Bei wechselnder Bewölkung kommt heute vielfach die Sonne zum Vorschein und es bleibt - mal abgesehen von regionalen Schauern - überwiegend trocken. Lediglich entlang der Küste kann zum späten Nachmittag und Abend nennenswerter Niederschlag einsetzen. Die Temperaturen steigen heute auf +20/+25 Grad und können örtlich über dem Südwesten auf bis +27 Grad ansteigen.

Am Sonntag werden mit südwestlichem Wind feucht-warme Luftmassen nach Deutschland geführt, was bereits zum Vormittag das Schauer- und Gewitterrisiko etwa nördlich einer Linie Köln - Berlin und entlang der Alpen erhöht, sonst bleibt es Am Sonntag weitergehen trocken. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +23/+28 Grad und können örtlich auf +28/+32 Grad ansteigen.

Am Montag kommen die Schauer und Gewitter weiter nach Südosten voran und erreichen zum späten Nachmittag, bzw. Abend den äußersten Südosten. Die Schauer und Gewitter können sich mit jedem Kilometer in Richtung Osten weiter intensivieren, so dass teils kräftige Schauer und Gewitter mit örtlichem Unwetterpotential zu erwarten sind. Der Schwerpunkt der Schaueraktivität wird voraussichtlich östlich einer Linie Mannheim - Berlin liegen können. Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +20/+25 Grad, während etwa östlich der Linie Saarbrücken - Berlin +26/+31 Grad möglich sind.

In der Nacht auf Dienstag können sich die Niederschläge über dem Südosten weiter intensivieren und länger andauernd sein. Auch tagsüber ist etwa östlich einer Linie Bodensee - Dresden mit länger andauerndem und kräftigem Regen zu rechnen, sonst sind meist Schauer zu erwarten, welche nur noch selten mit Gewittern einhergehen. So steigen die Temperaturen bei starker bis wechselnder Bewölkung und gelegentlichem Niederschlag meist auf Werte, welche zwischen +17/+24 Grad liegen, während über dem Südosten bei Regen nur +13/+18 Grad erreicht werden können. Betrachtet man die simulierten Niederschlagssummen, so können über dem Südosten binnen 24 Stunden zwischen 20-80 l/m² an Niederschlag erwartet werden - Unwetterpotential ist demnach nicht auszuschließen.

Am Mittwoch und Donnerstag setzt sich der unbeständige Wettercharakter weiter fort und mit einem böigen Wind aus westlichen Richtungen werden kühlere Luftmassen herangeführt. So steigen die Temperaturen bei wechselnder, vielfach jedoch starker Bewölkung und einer erhöhten Niederschlagsneigung auf +15/+20 Grad und mit etwas Sonnenschein auf bis +23 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!