Nach dem Sturm vom Wochenende wird es kühler und die Schauer gehen wieder bis in tiefere Lagen in Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer über.

Die ersten Ausläufer eines Sturmtiefs erreichen heute Deutschland und sorgen bis zum Abend über dem Nordwesten für einen böigen und entlang der Küsten für einen stürmischen Wind aus südwestlichen Richtungen. Der Wind reibt Wolken vor sich her, welche ab den späten Nachmittagsstunden über dem Westen und Norden für etwas Niederschlag sorgen können. Etwa südlich der Linie vom Saarland und Berlin lockert die Bewölkung auf und bei einem trockenen Wettercharakter kommt häufiger die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturwerte erreichen milde +4 bis +8 Grad und können über dem äußersten Westen auf bis +10 Grad ansteigen. Ab der ersten Nachthälfte intensivieren sich die Niederschläge über dem Westen und kommen weiter nach Osten voran.

Weiterlesen: Wetter Februar 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 08.02.2019 - Erst stürmisch und mild, dann...

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen

 

Stürmisches Wochenende und Schneeschauer zum Start in die neue Woche. Der Februar bleibt abwechslungsreich.

Verbreitet beginnt der Tag frostig. Von Westen verdichtet sich der Himmel rasch und nachfolgend setzt Niederschlag ein, welcher bis zum späten Nachmittag die östlichen Landesteile erreicht haben kann. Mit einsetzendem Niederschlag ist mit einer erhöhten Glättebildung auf dem noch gefrorenen Boden zu rechnen. In Richtung des Bayerischen Waldes können sich noch Schneeflocken mitunter mischen, sonst sind die Werte von +2 bis +7 Grad und über dem Westen bis +10 Grad zu warm für Schneefall. Der Wind frischt über dem Norden mäßig stark aus südlichen Richtungen kommend auf und zum späten Nachmittag sind über dem Nordwesten stürmische Windböen möglich.

Weiterlesen: Wetter Februar 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 07.02.2019 - Stürmisches Wochenende, dann...

Unwetterartige Starkwindereignisse. Das Wetter der kommenden Tage wird von einem Sturmtief dominiert, welches sich langsam von England in Richtung Skandinavien verlagert.

Während heute über dem Süden verbreitet noch die Sonne scheint, bewölkt es sich im Tagesverlauf nördlich der Linie von Köln und Berlin zunehmend und mit einsetzendem Niederschlag ist zu rechnen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen +2 bis+ 7 Grad und können in den Schneegebieten über dem Süden mit +0 bis +3 Grad kühler ausfallen.

Weiterlesen: Wetter Februar 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 06.02.2019 - Ein Sturmtief dominiert zunehmend...

Sonne über dem Süden, Wolken und Regen über dem Norden - der zunächst noch verbreitet ruhige Wettercharakter wird zum Wochenende turbulenter.

Ein Hochdrucksystem dominiert mit viel Sonnenschein heute das Wetter über Baden-Württemberg und Bayern. Weiter nach Norden nimmt die Bewölkung zu, doch Niederschläge sind nur ganz vereinzelt zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Südosten -0 bis +4 Grad, sonst sind +2 bis +5 Grad und örtlich bis +8 Grad möglich.

Unbeständiger Norden

Zeitweilige Niederschläge sind am 6. Februar etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin zu erwarten. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung auf und häufiger kommt die Sonne zum Vorschein. Der Wind frischt aus südlichen Richtungen kommend nördlich der Mittelgebirge böig auf und schwächt sich nach Süden ab. Die Temperaturen erreichen - je nach Sonnenscheindauer - +0 bis +4 Grad, bzw. +4 bis +8 Grad. Etwas kälter kann es über den Schneeregionen im Süden sein.

Weiterlesen: Wetter Februar 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 05.02.2019 - Stürmisches Wochenende

Ein Wechselspiel aus Sonne, Wolken und Niederschlag steht bevor. Die Temperaturen aber kennen in dieser Woche nur eine Richtung und zum Wochenende frischt der Wind stürmisch auf.

Östlich der Linie vom Schwarzwald und Berlin scheint heute die Sonne für längere Zeit von einem fast wolkenlosen Himmel. Weiter nach Westen ziehen im Tagesverlauf Wolkenfelder auf und sorgen zu den späten Nachmittagsstunden für einsetzenden Niederschlag, welcher sich zum Abend bis zu einer Linie westlich von Hamburg und Köln ausgedehnt haben kann - viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Der Wind frischt über dem Norden stark bis mäßig auf und kann an den Küstenregionen stürmisch aus südwestlichen Richtungen kommen. Die Temperaturen erreichen verbreitet +1 bis +5 Grad und können über den Gebieten mit Schnee mit -1 bis +2 Grad etwas kühler ausfallen.

Weiterlesen: Wetter Februar 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 04.02.2019 - Tauwetter bis in die höheren Lagen