Wetter Juni 2021 - Wettervorhersage: Schwere Unwetter mit nachfolgender Abkühlung

Schwere Unwetter ziehen über Deutschland hinweg
Schwere Unwetter ziehen über Deutschland hinweg

Die Hitze über Deutschland wird mithilfe von schweren Unwettern beendet und zur Wochenmitte kann ordentlich durchgelüftet werden. Bis es aber soweit ist, kann es im Schwerpunkt am Sonntag auch zu regional auftretenden Tornados kommen.

Wwechselhaftes Wetter. Bei starker bis wechselnde Bewölkung kommt es im Tagesverlauf zu vereinzelten Schauern, die im Schwerpunkt über dem östlichen Mittelgebirgsraum niedergehen und in der Nacht über Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern nach Osten abziehen können regional ist mit einem erhöhten Unwetterpotential zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann über den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern böig auffrischen. Die Temperaturen gehen über dem Nordwesten auf +20 bis plus +25 Grad zurück, sonst sind +28 bis plus +34 Grad und örtlich bis +36 Grad zu erwarten.

Wetterwarnung

Unwetter mit Tornadogefahr

Der 20. Juni (Sonntag) beginnt westlich der Linie von Bremen und Berchtesgaden mit starker Bewölkung und zum Nachmittag gesellen sich mächtige Quellwolken hinzu. Südlich der Linie von Köln und München sind unwetterartige Schauer und Gewitter zu erwarten (Gewitterradar). In den Abendstunden denen sich die Schauer und Gewitter über die östlichen Landesteile aus und können regional für schwere Unwetter sorgen. Örtlich sind Tornados zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und frischt in Schauer und Gewitternähe stark böig auf die Temperaturen erreichen +28 bis +35 Grad und über dem Osten sind örtlich bis +37 Grad möglich während es über dem Westen auf +22 bis +27 Grad abkühlen kann.

Anzeige

Schauer und Gewitter

Bei starker bis wechselnde Bewölkung kommt es am 21. Juni (Montag) zu Schauern und Gewittern. Sonnige Momente sind im Schwerpunkt südlich einer Linie vom Saarland und Berlin möglich der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann in Schauernähe stark böig auffrischen. Die Temperaturen gehen nördlich einer Linie von Münster und Rostock auf plus 17 bis plus 23 Grad zurück und südlich davon sind plus 20 + 25 Grad und über den östlichen Landesteilen bis plus 27 Grad zu erwarten wirklich können bis plus 32 Grad erreicht werden.

Weitere Schauer und Gewitter

Quellwolken schießen am 22. Juni (Dienstag) zu den Nachmittagsstunden hoch und sorgen südlich einer Linie von Köln und Berlin für weitere Schauer und Gewitter die örtlich kräftiger ausfallen können. Zwischen den Schauern kommt die Sonne zum Vorschein und bei schwachen Windbewegungen aus unterschiedlichen Richtungen erreichen die Temperaturen westlich einer Linie von Köln und Hamburg +17 bis +23 Grad sonst sind +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad möglich.

Wetterwarnung

Unwetterpotential

Die Bewölkung verdichtet sich am 23. Juni (Mittwoch) von Westen und trübt den Sonnenschein über Deutschland weitgehend ein. Lediglich über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern sind längere sonnige Abschnitte möglich. Der Wind frischt stark böig aus nördlichen Richtungen kommen auf und im Tagesverlauf sind immer wieder kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten, die im Schwerpunkt südlich einer Linie von Köln und Dresden unwetterartig ausfallen können. Örtlich sind sogar schwere Unwetter zu erwarten. Die Temperaturen gehen - je nach Niederschlagssituation - auf +17 bis +23 Grad zurück und können bei länger andauerndem Regen +15 Grad erreichen. Östlich einer Linie von Rostock und München sind bis +28 Grad möglich.

Anzeige

Unbeständiges Juniwetter

Westlich der Linie vom Saarland und Mecklenburg-Vorpommern ziehen am 24. Juni (Donnerstag) dichte Wolkenfelder auf und trüben den Sonnenschein weitgehend ein. Südlich der Linie scheint bei wechselnder Bewölkung verbreitet die Sonne. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +17 bis +23 Grad und über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern, sowie über Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt sind bis +25 Grad möglich. Zwischendurch ist immer wieder mit einem Schauer zu rechnen, die örtlich von Gewittern begleitet werden können.

Tropische Nächte und Hitze dominieren das Wetter bis einschließlich Sonntag. Nachfolgend ziehen kräftige Schauer und Gewitter auf, die örtlich unwetterartig ausfallen können. Ein regionales Auftreten von Tornados ist im Zeitraum von Sonntag auf Montag nicht auszuschließen. Nachfolgend gehen die Temperaturen zurück. Was das für den Sommer bedeutet, erläutern wir gegen 13: 00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Sommer 2021.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten im Juni

Statistische Wetterwerte für Juni

  • Zum Beginn oftmals warmes Hochdruckwetter
  • Anschließend zwischen dem 4. und 20. Juni sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter (Schafskälte - vermehrt um den 11. Juni)
  • Erste - schwere - Unwetter sind in diesem Zeitraum möglich
  • Warmes Hochdruckwetter wieder ab dem 25. Juni
  • Zeitraum des Siebenschläfertages beginnt am 25. Juni

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns