Wetter Juni 2012 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter im Juni 2012 - Wetterprognose vom 9. Juni

Der Trend für die nächsten Tage ist gesetzt: wechselhaft, zeitweise auch Sonnenschein und Temperaturen von 13/17 Grad im Norden und 16/21 Grad im Süden, im Osten und bei längerem Sonnenschein auch darüber. Wie bereits in den vergangen Wettervorhersagen für den Juni beschrieben, gibt es eine Trendumkehr zum 13./14. Juni hin. Auch heute zeigt sich ab Mittwoch eine "Anzapfung" der warmen Luft aus dem Süden. Der Grund hierfür ist ein Tief vor England, welches seinen Schwerpunkt allmählich nach Süden in Richtung Spanien und Frankreich verlagert. Gleichzeitig entsteht im Osten ein Hochdruckgebiet. Im Zusammenspiel kommt es zu dem Zustrom der warmen, fast schon heißen Luft (30 Grad und mehr sind im Süden gar nicht mehr so abwegig). Je nachdem, welches der beiden Systeme Deutschland näher liegt, wird es trockener oder schwül-warm - der heutige Trend zeigt das Tief näher an Deutschland, sodas Gewitter nicht auszuschließen sind. Die Prognosegüte für diesen Treng liegt bei rund 57%. Im Laufe des Sonntags bringen wir ein Update zum Sommerwetter 2012.

Anzeige

 

 

Wetter im Juni 2012 - Wetterprognose vom 8. Juni

Es bleibt bei dem überwiegend wechselhaftem Wetter - kurze Phasen mit Sonnenschein sind aber nicht ausgeschlossen. Die täglichen Schauer können - vor allem im Süden und Westen - von örtlichen Gewittern begleitet werden. Die Temperaturen Pendeln sich bis zum Sonntag im Süden auf 16/21 Grad, im Norden auf 13/17 Grad ein und im Osten können auch bis 24 Grad erreicht werden. Die neue Woche beginnt wie die alte Woche aufhört - wechselhaft und nur mäßig warm, im Nordwesten auch frisch.. Der Grund hierfür ist das Tief bei England, welches langsam bis Dienstag seinen Schwerpunkt nach Skandinavien verlagert und dabei Deutschland überquert. Im weiteren Verlauf fließt - zum heutigen Stand - zunächst frische Luft aus dem Norden nach Deutschland. Zum 14. Juni zeigen die Wettermodelle ein erneutes Tiefdrucksystem bei England und Hochdruck im östlichen Europa. Im Zusammenspiel beider Wettersysteme kann warme, sommerliche Luft aus dem Süden über die Alpen transportiert werden. Beständig bleibt das Wetter aber auch dann nicht.

Wetter im Juni 2012 - Wetterprognose vom 7. Juni

Der heutige Donnerstag gehört noch zu den wärmeren Tage für die nächste Zeit, denn bereits in der kommenden Nacht übernehmen Gewitter und Schauer (örtlich unwetterartig) wieder das Wettergeschehen über Deutschland. Werden heute noch verbreitet 20/25 Grad erreicht, so sind es in den kommenden Tagen wieder die gewohnten 13/16 Grad im Norden und 16/20 Grad im Süden, bei längeranhaltendem Regen auch nur 15 Grad. Die Niederschlagsschwerpunkte liegen bis Sonntag im östlichen Teil, entlang der Mittelgebirge, im Nordwesten und entlang der Alpen - anders ausgedrückt: tägliche Regenschauer unterschiedlicher Intensität stehen auf dem Programm. Wird das Wetter in der kommenden Woche besser? Zum heutigen Stand mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Wetterbestimmend wird eine Hochdruckblockade auf dem Atlantik (Hochdruck zwischen den Azoren und Grönland). Dadurch beruhigt sich die Wetterküche über Mitteleuropa langsam, jedoch ist zumeist eine nicht ganz so warme und wechselhafte Trogwetterlage über Mitteleuropa aktiv. Es gibt aber auch bei Troglagen die Chance auf sommerliche Temperaturen und zwar immer dann, wenn die Trogachse zwischen England und Spanien verläuft - dann wird Vorderseitig warme Luft nach Deutschland "gepumpt". Wahrscheinlicher ist aber eine Fortsetzung der wechselhaften und nur mäßig warmen Wetterlage. Erst zum 13./14. Juni hin gibt es in den Kontrollläufen vermehrte Anzeichen auf sommerliche Temperaturen - ob es dann auch trocken bleibt, muss abgewartet werden.

Wetter im Juni 2012 - Wetterprognose vom 6. Juni

Klassisches Westwindwetter ist in den kommenden Tagen in Deutschland wetterbestimmend. Vorderseitig wird kurzfristig warme Luft, während Rückseitig wieder kühlere Luft nach Deutschland transportiert wird. Am Donnerstag können im Norden verbreitet 20 Grad erreicht werden, im Süden sind es zwischen 20/25 Grad, örtlich auch bis 27 Grad. Da die Luft recht feucht ist, kommt es im Laufe des Nachmittags zu Schauern und Gewittern. In der Nacht zum Freitag macht sich dann der Tiefdruckeinfluss bei den britischen Inseln in Form von kräftigen Gewitter (örtlich auch Unwetter) wieder vermehrt bemerkbar. Gleichzeitig gehen auch die Temperaturen wieder zurück, im Norden auf 14/18 Grad, im Süden auf 15/21 Grad. Am Wochenende ändert sich nur wenig, es bleibt bei täglichen Regenschauern unterschiedlicher Intensität und nur mäßig warmen Temperaturen. Wann kommt der Sommer 2012? Die Frage lässt sich abschließend noch nicht beantworten, es gibt jedoch seit Tagen den Trend zu deutlich wärmeren Temperaturen - welche durchaus sommerlich sind - zum/ab 13./14. Juni hin. Bis dahin bleibt das Wetter zumeist wechselhaft.

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken

Wetterfakten im Juni

Statistische Wetterwerte für Juni

  • Zum Beginn oftmals warmes Hochdruckwetter
  • Anschließend zwischen dem 4. und 20. Juni sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter (Schafskälte - vermehrt um den 11. Juni)
  • Erste - schwere - Unwetter sind in diesem Zeitraum möglich
  • Warmes Hochdruckwetter wieder ab dem 25. Juni
  • Zeitraum des Siebenschläfertages beginnt am 25. Juni

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns