Heute ist ein häufig grauer und trüber Tag zu erwarten. Teils sind es die Wolken über dem Norden, teils sind es dichte Nebelfelder, welche den Sonnenschein verhindern und mit etwas Niederschlag in Form von Sprühregen, gefr. Sprühregen oder Schneegriesel ist auch zu rechnen. Sonnenschein gibt es erst ab den höhere Lagen von rund 700-800 Meter. Die Temperaturen steigen über dem Norden - etwa nördlich der Linie Köln - Berlin - auf +0/+4 Grad, sonst sind -9/0 Grad zu erwarten, wobei die tieferen Werte eher entlang der Alpen möglich sind und in Richtung der Mittelgebirge ansteigen können.

Relativ ruhiges und teils zu Nebel oder Hochnebel neigendes Wetter ist von Mittwoch bis einschließlich Freitag möglich. Die größten Chancen auf Sonnenschein sind über dem Westen und Süden, sowie in höheren Lagen zu erwarten. Es bleibt die meiste Zeit über trocken, wobei es am Mittwoch noch örtlichen Sprühregen oder Schneegriesel geben kann. Die Temperaturen steigen über Norddeutschland meist auf +0/+4 Grad und bleiben etwa südlich der Mittelgebirge -6/0 Grad meist im Dauerfrostbereich. Insbesondere in den Nächten ist über Süddeutschland weiterhin mit strengen Nachtfrost von -12/-7 Grad zu rechnen, während über dem Norden sich der Frost bis zum Freitag auf -5/+1 Grad abschwächen kann (die wärmeren Werte sind über dem Nordwesten zu erwarten).

Am Wochenende ist dann eine spürbare Veränderung zu erwarten. Nach frostigen Nächten steigen die Tageswerte über dem Westen verbreitet auf +3/+8 Grad und über dem Osten am Samstag auf -2/+1 Grad und am Sonntag auf -0/+4 Grad, so dass Deutschland am Sonntag seit längerer Zeit wieder vom Dauerfrost befreit sein könnte. Der Grund für die Milderung ist die Drehung der Grundströmung auf südliche, später auch südwestliche Richtungen, welche am Samstag die ersten Wolkenfelder und zum Sonntag über dem Norden zu den ersten Niederschlägen führen kann. Die Veränderung der Großwetterlage beginnt mit hoher Wahrscheinlichkeit am kommenden Wochenende. Was daraus alles für ein Wetter in den kommenden Tagen entstehen kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Februar und gegen 17:00 Uhr in einem weiteren Wettertrend zum Wetter Winter, welcher heute Abend gegen 20:45 Uhr nochmals aktualisiert wird.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!