Wetter Februar 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Februar 2021 Wettervorhersage vom 16.01.2021 - Welche Chancen hat der Winter bis Februar?

Setzt sich bis in den Februar hinein die Milderung durch?
Setzt sich bis in den Februar hinein die Milderung durch?

Auf dem Atlantik tut sich was, was die Wetterentwicklung bis in den Februar hinein wird beeinflussen können. Welche Chancen hat der Winter oder setzt sich für einen längeren Zeitraum die Zonalisierung mit einem turbulenten Wettercharakter durch?

Wir erhalten viele Anfragen, wie denn der Stand des Major-Warming in Stratosphärenhöhe ist und welche Auswirkungen das nun auf das Wetter hatte und noch hat.

Minimum erreicht

Ein Minor-Warming erreichte am 30. Dezember 2020 seinen Höhepunkt und entwickelte sich bis zum 4. Januar zu einem Major-Warming weiter. Ab diesen Zeitpunkt dreht sich in Stratosphärenhöhe die Windrichtung von West-Ost auf Ost-West um. Durch die andere Drehrichtung wird der Polarwirbel in den darunterliegenden Luftschichten gebremst und der Polarwirbel fängt an zu schlingern. In der Theorie zeigen sich die Auswirkungen eines Major-Warmings in den unteren Luftschichten 3 bis 7 Tage nach eintreten. In diesem Fall war das am 11. Januar der Fall.

Das Minimum der Windgeschwindigkeiten wurde heute Nacht mit -90 km/h erreicht und hat mittel- und unmittelbare Auswirkungen auf den Polarwirbel - in diesem Fall mit einem Polarhoch, was sich gut beobachten lässt. Wir haben einmal den Vergleich mit einem intakten Polarwirbel vom letzten Jahr, mit dem aktuellen geschehen gemacht. Die Unterschiede sind mehr als deutlich erkennbar.

Weiterlesen: Wetter Februar 2021 Wettervorhersage vom 16.01.2021 - Welche Chancen hat der Winter bis Februar?

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Februar 2021 Wettervorhersage vom 14.01.2021 - Winterwetter bis Februar?

Winter im Februar 2021?
Winter im Februar 2021?

Über Deutschland hält der Winter Einzug und zum Wochenende kommt zum Schnee noch Dauerfrost bis auf tiefere Lagen hinzu. Hält sich nun der Winter für längere Zeit und kann somit noch das Wetter im Februar 2021 beeinflussen?

Schneefall gibt es noch über dem Südwesten und am Sonntag über dem Westen und Süden. Weiter nach Norden und Osten sind nur vereinzelte Schneeschauer zu erwarten und die Temperaturen gehen zum Wochenende auf -5 bis +0 Grad zurück. Lediglich über dem Nordwesten kann es mit bis +2 Grad milder bleiben. In den Nächten ist verbreitet mit Tiefstwerten von -8 bis -2 Grad und bei Aufklaren und über Schnee mit bis zu -14 Grad zu rechnen.

Zum Beginn der neuen Woche schwächt sich der Dauerfrost ab, bleibt aber über dem Süden und oberhalb etwa 500 Meter erhalten. Hin und wieder ist etwas Niederschlag möglich, viel ist nicht zu erwarten. Dafür starke Bewölkung und zum Dienstag ein über dem Norden auflebender bis stürmischer Wind. Mehr dazu: Wetter Januar 2021.

Weiterlesen: Wetter Februar 2021 Wettervorhersage vom 14.01.2021 - Winterwetter bis Februar?

Wetter Februar 2021

Schlägt der Winter im Februar 2021 zu?
Schlägt der Winter im Februar 2021 zu?

Setzt sich der Hochwinter ab der zweiten Januar-Hälfte durch, so ist oftmals auch noch der Februar davon betroffen. Ist der Hochwinter stattdessen mild, so ist auch im Februar kein richtiger Wintereinbruch mehr zu erwarten. Beeindruckende Großwetterlagen ergeben sich aber im letzten Wintermonat oftmals durch erhebliche Turbulenzen vom Polarwirbel ausgehend.

Interessant ist die Tatsache, dass die Februarmonate in den letzten 20 Jahren im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert von 1961 bis 1990 häufiger mal zu kalt waren und gemäß der Statistik noch eine weitere Auffälligkeit aufweisen. In den letzten 10 Jahren war das Wetter im Februar in 30 Prozent der Fälle zu kalt, in 20 Prozent normal und in 50 Prozent zu warm. Erstaunlich und durchaus signifikant. Ein deutlich zu warmer Februar ist zwar wahrscheinlicher, aber keineswegs gesichert. Eine markante Bauernregel hierzu ist um Mariä Lichtmess (Anfang Februar, bzw. 40 Tage nach Weihnachten) die besagt:

Ist es zu Lichtmess mild und rein, wird es ein langer Winter sein. Wenn es aber stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit. Bauernregel Februar

Es wird zunehmend heller

Merkt man es im Januar noch nicht so sehr, so werden die Tage im Februar spürbar heller. Dank des höheren Sonnenstandes verlängern sich die Tage mit 9 Stunden und 17 Minuten bis zum Ende auf 10 Stunden und 55 Minuten um satte 1 Stunde und 30 Minuten. Das reicht aus, um die Hasel und die Schneeglöckchen zum Blühen zu bringen (phänologische Jahreszeit im Mittel zwischen dem 22. bzw. 24. Februar).

Der Februarmonat ist ein trockener Wintermonat

Die kalte Jahreszeit hat das so an sich. Kalte Luft kann Feuchtigkeit nicht so gut speichern und wenn dann noch Hochdruckwetterlagen das Wetter bestimmen, kommt kein Niederschlag zustande. Was im Februar häufiger für etwas Niederschlag sorgt, sind die Trogwetterlagen oder diese, welche einen Wetterwechsel herbeiführen. Grundsätzlich aber herrscht weitestgehend Stillstand in der Wetterentwicklung. Land- und Wassermassen haben sich nahezu angeglichen und Turbulenzen sind weniger zu erwarten. Kommt der Polarwirbel aber in Turbulenzen, so sieht die ganze Sache wieder anders aus. Generell aber gilt der Februar als trockenster Monat im gesamten Jahr.

Weiterlesen: Wetter Februar 2021


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Februar

Statistische Wetterwerte für Februar

Das Wetter zeigt sich im letzten Wintermonat abwechslungsreich. Von kräftigen Schneeschauern bis hin zu frühlingshaften Temperaturen ist alles möglich.

  • Je nachdem, ob sich das Winterhoch im Januar noch halten kann, zeigt sich der Februar ebenfalls hochwinterlich mit reichlich Schnee.
  • Troglagen sind relativ häufig anzutreffen (65%)
  • Zwischen dem 15. und 24. Februar zeigt sich sehr häufig eine Kälteperiode (70%)
  • Im Anschluss wird es häufiger wieder milder

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns