Im Tagesverlauf sind heute insbesondere über dem Westen und Südwesten teils kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten -örtliches Unwetterpotential ist dabei nicht auszuschließen (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Mit jedem Kilometer in Richtung Nordosten lässt die Schauer und Gewitterneigung nach und etwa östlich der Linie Rostock - Dresden kann es auch weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen steigen auf +22/+27 Grad und können mit einer entsprechender Niederschlagsintensität, bzw. Sonnenscheindauer auch darunter oder darüber liegen.

Am Samstag verlagert sich die Schauer- und Gewitteraktivität weiter nach Südwesten, so dass es südlich der Linie Bremen - Hof zu einer erhöhten Schauer- und Gewitterneigung kommen kann - örtlich erneut kräftig und mit Unwetterpotential einhergehend. Die Temperaturen verändern sich mit +22/+27 Grad, örtlich bis +30 Grad nur geringfügig gegenüber dem Freitag.

Der Sonntag zeigt über den Gebieten etwa südlich der Mittelgebirge noch eine erhöhte Schauer- und Gewitterneigung, welche über dem Südwesten auch stärker ausgeprägt sein kann. Sonst scheint vielfach die Sonne und es kann weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen steigen über dem Süden auf +22/+27 Grad, während etwa nördlich der Mittelgebirge +25/+30 Grad erreicht werden können.

Zum Start in die neue Woche ändert sich an dem unbeständigen Wettercharakter wenig. So kommt es am Montag von West nach Ost zu wiederholten - teils kräftigen - Schauern und Gewittern, welche sich am Dienstag weiter nach Osten verlagern können. Die Temperaturen erreichen am Montag noch verbreitet +22/+27 Grad, örtlich bis +30 Grad, während am Dienstag die Werte über dem Westen mit +20/+25 Grad etwas zurückgehen, über dem Osten jedoch mit +25/+30 Grad im sommerlichen Bereich verbleiben können. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer und gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend Wetter August.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!