Skip to main content

Wetter Juni 2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetteraussichten: Unwetterartige Gewitter mit hochsommerlichen Temperaturen

| M. Hoffmann

Ein Sommerhoch dominiert derzeit das Wetter über Deutschland und lässt die Temperaturen bis zum Wochenende mit über +30 Grad in den hochsommerlichen Bereich ansteigen. Zuvor sorgen feucht-warme und instabile Luftmassen zunächst über dem Süden und dann über dem Osten für turbulentes Wetter mit ansteigendem Unwetterpotential.

Eine wechselhafte Wetterentwicklung Anfang März

In einem breiten Streifen von Niedersachsen und Sachsen, sowie östlich einer Linie von der Zugspitze bis nach Berlin zeigt sich der Himmel heute überwiegend stark bewölkt und mit gelegentlichen Schauern und Gewittern kann gerechnet werden. Nach Osten kann die Intensität der Schauer auch zunehmen (Gewitterradar). Sonst bleibt es bei wechselnder Bewölkung vielfach trocken. Die Temperaturen erreichen bei schwachen bis mäßigen Windbewegungen aus nordöstlichen Richtungen +20 bis +25 Grad und nach Westen und Südwesten sind bis +28 Grad möglich. Etwas frischer kann es mit bis +17 Grad über den Schauerregionen bleiben.

Gelegentliche Gewitter

Ein Wolkenband hängt im Bereich von Köln / Hannover und Dresden / Berlin fest und sorgt in der Nacht und auch am Tage vom 7. Juni (Mi.) für gelegentliche Schauer und Gewitter. Weiter nach Norden und Süden lockert die Bewölkung auf, wobei sich auch über dem Südosten zum Nachmittag dichtere Wolkenfelder ausbilden können. Zum aktuellen Stand ist aber nur mit vereinzelten Schauern zu rechnen. Die Temperaturen erreichen mit Gewölk und Gewitter kaum mehr als +17 Grad, sonst sind +20 bis +25 Grad und über dem Nordosten und dem Südwesten bis +29 Grad möglich.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter: Zunehmend schwül mit teils unwetterartigen Gewittern

| M. Hoffmann
Östlich einer Linie der Zugspitze und Dresden verdichtet sich heute die Bewölkung und nachfolgend setzen Schauer und Gewitter ein, die sich von Südosten bis zum Abend an die oben benannte Grenze weiter ausdehnen können (Gewitterradar). Weiter nach Westen und Norden bleibt es verbreitet sonnig und trocken. Die Temperaturen erreichen +22 bis +28 Grad und können über dem Südosten mit bis +20 Grad etwas frischer ausfallen. Mehr Wolken und über dem ...

Wetter: Zunehmend schwül-warm mit teils kräftigen Gewittern

| M. Hoffmann
Südlich einer Linie vom Bodensee und dem Bayerischen Wald verdichtet sich heute die Bewölkung und direkt am und über den Alpen kann zum Nachmittag mit lokalen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Weiter nach Norden bleibt es verbreitet sonnig und trocken. Der Wind kommt schwach aus nordöstlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad und entlang des Rheingrabens sind bis +28 Grad möglich. Direkt an den Küsten bleibt es mit +16 bis +21 Grad etwas fri...

Wetterbericht Juni: Der Sommer mit einer ansteigenden Schauer- und Gewitterneigung

| M. Hoffmann
Direkt an und über den Alpen quellen zum Nachmittag Wolken hoch und nachfolgend kann mit regionalen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Weiter nach Norden scheint verbreitet die Sonne und lässt sich nur gelegentlich von vorüberziehenden Wolkenfeldern eintrüben. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus nordöstlichen Richtungen und kann gelegentlich böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen nördlich einer Linie von Köln und Dresden ...

Wetter: Die ersten hochsommerlichen Tage im Juni?

| M. Hoffmann
Ein verbreitet sonniger 2. Juni (Fr.) ist zu erwarten. Zwar können hohe Schleierwolken den üppigen Sonnenschein gelegentlich etwas eintrüben, doch ist nicht mit Niederschlag zu rechnen. Die Temperaturen erreichen nördlich einer Linie von Köln und Dresden - bei einem phasenweise böigen Nordostwind - Werte von +17 bis +23 Grad und nach Süden sind bis +25 Grad möglich. Sommerliches Wochenende Am 3. und 4. Juni (Sa. und So.) strahlt die Sonne verbr...

Wetter: Der Sommer mit hochsommerlichen Ambitionen über Deutschland

| M. Hoffmann
Die hohe Schichtbewölkung kann heute über Teile von Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Baden-Württemberg und Bayern den Sonnenschein häufiger eintrüben, doch verbreitet ist mit einem weiteren sonnigen Juni-Tag zu rechnen. Niederschlag ist - mit Ausnahme von Schauern und Gewittern über den Alpen - nicht zu erwarten. Die Temperaturen erreichen bei schwachen bis mäßigen Windböen aus nördlichen Richtungen über den Regionen nördlich einer Linie von Köln und Dresden +16 bis +22...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)