantische Tiefdruckaktivität weitet bis zum kommenden Wochenende ihre Aktivitäten erneut bis nach Deutschland aus, so dass das Wetter insgesamt wechselhafter und zunehmend kühler wird. Am Wochenende selbst kommt es über Deutschland zu einem sog. Abtropfprozess, bei dem es einem Tiefdrucksystem gelingt, sich aus dem "Kern" zu entfernen und zu einem eigenständigen Tief ü...
| M. Hoffmann
Der Winter geht in dieser Woche mild zu Ende und "passend" zum Start in den März - und damit auch in den meteorologischen Frühling - dreht der Wind von westlichen auf südliche, dann östliche und später auf nördliche Richtungen. So kommt es am Wochenende voraussichtlich zu leichten Niederschlägen - meist in Form von Schauern, die - je nach Intensität - ab etwa 600-800 Meter ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)