Wetteraussichten: Erst wild und turbulent, dann beruhigt sich das Wetter

Regenwetter am Sonntag

Der Sonntag wird mit einem wilden und regnerischen Charakter das Wetter über Deutschland dominieren. Nachfolgend wird es spürbar ruhiger, trockener und auch sonniger - nur der Winter, der bleibt Deutschland weiterhin fern.

Sonnenschein. Die Schauer der Nacht lösen sich in den frühen Morgenstunden rasch auf- und nachfolgend ist ein trockener Februar-Tag zu erwarten. Zum Nachmittag scheint verbreitet die Sonne, nur über dem Norden ziehen hin und wieder dichte Wolkenfelder vorüber (Wolkenradar). Der Wind kommt böig aus westlichen Richtungen und frischt über den Küsten von Nord- und Ostsee zum Abend stürmisch auf. Die Temperaturen erreichen +5 bis +10 Grad

Regenwetter

In der Nacht auf den 6. Februar (So.) dehnt sich von Westen ein Regengebiet über Deutschland aus und sorgt im Tagesverlauf für flächendeckenden Niederschlag, der sich zum Nachmittag von Westen erneut intensiviert, regional ergiebig und schauerartig verstärkt ausfallen kann. Kurze Gewitter (Gewitterradar) sind nicht auszuschließen. Der Wind kommt über tieferen Lagen kräftig aus südwestlichen Richtungen und kann über exponierten Lagen zu stürmischen Windböen (Windprognose) führen. Die Temperaturen erreichen +4 bis +8 Grad und können über dem Westen auf bis +10 Grad ansteigen.

Kühles Rückseitenwetter

Das Regengebiet vom Sonntag zieht in der Nacht auf den 7. Februar (Mo.) nach Osten ab und leitet eine nördlich ausgerichtete Rückseitenströmung ein. So gelangen in der Höhe kühlere Luftmassen nach Deutschland, was die Schauer in der ersten Tageshälfte bis auf tiefere Lagen als Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer niedergehen lassen kann. Zum Nachmittag lässt die Schauerneigung nach und häufiger zeigt sich die Sonne. Die Temperaturen erreichen +5 bis +10 Grad und mit Sonnenschein sind über dem Westen bis +12 Grad möglich. Der Wind kommt böig und über exponierten Lagen auch stürmisch aus nordwestlichen Richtungen.

Etwas Regen über dem Norddeutschland

Nördlich der Linie von Köln und Dresden zeigt sich der Himmel am 8. Februar (Di.) stark bewölkt und über Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Brandenburg, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt ist mit etwas Niederschlag zu rechnen. Weiter nach Süden sind bei wechselnder Bewölkung vereinzelt lokale Schauer möglich. Zwischendurch sind sonnige Phasen zu erwarten und verbreitet bleibt es trocken. Der Wind kommt böig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen milde +6 bis +12 Grad.

Hochdruckdominiertes Februar-Wetter

Ein Hochdrucksystem verlagert sich am 9. und 10. Februar (Mi. & Do.) über Deutschland. Die Niederschlagsneigung klingt ab und mit trockenem Wetter ist zu rechnen. Über Norddeutschland ziehen Wolkenfelder vorüber und trüben den Sonnenschein phasenweise ein. Nach Süden scheint die Sonne nach Auflösung nächtlicher Nebelfelder nahezu ungehemmt von einem blauen Himmel auf Deutschland herab. Die Temperaturen erreichen +6 bis +12 Grad und über dem Westen sind örtlich bis +14 Grad möglich. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Nächste Aktualisierung

  • 13:00 Uhr: Aktualisierung der Wetterprognose zum Winter 2022
  • 20:15 Uhr: Aktualisierung der Winterprognose
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Februar

Das Wetter zeigt sich im letzten Wintermonat abwechslungsreich. Von kräftigen Schneeschauern bis hin zu frühlingshaften Temperaturen ist alles möglich.

  • Je nachdem, ob sich das Winterhoch im Januar noch halten kann, zeigt sich der Februar ebenfalls hochwinterlich mit reichlich Schnee.
  • Troglagen sind relativ häufig anzutreffen (65%)
  • Zwischen dem 15. und 24. Februar zeigt sich in vielen Fällen eine Kälteperiode (70 %)
  • Im Anschluss wird es häufiger wieder milder

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns