Wetter Juni 2018 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Juni 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 28.05.2018 - Schwül-warmes und gewittriges, oder trockenes und mäßig warmes Juniwetter?

Ein Wetterwechsel in den ersten Juni-Tagen wird zunehmend wahrscheinlicher, doch bedeutet ein Wetterwechsel nicht unbedingt auch immer schlechtes Wetter.

In den noch verbleibenden Mai-Tagen liegen Deutschland, Österreich und die Schweiz in einem gradientenschwachen Wetterumfeld zwischen einem Tiefdrucksystem über Spanien und einem Hochdruckgebiet über Skandinavien. Zwischen beiden Systemen können sowohl warme - teils heiße - als auch feuchte Luftmassen nach Mitteleuropa geführt werden.

So steigen die Temperaturen bis zum Mittwoch auf verbreitet +24 bis +28 Grad an und können mit Hilfe der Sonne auf örtlich bis zu +33 Grad ansteigen, wobei über den Ballungsgebieten auch Werte um die +35 Grad Marke nicht auszuschließen sind (Mehr dazu in der Temperaturprognose). Die Neigung zu kräftigen Schauern und Gewittern mit örtlichem Potential für Unwetter steigt jeweils zu den Nachmittagsstunden an und verlagert sich mit seinem Schwerpunkt bis zum Mittwoch langsam von West nach Ost (Gewitterradar).

Weiterlesen: Wetter Juni 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 28.05.2018 - Schwül-warmes und gewittriges, oder...

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Juni 2018 aktuelle Wetterprognose vom 27.05.2018 - Schwül-warmes und zu Schauern und Gewittern neigendes Juniwetter

Wie lange kann sich der sommerliche Wettercharakter von Ende Mai im Juni 2018 halten und wie stehen die Wahrscheinlichkeiten für einen Wetterwechsel?

Das Wetter für die verbleibenden Mai Tage wird einen sommerlich warmen bis hochsommerlich heißen Wettercharakter annehmen können, doch steigt zeitgleich die Neigung zu Schauern und Gewittern an. Die heißesten Tage sind im Zeitraum vom 27. bis 30. Mai zu erwartet. Verbreitet können die Tageswerte auf +24 bis +28 Grad und örtlich auf bis zu +33 Grad ansteigen.
Über den Ballungsgebieten von Westdeutschland sind auch noch Werte von über +33 Grad möglich (Der Rekord für einen Mai stammt aus dem Jahre 1892 mit +36,1 Grad). Verantwortlich hierfür ist ein Tiefdrucksystem über der westlichen Mittelmeerregion, welches sich langsam in Richtung Deutschland verlagert und auf seiner Vorderseite für die Zufuhr feuchter Luftmassen sorgt, was den Wettercharakter kurz vor dem Juni zunehmend schwüler werden und die Neigung zu Schauern und Gewittern jeweils zu den Nachmittags- und Abendstunden ansteigen lässt - ein örtliches Unwetterpotential ist nicht auszuschließen.

Weiterlesen: Wetter Juni 2018 aktuelle Wetterprognose vom 27.05.2018 - Schwül-warmes und zu Schauern und...

Wetter Juni 2018 aktuelle Wetterprognose vom 24.05.2018 - Trend zum Wetterwechsel in der ersten Juni-Dekade

Das Hochdrucksystem verlagert sich Anfang Juni von Skandinavien weg. Ist damit auch ein Wetterwechsel möglich?

Deutschland, Österreich und die Schweiz liegen Ende Mai in einer für Wärme liebende Menschen günstigen Position. So sorgt ein schwaches Tiefdrucksystem über der westlichen Mittelmeerregion im Verbund mit einen Hochdrucksystem über Skandinavien für die Zufuhr sehr warmer - aber auch zunehmend feuchter - Luftmassen nach Mitteleuropa. Die Temperaturen erreichen mit verbreitet +24 bis +28 Grad und örtlich bis +33 Grad Werte, welche eigentlich dem Hochsommer zu zuschreiben sind und um das einmal in ein Verhältnis zu setzen: Die Temperaturen sind für den Mai etwa um 7 bis 12 Grad zu warm.

Weiterlesen: Wetter Juni 2018 aktuelle Wetterprognose vom 24.05.2018 - Trend zum Wetterwechsel in der ersten...

Wetter Juni 2018 aktuelle Wetterprognose vom 26.05.2018 - Kühleres und unbeständigeres Wetter im ersten Juni-Drittel?

Wie lange kann sich der sommerliche Wettercharakter von Ende Mai im Juni halten und wie stehen die Wahrscheinlichkeiten für einen Wetterwechsel?

Die Temperaturen kennen im Mai 2018 jetzt nur noch eine Richtung - in den hochsommerlich warmen Bereich. Die Werte können verbreitet auf über +25 Grad und örtlich auch über die +30 Grad Marke hinaus ansteigen. Als sog. Hitzetage kommt der Zeitraum von Sonntag bis Mittwoch infrage.

Weiterlesen: Wetter Juni 2018 aktuelle Wetterprognose vom 26.05.2018 - Kühleres und unbeständigeres Wetter im...


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für Juni

  • Zum Beginn oftmals warmes Hochdruckwetter
  • Anschließend zwischen dem 4. und 20. Juni sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter (Schafskälte - vermehrt um den 11. Juni)
  • Erste - schwere - Unwetter sind in diesem Zeitraum möglich
  • Warmes Hochdruckwetter wieder ab dem 25. Juni
  • Zeitraum des Siebenschläfertages beginnt am 25. Juni

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns