Wetter Februar: Ein Hauch von Frühling

Wettertrend: Kommt der Winter im Februar nach Deutschland?

Wintereinbruch im Februar?

Der Winter konnte sich in dieser Saison noch nicht nachhaltig über Deutschland durchsetzen und bis auf etwas winterlichem Geplänkel war da nicht, was man als Winter bezeichnen hätte können. Wie sieht es mit dem Februar aus - hat der Winter eine Chance?

Winter in Lauerstellung. Besser kann man die aktuelle Wetterlage nicht auf den Punkt bringen. Ein Hoch über Deutschland verlagert sich in der kommenden Woche etwas nach Westen und lässt an seinen östlichen Hochdruckgradienten kalte Luftmassen polaren Ursprungs nach Süden abfließen.

Wetterwechsel

Der erste Kaltluftvorstoß streift Deutschland am Sonntag lediglich und ist nicht wirklich wetterwirksam. Ein zweiter Vorstoß hat zum Ende der Woche ein höheres Potential einen Wetterwechsel herbeizuführen. Die Temperaturen gehen unter Zunahme von einem nördlichen Wind auf +1 bis +4 Grad zurück und da in der Höhe kalte Luftmassen zugeführt werden, ist bis auf tiefere Lagen mit Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer zu rechnen. Oberhalb etwa 400 bis 600 Meter können sich winterliche Bedingungen einstellen.

Weiterlesen: Wettertrend: Kommt der Winter im Februar nach Deutschland?

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Was vom Wetter im Februar 2022 zu erwarten ist

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Februar hochwinterlich kalt verlaufen © Martin Bloch

Setzt sich der Hochwinter ab der zweiten Januarhälfte durch, so sind winterliche Wetterverhältnisse auch im Februar zu erwarten. Fällt der Hochwinter stattdessen mild aus, so hat es der Winter auch im Februar schwer, sich durchzusetzen. Beeindruckende Großwetterlagen ergeben sich aber im letzten Wintermonat oftmals durch erhebliche Turbulenzen vom Polarwirbel ausgehend.

Polarwirbelsplit. Das ist es, worauf Winterfreunde im Februar warten und spekulieren. Denn im letzten Wintermonat dehnen sich mit steigendem Sonnenstand Hochdrucksystem in den Polarwirbel hinein aus und beginnen diesen zu stören. Der Polarwirbel wird instabiler und neigt entlang seiner Polarfront häufiger zu Wellenbewegungen. Meridionale Nord-Süd und Süd-Nordwetterlagen sind möglich und zudem steigt die Wahrscheinlichkeit für sog. Arctic Outbreaks an, mithilfe derer kalte Luftmassen polaren Ursprungs nach Süden - in Richtung Deutschland, Österreich und der Schweiz - geführt werden können. Aber eines ist auch klar - mit dem Februar neigt sich der Winter seinem Finale zu.

Der Februarmonat ist ein trockener Wintermonat

Die kalte Jahreszeit hat das so an sich. Kalte Luft kann Feuchtigkeit nicht so gut speichern und wenn dann noch Hochdruckwetterlagen das Wetter bestimmen, kommt kein Niederschlag zustande. Was im Februar häufiger für etwas Niederschlag sorgt, sind die oben erwähnten Trogwetterlagen. Für ausreichend Niederschlag können auch Westwetterlagen sorgen, doch kommen diese im letzten Wintermonat nicht mehr so häufig vor.

Grundsätzlich aber herrscht weitestgehend Stillstand in der Wetterentwicklung. Land- und Wassermassen haben sich nahezu angeglichen und Turbulenzen sind selten zu erwarten. Wird der Polarwirbel in Schwingung versetzt, so sieht die ganze Sache wieder anders aus. Generell gilt der Februar als trockenster Monat im gesamten Jahr.

Weiterlesen: Was vom Wetter im Februar 2022 zu erwarten ist


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +6,9 +2,3 +1,0 254,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Februar

Das Wetter zeigt sich im letzten Wintermonat abwechslungsreich. Von kräftigen Schneeschauern bis hin zu frühlingshaften Temperaturen ist alles möglich.

  • Je nachdem, ob sich das Winterhoch im Januar noch halten kann, zeigt sich der Februar ebenfalls hochwinterlich mit reichlich Schnee.
  • Troglagen sind relativ häufig anzutreffen (65%)
  • Zwischen dem 15. und 24. Februar zeigt sich in vielen Fällen eine Kälteperiode (70 %)
  • Im Anschluss wird es häufiger wieder milder

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns