Auch am heutigen Dienstag ist etwa südlich der Mittelgebirge mit einer erhöhten Neigung zu Schauern und Gewittern zu rechnen, während es über dem Norden weitgehend trocken und sonnig bleiben kann (Gewitterradar | Wetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen verbreitet auf +23/+27 Grad und können örtlich auch die +30 Grad Marke erreichen, während es entlang der Küste mit +19/+23 Grad auch etwas kühler bleiben kann.

Am Mittwoch verlagern sich die Schauer und Gewitter weiter nach Osten, so dass etwa östlich der Linie Hamburg - Bodensee mit einer erhöhten Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit zu rechnen ist. Ab den Nachmittagsstunden sind dann auch über dem Nordwesten ein paar Regentropfen nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen bei wechselnder bis starker Bewölkung auf +20/+25 Grad und können über dem Osten örtlich bis +28 Grad erreichen.

Bei wechselnder bis starker Bewölkung sind auch am Donnerstag Niederschläge zu erwarten, welche örtlich kräftiger und auch mit Gewittern einhergehen können. Insgesamt schwächt sich jedoch die Neigung zu Gewittern etwas ab. Der Wind dreht im Tagesverlauf von West nach Südwest und lässt die Temperaturen verbreitet auf +20/+25 Grad ansteigen.

Der Wind kann am Freitag weiter auffrischen und an der Küste in Böen auch kräftig bis stürmisch sein. Mit dem Wind folgen Niederschläge nach, so dass etwa nördlich der Mainlinie mit zeitweiligen - meist leichten - Niederschlägen gerechnet werden kann. Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +17/+23 Grad, sonst sind verbreitet +20/+25 Grad zu erwarten.

Am Wochenende lässt am Samstag die Niederschlagsneigung generell nach, wobei über den Alpen noch teils kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten sind. Am Sonntag zieht aller Voraussicht nach ein Gewitterband von Südwest nach Nordost und sorgt etwa südlich einer Linie Mannheim - Dresden für eine erhöhte Schauer- und Gewitterneigung, während nördlich davon nur gelegentliche Schauer zu erwarten sind. Die Temperaturen steigen am Samstag etwa südlich der Mainlinie auf +23/+28 Grad, während es nördlich davon mit +17/+24 Grad etwas kühler bleiben kann. Am Sonntag sind etwa westlich der Linie Köln - Berlin +19/+24 Grad und östlich davon +22/+27 Grad zu erwarten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose August 2016 und gegen 17:00 Uhr in einem weiteren Wettertrend Sommer 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!