Wetter Juli 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im Juli - Vorhersage vom 9. Juli 2011

Sommerliches Wetter auch in den nächsten Tagen mit Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad im Nordwesten, sonst 22 bis 27 Grad. Allerdings gibt es dazu die täglichen Schauer und Gewitter, vor allem in den Gebieten südlich der Mittelgebirge. Der Grund ist hierfür ein Tief bei England, welches seinen Einfluss auf Deutschland mehr uns mehr ausweitet. An seiner Vorderseite werden feucht warme Luftmassen nach Deutschland geführt, welche sich in den späten Nachmittags- und Abendstunden in gewittriger Form entladen. In der kommenden Woche steht uns somit weiterhin eine wechselhafte Woche bevor, wobei die Temperaturen mit 22 bis 28 Grad durchaus sommerlich sind. Die Möglichkeit einer Hochdruckbrücke über Mitteleuropa wurde in den letzten Modellläufen wieder verworfen, stattdessen könnte es ab dem nächsten Wochenende um 3-6 Grad (17-23 Grad) kühler und deutlich wechselhafter werden. Das amerikanische Wettermodell geht sogar von einer Trogbildung über Mitteleuropa aus, was das europäische Wettermodell aber noch nicht bestätigt.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter im Juli 2011 - Vorhersage vom 8. Juli

Starke Regenfälle haben am 7. Juli 2011 vor allem im Südwesten zu Überflutungen geführt. Binnen 30 Minuten sind örtlich bis zu 45 Liter Regen pro m² gefallen. In den kommenden Tagen zeigt sich das Wetter dafür wieder gemäßigter. Die Temperaturen bewegen sich über das Wochenende und in der kommenden Woche im Norden zwischen 19 und 22 Grad, sonst zwischen 22 und 27 Grad. Die Wetterlage ist geprägt von einer südwestlichen Luftanströmung. Damit ist die warme Luft in Deutschland mit reichlich Feuchtigkeit angereichert, was - vor allem in den Gebieten südlich der Mittelgebirge - zu täglichen Gewittern führen wird. Der Trend für das Wetter im Juli 2011 sieht weiterhin wechselhaft aus und dennoch könnte uns dann eine positive Änderung der Großwetterlage bevorstehen. Um den 15/16. Juli herum wird es mit rund 3-5 Grad (18-23 Grad) kühler als bisher. Anschließend könnte sich die Hochdruckbrücke nach Skandinavien ausbauen und in Deutschland stabileres Wetter bringen.

Wetter im Juli 2011 - Vorhersage vom 7. Juli

Das wechselhafte Wetter geht unvermindert weiter. Das Positive dabei ist, dass es in Deutschland mit 22 bis 27 Grad recht warm bleibt (im Nordwesten 19 bis 22 Grad). Unwetterartig wird es dagegen in der heutigen Nacht auf Freitag. Regenmengen von bis zu 30 Liter innerhalb von 6 Stunden werden für den Südwesten vorhergesehen. Der Schwerpunkt der unwetterartigen Gewitter liegt in einem breiten Streifen zwischen Kaiserslautern - Zugspitze und Rostock - Usedom. Bis zum Freitag Nachmittag haben sich die letzten Reste des Unwetters nach Nordosten hin verzogen und die Luft ist mit 20 bis 23 Grad etwas kühler als die Tage zuvor. Doch schon am Samstag und Sonntag klettern die Temperaturen mit 20 bis 27 Grad wieder auf sommerliche Werte. Auch in der kommenden Woche liegen die Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad, die höheren Werte im Osten und Südosten. Dazu gibt es tägliche Gewitter und Regenschauer, verstärkt in den Gebieten südlich der Mittelgebirge. Eine Stabilisierung der Wetterlage durch ein Hochdruckgebiet ist weiterhin nicht in Sicht - es besteht für Mitte Juli sogar die Tendenz eines allgemeinen Temperaturrückgangs um 3 bis 5 Grad auf 17 bis 23 Grad, was im Detail aber noch abgewartet werden muss.

Wetter im Juli - Vorhersage vom 6. Juli 2011

Leider nichts Neues vom Wetter im Juli 2011 - es wird weiter wechselhaft sein. Eine stabile Hochdruckwetterlage ist weiterhin nicht in Sicht, so dass sich das teils turbulente, aber nicht unbedingt kalte Wetter bis Mitte Juli fortsetzen wird. Es gelingt dem Azorenhoch nicht, eine Hochdruckbrücke zum Kontinentalhoch aufzubauen. Zwar sind Ansätze vorhanden, durch die raschen und teils kräftigen Tiefdrucksysteme zwischen Island und England wissen das aber zu unterbinden. Der Vorteil für unser Wetter in Deutschland ist dabei, dass Vorderseitig warme, feuchte Luft zu uns transportiert wird. Somit steigen die Temperaturen im Nordwesten auf Werte zwischen 19 und 22 Grad, sonst auf 22 bis 26 Grad. Zudem gibt es fast jeden Tag gewittrige Regenschauer, besonders kräftig und z.T. unwetterartig in der Nacht von Donnerstag auf Freitag südöstlich einer Linie Karlsruhe - Berlin. Der meiste Niederschlag in den kommenden 7 Tagen wird südlich der Mittelgebirge fallen. Im Nordwesten wird es kaum Regen geben. Insgesamt betrachtet kann man dieses Wetter durchaus als Sommerwetter bezeichnen.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Juli

Statistische Wetterwerte für Juli

  • Ab der zweiten Hälfte läuft der Sommer zur Höchstform auf (Hochsommer)
  • Zumeist sind es auch die Tage zwischen dem 17. und 31. (Hundstage)
  • Das Juliwetter wird häufig durch die Siebenschläferregel beeinflusst (Großwetterlage ist bestimmend, welche sich bis 11. eingestellt hat)
  • Statistisch gesehen: Hochdruck zwischen dem 11. und 15.
  • Schlechtwetter zwischen dem 16. und 22.
  • Heiße Phase zwischen dem 23. und 31.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns