Wetter Februar 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 05.02.2020 - Ab dem Wochenende sind orkanartige Winde möglich

Das Wetter beruhigt sich im Februar vorübergehend, doch auf dem Atlantik braut sich etwas zusammen, was Deutschland zum Wochenende mit voller Wucht trifft.

Zunächst noch ruhiges Wetter. Ab dem Wochenende orkanartige Winde möglich
Zunächst noch ruhiges Wetter. Ab dem Wochenende orkanartige Winde möglich

Etwa östlich der Linie vom Bodensee und Dresden hält sich heute längere Zeit starke Bewölkung und über dem südlichen Bayern gibt es noch weitere Schneefälle. Im restlichen Land lockert die Bewölkung mehr und mehr auf und die Sonne kommt bei einem trockenen Wettercharakter zum Vorschein. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann über dem Südosten noch böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen über dem Süden und Osten -1 bis +5 Grad und über dem Westen und Norden sind bis +8 Grad möglich.

Weiterlesen: Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 05.02.2020 - Ab dem Wochenende sind orkanartige...

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 04.02.2020 - Nach Wetterberuhigung kündigt sich das nächste Starkwindereignis an

Schneeschauer bis auf das Flachland herab, anschließend Wetterberuhigung, bevor zum Wochenende das nächste Starkwindereignis auf Deutschland zusteuert. Der Februar hat allerhand zu bieten.

Der Februar hat aus Sicht des Wetters einiges zu bieten
Der Februar hat aus Sicht des Wetters einiges zu bieten

Von Nord nach Süd ziehen heute Schauer, die bei Werten von +1 bis +5 Grad über dem Süden und Osten und bis +7 Grad über dem Westen und Norden teils bis auf tiefere Lagen als Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer niedergehen können. Oberhalb etwa 700 Meter bleibt der Schnee auch liegen. Über den nördlichen Staulagen der Mittelgebirge, des Schwarzwaldes, des Bayerischen Waldes, sowie über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern können die Niederschläge auch länger andauernd ausfallen. Die Schneefallgrenze schwankt dort um die 500 Meter. Mehr dazu in der Schneeprognose. Der Wind kommt stark böig und über exponierten Lagen auch stürmisch aus nordwestlichen Richtungen.

Das Wetter beruhigt sich

Ein Zwischenhoch verlagert sich am 5. Februar (Mi.) nach Deutschland und lässt die restlichen Niederschläge über den Alpen und dem östlichen Bayern im Tagesverlauf abklingen. Über dem restlichen Land lockert die Bewölkung rasch auf und die sonnigen Anteile dominieren bei einem trockenen Charakter das Wetter. Der Wind lässt nach und kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen nach einer teils frostigen Nacht +1 bis +5 Grad und über dem Westen und Norden sind bis +7 Grad möglich.

Weiterlesen: Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 04.02.2020 - Nach Wetterberuhigung kündigt sich...

Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 03.02.2020 - Überflutungsgefahr: Dauerregen über dem Süden, nachfolgend kälter und ruhigeres Wetter

Unwetterartige Dauerniederschläge über dem Süden lassen die Flüsse über die Ufer treten, bevor zum Dienstag ein markanter Temperatursturz die Schneefallgrenze absinken lässt. Das Wetter ist derzeit alles andere als langweilig.

Der Februar beginnt über dem Süden viel zu nass
Der Februar beginnt über dem Süden viel zu nass

Regen ist das Thema der kommenden 24 Stunden. Zunächst regnet es über Baden-Württemberg und Bayern längere Zeit ausgiebig, was die Flusspegel weiter ansteigen lassen wird. Im Tagesverlauf zieht eine weitere Regenfront nach Deutschland herein und dehnt das Niederschlagsfeld auf etwa eine Linie südlich von Köln und Dresden nach Norden aus. So können bis zum Dienstag Niederschlagssummen über dem Süden von bis 50 l/m² und in der Mitte bis 30 l/m² zusammenkommen. Weiter nach Norden ist mit 1 bis 8 l/m² deutlich weniger Niederschlag zu erwarten. Mehr dazu in der aktuellen Niederschlagsprognose und in den Hochwasserwarnungen. Der Wind kommt böig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen milde +8 bis +12 Grad.

Weiterlesen: Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 03.02.2020 - Überflutungsgefahr: Dauerregen über...

Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 02.02.2020 - Wind, Dauerregen, Überflutungsgefahr, Temperatursturz mit nachfolgenden Schneeschauern

Stürmische Winde und ein Temperatursturz sorgen für eine absinkende Schneefallgrenze. Zuvor aber gibt es über dem Süden noch ergiebigen Dauerregen, der für regionale Überflutungen sorgen kann.

Der Februar hat aus Wettersicht einiges zu bieten
Kräftiger Regen im Februar lässt die regionale Überflutungsgefahr ansteigen

Ein Regenband zieht heute über Deutschland hinweg. Bereits ab den frühen Morgenstunden beginnt es über dem Westen zu regnen. Der Regen dehnt sich zum Nachmittag über die Mitte und bis zum Abend über die östlichen Landesteile aus. Längere trockene Abschnitte sind über Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern und zum Nachmittag über dem Westen und Südwesten zu erwarten. Der Wind frischt stark böig auf und kann über exponierten Lagen zu stürmischen Windböen führen. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +5 bis +9 Grad und über dem Süden und Westen sind +8 bis +12 Grad und örtlich bis +15 Grad möglich.

Weiterlesen: Wetter Februar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 02.02.2020 - Wind, Dauerregen,...


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Februar

Das Wetter zeigt sich im letzten Wintermonat abwechslungsreich. Von kräftigen Schneeschauern bis hin zu frühlingshaften Temperaturen ist alles möglich.

  • Je nachdem, ob sich das Winterhoch im Januar noch halten kann, zeigt sich der Februar ebenfalls hochwinterlich mit reichlich Schnee.
  • Troglagen sind relativ häufig anzutreffen (65%)
  • Zwischen dem 15. und 24. Februar zeigt sich in vielen Fällen eine Kälteperiode (70 %)
  • Im Anschluss wird es häufiger wieder milder

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns