Wetter Juli 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im Juli - Vorhersage vom 5. Juli 2011

Sah es in den gestrigen Wetterprognosen noch nach einer Stabilisierung der Wetterlage durch eine Hochdruckbrücke aus, so ist dies in den heutigen Wettervorhersagen weitestgehend verworfen worden. Damit geht das wechselhafte Wetter in Deutschland im Juli 2011 so weiter, wie wir es bereits aus den vergangenen Tagen kennen. Eine richtig stabile Hochdruckwetterlage ist nicht in Sicht und bereits am heutigen Dienstag gibt es im Süden und Südosten wieder Gewitter. Das feucht warme und gewittrige Wetter hält auch bis zum Wochenende durch, wobei es in der Nacht zum Freitag auch kräftige, teils unwetterartige Gewitter geben kann (Schwerpunkt südöstlich einer Linie Karlsruhe - Berlin). Die Temperaturen schwanken im Nordwesten zwischen 18 und 22 Grad, sonst zwischen 22 und 26 Grad. Durchaus sommerliches Wetter in dieser Woche also. Blickt man etwas weiter in die Zukunft, so geht das wechselhafte aber warme Wetter weiter. Ein Kaltlufteinbruch im Juli 2011 ist ebenso wenig in Sicht, wie eine stabile Hochdruck Wetterlage. Insgesamt betrachtet ist bei den wärmeren Temperaturen der Süden von Deutschland klar im Vorteil. Insbesondere der Nordwesten bekommt immer wieder mal einen Kaltluftschub, der die Temperaturen um die 20 Grad pendeln lässt.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter im Juli 2011 - Vorhersage vom 4. Juli

Sommer in Sicht! Die wechselhafte Großwetterlage bleibt Deutschland aber dennoch erhalten. Am heutigen Montag bleibt es überwiegend trocken und die Temperaturen steigen schon auf Werte zwischen 17 Grad im Nordwesten und 25 Grad im Süden. Am Dienstag macht sich bereits wieder feuchtere Luft in Form von Schwüle und gewittrigen Regenfällen besonders im Süden bemerkbar. Von Mittwoch bis Sonntag treten immer wieder Gewitter auf und die Temperaturen erreichen sommerliche Werte zwischen 23 Grad im Nordwesten und 30 Grad im Südosten. Im weiteren Verlauf zeichnet sich eine stabilere Phase ab dem 13. Juli ab.

Wetter im Juli 2011 - Vorhersage vom 3. Juli

Das Tiefdruckgebiet zwischen Irland und England fühlt sich in der kommenden Woche dort recht wohl, verbleibt an Ort und Stelle und schiebt vorderseitg warme Luft nach Deutschland. Für alle die es gerne warm haben können sich somit auf die kommende Woche freuen. Die Temperaturen steigen bis Mittwoch auf Werte zwischen 20 und 25 Grad und bis Samstag sogar auf bis zu 30 Grad (im Nordwesten bleibt es mit rund 24 Grad tendenziell kühler). Bis Mittwoch bleibt es (vom heutigen Sonntag im Osten mal abgesehen) weitestgehend niederschlagsfrei und ab Mittwoch können wieder vermehrt gewittrige Regenschauer auftreten. Diese im Grunde wechselhafte Großwetterlage bleibt - nach heutigem Stand - noch bis mindestens 12. Juli erhalten. Erst dann zeigen beide Wettermodelle eine etwas stabilere Hochdruckbrücke zwischen dem Azoren- und dem Kontinentalhoch im Osten. Das wäre dann das klassische Sommerwetter auf das so viele schon warten.

Wetter im Juli 2011 - Vorhersage vom 2. Juli

Brrrr 5 Grad heute Morgen, das ist frisch für einen Sommermonat. Aber das soll sich in den nächsten Tagen wieder ändern. Am heutigen Samstag ist es meist stark bis wechselnd bewölkt und vor allem im Nordosten fällt bei Temperaturen um die 16 Grad Regen. Der Sonntag zeigt sich mit 18 bis 22 Grad wärmer und abgesehen von den letzten Regenfällen im Nordosten bleibt es trocken. Von Montag bis Mittwoch bleibt es überwiegend trocken und die Temperaturen steigen wieder auf Werte zwischen 20 und 25 Grad. Von Mittwoch an wird das Wetter wieder unbeständiger und gewittrige Regenschauer sind wieder an der Tagesordnung. Die Temperaturen pendeln sich auf Werte zwischen 22 und 25 Grad ein.

Die Großwetterlage ist eine recht typische Wetterlage für uns im Sommer - Tiefdruck bei Island und Hochdruck bei den Azoren. Somit ist das relativ wechselhafte Wetter bei uns in Deutschland begründet. Immer wieder kommen feuchte Luftmassen zu uns, abwechselnd mit warmer bis sehr warmer Luft aus dem Südwesten. Eine Grundlegende Änderung dieser Großwetterlage ist nicht in Sicht. Daher kann man heute schon sagen, dass sich an unserem wechselhaften Wetter bis Mitte Juli 2011 mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts ändern wird. Dennoch gibt es den Trend beim Langfristmodell, die südlichen Landesteile im Juli als zu trocken auszugeben - demnach sollte also spätestens in der zweiten Juli Hälfte ein stabiles Hochdruckgebiet her.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Juli

Statistische Wetterwerte für Juli

  • Ab der zweiten Hälfte läuft der Sommer zur Höchstform auf (Hochsommer)
  • Zumeist sind es auch die Tage zwischen dem 17. und 31. (Hundstage)
  • Das Juliwetter wird häufig durch die Siebenschläferregel beeinflusst (Großwetterlage ist bestimmend, welche sich bis 11. eingestellt hat)
  • Statistisch gesehen: Hochdruck zwischen dem 11. und 15.
  • Schlechtwetter zwischen dem 16. und 22.
  • Heiße Phase zwischen dem 23. und 31.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns