Skip to main content

Wetter Februar 2012 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Der heutige Mittwoch ist noch der schönste Tag der Woche, bevor schon in den Nachmittagsstunden der Wind und die Bewölkung im Norden wieder zunimmt. Verbreitet scheint heute die Sonne bei relativ milden Temperaturen zwischen +3/+7 Grad. In der Nacht auf Donnerstag nimmt der Wind im Norden weiterhin zu und erreicht gegen 4:00 Uhr in der Spitze Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h - an der Küste auch schwere Sturmböen möglich - entsprechende Unwetterwarnungen werden im Laufe des Tages aktualisiert. Mit dem Wind kommt auch der Regen im Norden und mildere Luft aus dem Westen. Bereits in den frühen Morgenstunden erreicht die Niederschlagsfront den Süden und löst sich allmählich auf, so dass im Süden mit 0,5-2 l/m² (im Norden 2-5 l/m²) nur geringe Niederschlagsmengen zu erwarten sind. Die Temperaturen steigen am Donnerstag verbreitet auf +7/+11 Grad im Norden und +3/+7 Grad im Süden. Die Wetterprognose für das Wochenende: insgesamt wechselnd bis stark bewölkt mit zeitweiligen leichten Regenfällen, bzw. Nieselregen. Die Temperaturen erreichen am Freitag nochmals Werte zwischen +7/+11 Grad, sinken aber ab dem Samstag wieder auf Werte zwischen +5/+8 Grad ab. Zum Wochenstart kündigen sich neue Niederschlagsfelder an und zum heutigen Stand wird der Februar mit zweistelligen Temperaturwerten beendet.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Bis zum Freitag gibt es nördlich der Mittelgebirge immer wieder Regen und zeitweilig stark bis stürmischen Wind (vor allem am Mittwoch Abend). Südlich der Mittelgebirge dagegen überwiegend ruhiges Wetter mit Sonnenschein. Die Temperaturen steigen von Dienstag zwischen 0/+7 Grad bis zum Freitag auf fast schon frühlingshafte Werte zwischen +7/+12 Grad an. Zum kommenden Wochene...
| M. Hoffmann
Am heutigen Rosenmontag ist es im Süden zunächst noch bedeckt, im weiteren Tagesverlauf lockert sich auch hier die Bewölkung mehr und mehr auf, so dass wie im übrigen Deutschland die Sonne zeitweise zum Vorschein kommen kann. Es bleibt bei Tageswerten zwischen -1/+4 Grad im Süden und +1/+6 Grad im Norden überwiegend niederschlagsfrei, erst in den Abendstunden verdichten sich...
| M. Hoffmann
Am heutigen Sonntag gibt es hin und wieder ein paar Regen-, Graupel-, und Schneeschauer, die vor allem in den Staulagen auch länger anhaltend und intensiver sein können - oberhalb 400/500 Meter wird es kurzzeitig winterlich. Etwa südlich der Mittelgebirge steigt das Thermometer nicht über -1/+2 Grad, während es nördlich davon mit +2/+5 Grad deutlich milder ist. In der Nacht ...
| M. Hoffmann
Das Wetter in den kommenden Tagen lässt sich diesmal relativ einfach umschreiben: Mild, kalt, mild, sonnig, wechselhaft, windig mit Nachtfrost. Im Detail bedeutet das nach dem milden Samstag ein relativ kalter Sonntag und Montag folgt, wobei am Sonntag ein Niederschlagsband von Nordwest nach Südost durchzieht und in ganz Deutschland für zeitweilige Schnee-, Graupel- und Rege...
| M. Hoffmann
Die Milderung setzt sich weiterhin fort und kommt spätestens am Samstag auch im Südosten an. Die kommenden Tage zeichnen sich überwiegend durch wechselhaftes und nasskaltes Wetter aus, immer wieder kommt es zu meist leichten Niederschlägen, im Südosten liegt die Schneefallgrenze Anfangs noch bei 300 Meter, steigt aber zu Samstag auf rund 800 Meter an. Die Höchsttemperaturen ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)