Ein - im Nordwesten und Westen teils strammer - Südwestwind sorgt im Tagesverlauf mit +18/+23 Grad für gegenüber den letzten Tagen für ansteigende Temperaturen. Dabei bleibt es tagsüber weitgehend trocken und erst zu den Nachmittagsstunden können sich von Vordersten her die Wolken verdichten und nachfolgend ist mit Niederschlag zu rechnen. Aber auch am Alpenrand kann zum Nachmittag die Schauer- und Gewitteraktivität etwas ansteigen. Am Montag, bzw. in der Nacht auf Montag kommen die Niederschläge aus dem Nordwesten weiter nach Südosten voran und erreichen voraussichtlich zum Nachmittag die Alpen. Das Niederschlagsband trennt dabei sehr warme Luftmassen über dem Südosten von mäßig milden über dem Nordwesten. So können vor einsetzendem Niederschlag die Temperaturen etwa südlich einer Linie Schwarzwald - Dresden auf +19/+24 Grad, örtlich bis auf +26 Grad ansteigen, während mit dem Niederschlag die Werte auf +9/+14 Grad zurückgehen und nachfolgend mit etwas Sonnenschein wieder auf +13/+17 Grad ansteigen können. Insbesondere in der Übergangsphase zwischen warm und kalt sind Starkregenereignisse und Gewitter wahrscheinlich, wobei örtliches Unwetterpotential nicht auszuschließen ist. Am Dienstag und auch am Mittwoch zeigen sich im Detail noch Unsicherheiten in der Wetterentwicklung, so dass hier noch Veränderungen möglich sind. Der Grund für die Unsicherheiten liegen in einem Sturmtief bei England, welches seinen Einfluss auch auf die Nordwesthälfte von Deutschland ausweiten könnte. Sollte das der Fall sein, so wäre am Dienstag über dem Nordwesten mit stürmischen Böen zu rechnen, wobei mit Wind aus südwestlichen Richtungen weiterhin warme Luftmassen nach Deutschland geführt werden können. Je nachdem wie weit der Tiefdruckeinfluss nach Deutschland reicht, ist auch mit Niederschlag zurechnen, welcher von Nordwest nach Südost eine abnehmende Tendenz aufweist. Die Temperaturen können dabei im Nordwesten auf +17/+23 Grad, sonst auf +19/+25 Grad, örtlich bis +28 Grad ansteigen. Für das Wetter an Fronleichnam zeigt sich zum heutigen Stand ein weitgehend trockener und in vielen Gebieten auch sommerlicher Temperaturcharakter. Wie sich daraus das Wetter für das kommende - für viele verlängerte - Wochenende ergibt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Sommer.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!