Wetter Juni 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Juni - Wetterprognose vom 20.05.2021 - Sommerhoch oder Störimpuls?

Mal sommerlich, mal regnerisch - Mischwetter im Juni

Ein Sturmtief führt an Pfingsten frühlingshaft milde Luftmassen nach Deutschland. Zeit die Frage zu stellen: wie steht es um den Sommer im Juni 2021?

Frühlingshaft mild. Der Sturm führt über dem Süden warme Luftmassen nach Deutschland und lässt die Temperaturen bis Pfingstmontag auf +17 bis +23 Grad ansteigen - zumindest über dem Süden und Osten. Weiter nach Norden und Osten bleiben die Werte mit +12 bis +16 Grad verhalten und kühlen sich in Schauernähe auf bis +10 Grad ab.

Windig und unbeständig

Wie Sturmtiefs es so an sich haben, intensiviert sich der Wind und kann von Freitag bis einschließlich Pfingstmontag für kräftige Windböen sorgen, die über exponierten Lagen und den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern für stürmische Windböen verantwortlich sein (Windprognose). Der Wind treibt Wolken- und Niederschlagsfelder über Deutschland hinweg, doch viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Pfingsten 2021.

Weiterlesen: Wetter Juni - Wetterprognose vom 20.05.2021 - Sommerhoch oder Störimpuls?

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetterprognose vom 18.05.2021 - Ein Sommerhoch im Juni?

Sommerwetter im Juni 2021?

Sommerwetter zum Juniauftakt? Aktuell erinnert das Wetter mehr an den April, als an den Mai und bis Pfingsten ändert sich daran nur wenig. Wie sieht es aber im Juni aus - kommt die Umstellung der Großwetterlage?

Windig bis stürmisch. So präsentieren sich die Tage bis und auch über Pfingsten. Verantwortlich hierfür ist ein Tief, dass sich zwischen England und Skandinavien positionieren und an seinem südlichen Gradienten immer wieder Schauerstaffeln nach Deutschland, Österreich und der Schweiz führen kann.

Wildes und mildes Wetter

Mild ist eine relative Empfindung, doch können sich die Temperaturen bis Pfingsten in einen Bereich von +12 bis +16 Grad und örtlich bis +18 Grad einpendeln, was im weitesten Sinne einem frühlingshaft milden Charakter entspricht. Doch sind diese Werte weit von den durchschnittlichen +20 entfernt, die statistisch am 23. und 24. Mai zu erwarten sind. Komplettiert wird das wilde Wetter von einem kräftigen Wind, der über exponierten Lagen zu stürmischen Windböen führen kann. Zwischendurch kommt es immer wieder zu Schauern unterschiedlichster Intensität, die örtlich von Gewitter begleitet werden können (Gewitterradar). Ist das der Fall, sinken die Werte auf bis +10 Grad ab. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Pfingsten.

Weiterlesen: Wetterprognose vom 18.05.2021 - Ein Sommerhoch im Juni?

Wettertrend vom 16.05.2021 - Was muss passieren, damit sich der Sommer im Juni durchsetzen kann?

Wie steht es um den Sommer im Juni 2021?

Wann kommt der Sommer? Die aktuelle Großwetterlage lässt einen raschen Umschwung nicht zu, doch wie sieht es im Juni aus - bleibt die kühle Nordströmung erhalten oder wandelt sich die Großwetterlage in Richtung Sommer?

Pfingsten wird in diesem Jahr unbeständig und nur mäßig mild ausfallen können. Dafür sorgt ein Tiefdrucksystem, dass sich vor und über Pfingsten im Bereich zwischen England, Skandinavien und Frankreich platziert.

Von frühlingshaft mild bis stürmisches Pfingstwetter

Der Verlauf der Woche verläuft ruppig. Ein kräftiger bis böiger Wind aus westlichen Richtungen führt immer wieder Wolken- und Schauerfelder über Deutschland hinweg. Zwischendurch sind sonnige Momente möglich und die Temperaturen pendeln sich auf +12 bis +16 Grad ein. Mit einer längeren Sonnenscheindauer können die Werte auf bis +20 Grad ansteigen, während es in Schauernähe mit Werten von +10 Grad kühler sein kann. An diesem Wettercharakter ändert sich über Pfingsten wenig, nur der Wind kann kräftiger werden und örtlich für stürmische Windböen sorgen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Pfingsten 2021.

Weiterlesen: Wettertrend vom 16.05.2021 - Was muss passieren, damit sich der Sommer im Juni durchsetzen kann?

Wettertrend vom 14.05.2021 - Sommerwetter im Juni?

Wie wird das Wetter im Juni 2021?

Sommerwetter noch im Mai oder erst im Juni? Welche Wetterentwicklungen sind möglich und welches Potential steckt im ersten Sommermonat?

Wann kommt der Sommer? Dies ist derzeit die an uns am häufigsten gestellte Frage und hinsichtlich der kühlen Temperaturen nicht weiter verwunderlich. Doch sollte man nicht illusorisch sein. Der Sommer hat im Mai noch nichts verloren und tritt im Juni - statistisch gesehen - mit Temperaturen jenseits der +25 Grad-Marke erst nach der Schafskälte so richtig in Erscheinung. Anders formuliert: genießen Sie die kühlen und abwechslungsreichen Tage, das wird sich schon noch ändern.

Pfingsten steht noch auf der Kippe

Wie stark im Moment die Umwälzungen sind, lässt sich anhand der Wetterprognose zum Pfingstwetter näher erläutern. Das Strömungsmuster ist stark meridional ausgeprägt und neigt zu Kaltluftausbrüchen aus nördlichen Richtungen. Ob diese Deutschland, Österreich und die Schweiz erreichen, hängt davon ab, welche Position ein Hoch westlich von Europa einnimmt. Aus einem kühlen Wettertrend kann rasch ein warmer werden. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Pfingsten 2021.

Weiterlesen: Wettertrend vom 14.05.2021 - Sommerwetter im Juni?


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für Juni

  • Zum Beginn oftmals warmes Hochdruckwetter
  • Anschließend zwischen dem 4. und 20. Juni sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter (Schafskälte - vermehrt um den 11. Juni)
  • Erste - schwere - Unwetter sind in diesem Zeitraum möglich
  • Warmes Hochdruckwetter wieder ab dem 25. Juni
  • Zeitraum des Siebenschläfertages beginnt am 25. Juni

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns