Der Wind kommt heute über dem Norden noch böig aus nordwestlichen Richtungen und schwächt sich nach Süden hin zunehmend ab. So kommt es heute bei wechselnder Bewölkung nur noch vereinzelt zu Schauern, welche ihren Schwerpunkt über dem Südosten und Osten haben können. Sonst nehmen die sonnigen Anteile im Tagesverlauf mehr und mehr zu und die Temperaturen steigen meist auf +15/+20 Grad und können über dem Westen und Südwesten örtlich bis +22 Grad erreichen.

Am Samstag sind über dem Nordwesten und Südosten lokal noch meist leichte, schauerartige Niederschläge zu erwarten, sonst scheint verbreitet die Sonne. Der Wind lässt nach und dreht im Tagesverlauf auf westliche Richtungen. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +18/+23 Grad und können mit entsprechender Sonnenscheindauer auch auf bis +25 Grad ansteigen.

Ein Niederschlagsband macht sich bereits in der Nacht auf Sonntag über dem Norden bemerkbar und zieht im Tagesverlauf weiter nach Süden und erreicht zum Nachmittag die Mittelgebirge und zum Abend das nördliche Baden-Württemberg und Bayern, sowie den Südosten von Bayern. So kommt es am Sonntag von Nord nach Süd zu schauerartigen Niederschlägen, welche sich über den Mittelgebirgen weiter intensivieren und mit Gewittern einhergehen können. Bis das Niederschlagsgebiet eintrifft, scheint jedoch verbreitet die Sonne und die Temperaturen steigen auf +20/+25 Grad und können über dem Westen und Südwesten auch +25/+28 Grad erreichen.

Am Montag dreht der Wind auf westliche, später erneut auf nordwestliche Richtungen und "drückt" die Schauer und Gewitter gegen die Alpen, so dass der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter am Montag über den südlichen Regionen liegen kann, während über dem Norden nur gelegentlich vereinzelte Schauer zu erwarten sind. Die Temperaturen steigen meist auf +20/+25 Grad und können über dem Süden und Westen auch darüber und über dem Norden - direkt an der Küste - auch darunter liegen.

Hoher Luftdruck setzt sich am Dienstag und Mittwoch über Deutschland, Österreich und der Schweiz durch, so dass der Wind über Nord nach Ost und zum Mittwoch auf Südost drehen kann und neben viel Sonnenschein auch deutlich wärmere Luftmassen heranführt. So können bei meist trockenem Wetter die Temperaturen auf +24/+28 Grad, örtlich auch auf bis +28/+32 Grad anstiegen. Ob das so bleibt oder ob das zum Wiederholungsmuster des "Auf und Ab" gehört, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!