Wetter Juli 2012 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter im Juli 2012 - Wetterprognose vom 22. Juli

Bereits heute zeigen sich auf dem Wolkenradar weite Teile von Deutschland wolkenlos - das sind bereits die Auswirkungen des Azorenhochkeils. Die Temperaturen steigen bis zum kommenden Freitag auf verbreitet(!) 26/31 Grad - mit täglichen und örtlich begrenzten gewittrigen Regenschauern muss ab Mittwoch in den Regionen südlich der Mittelgebirge gerechnet werden. Damit wird es auch im Norden deutlich wärmer und man kann das durchaus als Sommerwetter bezeichnen. Der Grund hierfür ist eine Ausbildung des Hochdruckkeils zu einem Hochdruckrücken über Mitteleuropa - somit werden die Tiefdrucksysteme weit in den Norden abgedrängt und die Wetterküche kommt in Deutschland erst einmal zum "erliegen". Zum heutigen Stand bleibt das hochsommerliche Wetter mit hoher Wahrscheinlichkeit bis Ende Juli erhalten - im folgenden Wettertrend gehen wir der Frage nach, wie das Wetter im August 2012 wird.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter im Juli 2012 - Wetterprognose vom 20. Juli

Das annähernd sommerliche Wetter macht über das Wochenende Pause - Schauer, kurze Gewitter und vor allem im Süden und Südosten länger andauernder Regen, die größte Wahrscheinlichkeit auf ein paar sonnige Abschnitte gibt es im Norden. Die Temperaturen gehen allgemein auf 16/20 Grad zurück. Ab Sonntag schiebt sich der Azorenhochdruckkeil langsam nach Mitteleuropa und führt aus der Mittelmeerregion warme Luft mit sich. Die Luft ist zunächst relativ trocken und es bleibt von Montag bis Mittwoch weitestgehend niederschlagsfrei. Die Temperaturen klettern rasch - auch im Nordwesten - auf verbreitet 22/28 Grad. Zum heutigen Stand bleibt das sommerliche Wetter bis zum kommenden Wochenende - fraglich ist zur Zeit, wie sich das Hochdrucksystem verhalten wird. Am wahrscheinlichsten ist eine Variante, in der allmählich Hochdruckeinfluss die wetterbestimmende Rolle in Mitteleuropa übernimmt. Betrachtet man die Wettermodelle für das Ende des letzten Juli Drittels, so erkennt man eine Beruhigung der "Wetterküche", bei der sich das osteuropäische Hochdrucksystem nach Skandinavien bewegt. Zusammenfassend wird die kommende Woche sommerlich und im weiteren Verlauf steht der Trend auf Hochdruck über Mitteleuropa (57%).

Wetter im Juli 2012 - Wetterprognose vom 19. Juli

Nach den nun etwas wärmeren Temperaturen macht sich bereits heute und zum Wochenende hin wieder das skandinavische Tiefdrucksystem mit nur mäßig warmen Temperaturen von 16/21 Grad und wechselhaftem Wetter bemerkbar - aber nur kurzfristig. Die Entwicklung beider Wettermodelle zeigt einen Hochdruckrücken des Azorenhochs über Mitteleuropa, der das Wetter in der kommenden Woche beeinflussen sollte. Temperaturen von 21/28 Grad werden erwartet und auch das Nass von oben sollte - wenn auch nicht gänzlich - versiegen. Aus so einen "Rücken" kann sich oft ein mitteleuropäisches Hochdrucksystem herausbilden, was den Sommer nach Deutschland bringen kann (57%) - die Betonung liegt auf kann, da sich das Hoch auch mit einer Wahrscheinlichkeit von 37% zu einem Blockadehoch auf dem Atlantik ausbilden kann, was die altbekannte Troglage nach Mitteleuropa bringt. Die Kontrollläufe stützen ein Hochdrucksystem über Mitteleuropa, jedoch nicht umfassend: der Süden kommt - zum heutigen Stand - mehr in den "Genuss", als der Norden.

Wetter im Juli 2012 - Wetterprognose vom 18. Juli

Die tiefsten Temperaturen sind nun überschritten und es wird bereits heute verbreitet 18/24 Grad, im Süden und Osten auch bis 26 Grad warm - im Nordwesten wechselnd bewölkt mit etwas Niederschlag, im Süden dagegen heiter bis wolkig. Auch am Donnerstag steigen die Temperaturen im Süden mit 26 Grad nochmals auf sommerliche Werte, jedoch verdunkelt sich der Himmel bereits von Nordwesten her wieder und es kommt im Laufe des Tages zu z.T. kräftigen Gewittern mit Unwetterpotential. Im Nordwesten werden 15/18 Grad, sonst verbreitet 20/24 Grad erreicht. Am Wochenende bleibt es wechselhaft mit Schauern und die Temperaturen verbleiben zunächst auf nur mäßig warmen Niveau (16/20 Grad im Nordwesten, 18/23 Grad im Süden). Wie bereits seit Tagen angekündigt, schickt das Azorenhoch am 22. Juli einen erneuten Hochdruckkeil nach Mitteleuropa und bestimmt somit das Wetter in weiten Teilen von Deutschland in der kommenden Woche mit Sonnenschein, etwas Regen und Temperaturen um die 25 Grad. Die Wahrscheinlichkeit hierfür liegt bei etwa 62%. Das könnte mit etwas Glück der Auftakt von einem eigenständigen mitteleuropäischen Hochdrucksystem sein - dessen Entwicklung noch abgewartet werden muss.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Juli

Statistische Wetterwerte für Juli

  • Ab der zweiten Hälfte läuft der Sommer zur Höchstform auf (Hochsommer)
  • Zumeist sind es auch die Tage zwischen dem 17. und 31. (Hundstage)
  • Das Juliwetter wird häufig durch die Siebenschläferregel beeinflusst (Großwetterlage ist bestimmend, welche sich bis 11. eingestellt hat)
  • Statistisch gesehen: Hochdruck zwischen dem 11. und 15.
  • Schlechtwetter zwischen dem 16. und 22.
  • Heiße Phase zwischen dem 23. und 31.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns