Wetter Juli 2015 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Juli 2015 - Wettervorhersage vom 22. Juli

Heute kommt es bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken zu wiederholten Schauern und Gewittern, welche ihren Schwerpunkt etwa südlich einer Linie Köln - Usedom haben können - örtliches Unwetterpotential ist dabei nicht auszuschließen (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen über dem Nordwesten auf +22/+26 Grad, sonst sind +26/+33 Grad, örtlich bis +35 Grad zu erwarten. In der Nacht auf Donnerstag ziehen südlich der Linie Köln - Berlin weitere - teils kräftige - Schauer und Gewitter über Deutschland hinweg und lassen erst im Verlauf des Vormittages am Donnerstag nach, sonst sind am Donnerstag bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken weitere - zumeist leichte - Niederschläge zu erwarten. Mit einem auffrischenden Wind aus westlichen Richtungen steigen die Temperaturen mit Werten zwischen +20/+25 Grad, örtlich auf bis +27 Grad. Am Freitag, Samstag und auch am Sonntag bleibt der unbeständige Wettercharakter erhalten, so dass am Freitag mit gelegentlich, am Samstag mit verbreitet und am Sonntag wieder mit gelegentlich auftretenden Schauern und Gewittern gerechnet werden kann. Insbesondere am Samstag können die Wetterereignisse auch Unwetterpotential erreichen, deren genaue Zugbahn und Intensität im Detail noch abgewartet werden muss. Die Temperaturen steigen am Freitag auf +19/+24 Grad über dem Norden und +23/+28 Grad über dem Süden, örtlich sind auch bis +30 Grad möglich. Am Samstag steigen die Temperaturen - je nach Sonnenscheindauer, bzw. Niederschlagsintensität - auf +19/+24 Grad, bzw. +22/+27 Grad und für Sonntag werden mit +17/+23 Grad allgemein etwas kühlere Temperaturen in Aussicht gestellt. Der Start in die neue Woche zeigt sich zum heutigen Stand mit einem unbeständigen Wettercharakter bei mäßig warme Temperaturen zwischen +17/+24 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Juli 2015 - Wettervorhersage vom 21. Juli

Von Süden her kann sich heute im Tagesverlauf die Sonne mehr und mehr durchsetzen, lediglich etwa nördlich der Mittelgebirge kommt es bei wechselnder, zeitweilig auch starker Bewölkung - immer wieder zu Schauern, welche örtlich auch von Gewittern begleitet sein können. Der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter konzentriert sich bis zum Nachmittag und den Abendstunden auf die östlichen Landesteile, während über dem Nordwesten die Neigung zu Schauern und Gewittern nachlassen kann. Die Temperaturen steigen etwa nördlich einer Linie Saarbrücken - Usedom auf +22/+26 Grad und können südlich davon Werte zwischen +25/+31 Grad, örtlich auch bis +34 Grad erreichen. Am Mittwoch zieht ein Wolkenband von West nach Ost und sorgt insbesondere südlich der Linie Saarbrücken - Usedeom für eine erhöhte Schauer- und Gewitterneigung, bei der örtliches Unwetterpotential nicht auszuschließen ist. Die Temperaturen können über dem Norden mit leicht auffrischendem Wind aus westlichen Richtungen auf +21/+27 Grad und südlich der Linie Köln - Usedom auf +27/+32 Grad, örtlich bis +35 Grad ansteigen. Am Donnerstag treibt der auflebende Wind aus westlichen, später auch nordwestlichen Richtungen die Schauer und Gewitter nach Osten ab und nachfolgend kann es noch zu gelegentlichen Schauern kommen. Mit dem Wind können etwas frischere Luftmassen nach Deutschland geführt werden, so dass die Tageswerte mit +18/+24 über dem Norden und bis +27 Grad über dem Süden sich gegenüber den Vortagen etwas abkühlen können. Von Freitag bis einschließlich Sonntag bleibt voraussichtlich der unbeständige Wettercharakter erhalten und es kann immer wieder mit teils kräftigen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Die Temperaturen steigen am Freitag über dem Nordwesten auf +18/+23 Grad, sonst auf +23/+28 Grad, am Samstag auf +24/+28 Grad und am Sonntag sind mit +16/+23 Grad etwas kühlere Werte zu erwarten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer.

Wetter Juli 2015 - Wettervorhersage vom 20. Juli

Südlich der Mittelgebirge ist es heute häufig stark - teils auch wechselnd - bewölkt und mit zeitweiligen Schauern und Gewittern ist dort zu rechnen, während nördlich der Mittelgebirge bei wechselnder Bewölkung und zunächst noch trockener Witterung häufiger die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen steigen über dem Norden auf +21/+26 Grad und können im Süden +23/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad erreichen. Am späten Nachmittag und Abend sind auch über dem Westen und Nordwesten ein paar Regentropfen nicht auszuschließen, welche sich in der Nacht auf Dienstag über die Nordhälfte bis über den Osten ausweiten können. Am Dienstag lockert die Bewölkung von Süden her mehr und mehr auf, so dass die sonnigen Lücken zahlreicher werden können. Die Schauer- und Gewitterneigung lässt allgemein etwas nach, bleibt aber voraussichtlich entlang der Mittelgebirge weiterhin aktiv. Die Temperaturen steigen etwa nördlich einer Linie Köln - Usedom auf +23/+27 Grad und südlich davon auf +25/+30 Grad, örtlich können auch bis +32 Grad erreicht werden. Am Mittwoch kommt es bei einer schwül-warmen bis heißen Witterung zu wiederholten - teils kräftigen - Schauern und Gewittern, wobei örtliches Unwetterpotential nicht auszuschließen ist. Die Temperaturen können über dem Norden mit Werten zwischen +23/+28 Grad und über dem Süden mit +26/+31 Grad, örtlich auch bis +34 Grad weiter ansteigen. Am Donnerstag dreht der Wind voraussichtlich auf westliche, später nordwestliche Richtungen und treibt weitere Schauer und Gewitter über Deutschland hinweg, deren Schwerpunkt - zum heutigen Stand - über den südöstlichen Landesteilen liegen kann. Die Temperaturen können mit dem Wind auf etwas kühlere +20/+25 Grad zurückgehen. Am Freitag und Samstag kann sich der überwiegend unbeständige Wettercharakter mit Schauern und Gewittern bei leicht ansteigenden Temperaturen weiter fortsetzen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer.

Wetter Juli 2015 - Wettervorhersage vom 19. Juli

Am heutigen Sonntag ist es häufiger stark bis wechselnd bewölkt und mit zeitweiligen Schauern und Gewittern ist zu rechnen - zwischendurch kann auch die Sonne für ein paar Momente zum Vorschein kommen. Die Schauer und Gewitter können örtlich durchaus Unwetterpotential mit Starkregen, Hagel, stürmischen Böen und Blitzschlag erreichen (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen - je nach Bewölkungszustand, Sonnenscheindauer , bzw. Niederschlagsintensität - über dem Norden auf +15/+22 Grad, sonst auf +20/+25 Grad und über dem Süden auf +24/+29 Grad, örtlich sind über dem Südosten auch bis +32 Grad möglich. Am Montag ist es etwa südlich der Linie Köln - Dresden stark bis wechselnd bewölkt und mit zeitweiligen Niederschlägen - zumeist in Form von Schauern - ist dort zu rechnen, während nördlich davon des Öfteren die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen können sich allgemein angleichen und erreichen verbreitet Werte zwischen +20/+25 Grad und über dem Süden örtlich bis +26/+28 Grad. Am Dienstag können im Tagesverlauf die sonnigen Lücken mehr und mehr zunehmen, so dass bei einer weiterhin über dem Norden erhöhten Schauer- und Gewitterneigung die Temperaturen etwa nördlich einer Linie Saarbrücken - Usedom auf +21/+26 Grad, sonst auf +24/+29 Grad und örtlich bis +31 Grad ansteigen können. Am Mittwoch beginnt der Tag zunächst noch freundlich, bevor zum Nachmittag von Südwesten her weitere - teils kräftige - Schauer und Gewitter aufzuziehen können, welche am Mittwoch und auch am Donnerstag insbesondere über dem Süden und Südosten ihren Schwerpunkt haben können. Die Temperaturen steigen am Mittwoch auf +24/+29 Grad, örtlich bis +32 Grad und können am Donnerstag auf etwas kühlere Werte zwischen +22/+28 Grad absinken. Wir haben am Freitag und Samstag einige Verbesserungen an unseren Seiten durchgeführt und möchten gerne wissen, was Sie davon halten - alles gut, oder doch nicht? Haben Sie Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen an unser Team unter redesignteam@wetterprognose-wettervorhersage.de. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Juli

  • Ab der zweiten Hälfte läuft der Sommer zur Höchstform auf (Hochsommer)
  • Zumeist sind es auch die Tage zwischen dem 17. und 31. (Hundstage)
  • Das Juliwetter wird häufig durch die Siebenschläferregel beeinflusst (Großwetterlage ist bestimmend, welche sich bis 11. eingestellt hat)
  • Statistisch gesehen: Hochdruck zwischen dem 11. und 15.
  • Schlechtwetter zwischen dem 16. und 22.
  • Heiße Phase zwischen dem 23. und 31.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns