Am heutigen Samstag sorgt ein böiger Wind aus westlichen Richtungen immer wieder für Schauer, welche etwa östlich einer Linie Rostock - Zugspitze auch kräftiger und entlang der Alpen auch länger anhaltend und mit Gewittern einhergehen können (Gewitterradar | Regenradar). Die Temperaturen steigen über dem Westen auf frische +15/+20 Grad, während über dem äußersten Osten und Südosten nochmals +20/+25 Grad erreicht werden können.

Am Sonntag bleibt es etwa nördlich der Mittelgebirge meist stark bis wechselnd bewölkt und mit zeitweiligen Niederschlägen ist dort zu rechnen, welche in Richtung Süden nachlassen und dort bei wechselnder Bewölkung des Öfteren die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +15/+20 Grad und örtlich sind mit längerer Sonnenscheindauer auch bis +22 Grad möglich.

Am Montag lässt die Schauerneigung weiter nach, bleibt aber insbesondere über der Mitte mit leichten Schauern präsent. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +15/+20 Grad, bzw. +17/+23 Grad.

Am Dienstag zeigt sich über dem Norden und Süden wieder eine erhöhte Neigung zu Schauern, sonst kann es weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen steigen über dem Norden auf +15/+19 Grad, sonst sind etwa südlich einer Linie Köln - Berlin +20/+25 Grad zu erwarten.

Der Mittwoch und Donnerstag bleibt voraussichtlich über dem Norden wechselhaft und unbeständig, so dass dort weitere - meist leichte Niederschläge möglich sind, während in Richtung Süden mehr und mehr die Sonne zum Vorschein kommen kann. Etwa südlich einer Linie Köln - Berlin - Usedom steigen die Temperaturen auf +20/+25 Grad , örtlich bis auf +27 Grad, während nördlich davon meist +17/+23 Grad erreicht werden können. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!