Wetter Januar 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Januar 2021 Wettervorhersage vom 31.12.2020 - Ab den mittleren Lagen winterlich

Einen guten Rutsch ins neue Jahr! © Ansgar Scheffold
Einen guten Rutsch ins neue Jahr! © Ansgar Scheffold

Ein Tief über der Mittelmeerregion sorgt im Januar für etwas Niederschlag, der mancherorts zur Ausbildung einer Schneedecke und über anderen Regionen zu einer Milderung führen kann. Freud und Leid der Winterfreunde werden wieder eng beieinander liegen.

Östlich der Linie von München und Berlin scheint heute für längere Zeit die Sonne, während sich über dem Westen die Bewölkung verdichtet und nachfolgend leichter Niederschlag einsetzt. Die Temperaturen erreichen +0 bis +5 Grad, was den Niederschlag oberhalb etwa 400 Meter in Schnee übergehen lassen kann. Viel ist ohnehin nicht zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen.

Das Wetter an Silvester

In der Silvesternacht ist mit einem stark bewölktem Himmel zu rechnen, der über den Küstenregionen und Teile vom Saarland und Rheinland-Pfalz Lücken aufweisen kann. Entlang eines dünnen Streifens vom Schwarzwald bis nach Hamburg ist leichter Niederschlag möglich, der bei Werten zwischen -1 bis +2 Grad bis auf tiefere Lagen als Schnee niedergehen und oberhalb etwa 300 Meter liegen bleiben kann. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Die Temperaturen erreichen bei schwachen Windbewegungen aus unterschiedlichen Richtungen nördlich der Linie vom Schwarzwald und Berlin -1 bis +3 Grad und südlich davon sind -4 bis 0 Grad möglich.

Anzeige

Der Januar startet ruhig

Dichte Wolkenfelder und regional zähe Nebelfelder trüben den Sonnenschein am 1. und 2. Januar (Fr. und Sa.) weitgehend ein. Es gibt aber entlang einer Linie vom Saarland und Sachsen auflockernde Bewölkung und die Sonne kann häufiger zum Vorschein kommen. Mit Niederschlag ist nur ganz vereinzelt zu rechnen und eigentlich nicht der Rede wert. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Norden +2 bis +5 Grad, über dem Westen und Osten +1 bis +4 Grad und über dem Süden -1 bis +3 Grad. In den Nächten sinken die Werte auf -4 bis 0 Grad ab und bleiben nördlich der Linie von Düsseldorf und Berlin mit +0 bis +2 Grad verbreitet im frostfreien Bereich.

Aufziehender Niederschlag - ab den mittleren Lagen winterlich

Starke Bewölkung zieht am 3. und 4. Januar (So. und Mo.) von Süden auf und sorgt für gelegentlich leichten Niederschlag, der bei Werten von -1 bis +3 Grad oberhalb etwa 300 Meter als Schnee niedergeht und oberhalb etwa 400 Meter für die Ausbildung einer dünnen Schneedecke sorgen kann. Der Schwerpunkt der Niederschlagsaktivität wird für den Bereich nördlich der Linie vom Saarland und Sachsen berechnet. Der Wind frischt am Sonntag über dem Norden aus nordöstlichen Richtungen kommend auf und kann zum Montag über den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern für stürmische Windböen sorgen. Weiter nach Süden bleibt es nahezu windstill.

Über dem Süden Dauerfrost, über dem Norden milder

Der Niederschlag intensiviert sich am 5. Januar über der Nordhälfte und kann durchaus zu nennenswertem Niederschlag führen. Bei Werten von +2 bis +6 Grad wird der Niederschlag überwiegend in flüssiger Form zu erwarten sein. Anders die Situation südlich der Linie von Köln und Dresden. Die Tageswerte schwanken zwischen -2 bis +2 Grad und verbreitet ist mit einem Eistag zu rechnen. Bei starker Bewölkung bleibt es weitgehend trocken. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann über den Küsten von Nord- und Ostsee stürmisch auffrischen.

Bei der kommenden Wetterlage handelt es sich um ein Trog mit einem weitreichenden Tiefdruckkomplex bis über die Mittelmeerregion. Ob viel oder wenig Niederschlag, ob Schnee oder Regen hängt im Detail stark von der Zugbahn ab, die sich in den kommenden Stunden noch verändern kann. Was noch möglich ist und wie sich das Wetter weiter entwickeln wird, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Winter 2021.

Einen guten Start in das neue Jahr 2021

Wir möchten uns bereits an dieser Stelle bei Ihnen recht herzlich bedanken, dass Sie in den letzten elf Jahren so treue Leser geworden sind und uns immer wieder durch tolle E-Mails und auch Spenden unterstützt haben! Das gesamte Team wünscht Ihnen einen guten Rutsch und ein fantastisches Jahr 2021 mit möglichst viel Wetter ;-).

Anzeige

 


Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,3 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +1,0 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,6 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,8 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +10,4 +2,2 +1,5 710 l/m² - zu trocken

Wetterfakten Januar

Statistische Wetterwerte für Januar

Der Januar gilt aus statistischer Sicht als kältester und auch trockenster Wintermonat, bzw. auch Monat im gesamten Jahr.

  • Zwischen dem 13. und 26. Januar Hochwinter
  • Kontinentalhoch sorgt in diesem Zeitraum mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 bis 80 Prozent für kalte Temperaturen
  • Bedingt durch die hohe statistische Wahrscheinlichkeit eines Hochwinters ist Schneefall selten
  • Häufiger gibt es im Januar Kahlfrost-Phasen
  • Liegt aber Schnee, so kann dieser über Tage hinweg konserviert werden

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns

Stadtwetter (beta)