Wetter im März 2013 - Wetterprognose vom 25. März

| M. Hoffmann
Südlich der Mainlinie schneit es heute und am Dienstag noch mit unterschiedlicher Intensität weiter, so dass bis Dienstagabend etwa oberhalb 300-400 Meter Neuschneemengen zwischen 1-10 cm, im Stau des Schwarzwaldes und der Schwäbischen Alb auch bis 18 cm hinzu kommen können (aktuelle Wetterwarnungen). Nördlich der Mainlinie bleibt es weitestgehend trocken und die Sonne kann gelegentlich zum Vorschein kommen (Wolkenradar). Die Temperaturen steigen heute und morgen in der Nordosthälfte auf -3/0 Grad, im Süden und Westen auf -1/+4 Grad, wobei die Dauerfrostgrenze dabei um 400 bis 600 Meter schwankt. Am Mittwoch lassen die Schneefälle im Süden nach und die meist starke Bewölkung kann zeitweise aufreißen. Die Temperaturen steigen im Südwesten und Westen auf +3/+7 Grad, sonst sind es meist -1/+4 Grad. Der Winter bleibt überwiegend bis zum Mittwoch Gast in Deutschland, wobei die Nordhälfte bei Sonnenschein "traumhaftes Winterwetter genießen" darf. Etwas unangenehm ist dabei der zeitweise "scharfe" Wind aus östlichen Richtungen, der die gefühlten Temperaturen deutlich niedriger erscheinen lässt. In den Nächten gibt es mit -3/-8 Grad weiterhin mäßigen bis strengen Frost, wobei örtlich bei Aufklaren und über Schnee auch bis -13 Grad erreicht werden können. Ob sich nun die milde Luft über Ostern hinweg durchsetzen kann, oder ob sich die kalte Luft als träge erweist, erfahren Sie etwa gegen 12:30 Uhr in einer aktualisierten Wetterprognose für das Wetter an Ostern.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2023 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2023 +3,6 +4,1 +2,7 69,2 l/m² - etwas zu nass
Februar 2023 +3,2 +2,8 +1,7 42,7 l/m² - etwas zu trocken
März 2023 +5,7 +2,2 +1,1 80,6 l/m² - deutlich zu nass
April 2023 +7,54 +0,2 -1,4 64,5 l/m² - leicht zu nass
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2022 +6,4 +2,4 +1,6 49,6 l/m² - zu trocken
Dezember 2022 +1,8 +0,98 -0,02 64,8 l/m² - etwas zu trocken
Gesamtjahr 2023 +5,0 +2,3 +1,0 267,7 l/m² - ausgeglichen

Statistische Wetterwerte für März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Entsprechend verhält sich das Wetter - teils auch schon turbulent.

  • Die erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter
  • Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März
  • Vom 25. März an oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee- oder Graupelschauer (Ostern im Schnee)
  • Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns