Wetter Dezember 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Dezember 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 24.11.2019 - Schneefall nicht ausgeschlossen

  • M. Hoffmann

Nebel-, Hochnebel- und Wolkenfelder nehmen zu. Ab der Wochenmitte gesellt sich Niederschlag hinzu und der Wind wird kräftiger. Zum Start in den Dezember kann Schneefall nicht ausgeschlossen werden.

Teils halten sich heute dichte Nebelfelder den ganzen Tag über, teils aber lockern diese auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen und bei einem schwachen Wind aus unterschiedlichen Richtungen erreichen die Temperaturen über dem Norden +3 bis +8 Grad, während südlich der Linie von Münster und Berlin +5 bis +10 Grad und örtlich bis +14 Grad möglich sind.

Schneeschauer sind Anfang Dezember möglich
Schneeschauer sind Anfang Dezember möglich

Bewölkungsaufzug

Zum Start in die neue Woche ziehen von Westen Wolkenfelder auf und bei einer Mischung aus Wolken, Nebel und Hochnebel ist nur mit kurzen sonnigen Momenten zu rechnen. Die Niederschlagsneigung fällt gering aus und wird sich zumeist in Form von Nebelnässe zeigen. Erst zum Dienstagabend setzt über dem Westen nennenswerter Niederschlag ein. Der schwach bis mäßig strukturierte Wind dreht auf südliche Richtungen und die Temperaturen erreichen milde +7 bis +13 Grad.

Wetterwechsel zum Dezember

Der atlantische Frontalzone gelingt es bis zum Dezember das Hochdruckbollwerk über dem Osten in die Defensive zu drängen und zunehmend das Wetter über Deutschland zu beeinflussen. Von der Wochenmitte an nimmt die Windaktivität bis zum Freitag zu, was über exponierten Lagen zu stürmischen Windböen führen kann. Der Wind treibt immer wieder Wolkenfelder über Deutschland hinweg, die wiederum für zeitweilige und durchaus kräftigere Niederschläge sorgen können. Zwischendurch sind kurze sonnige Lücken möglich.

Der Wind kommt überwiegend aus südwestlichen Richtungen und lässt die Temperaturwerte mit +7 bis +13 Grad in einem für die Jahreszeit zu milden Bereich ansteigen. Doch das ändert sich zum Dezember.

Anzeige

Dauerfrost und winterliche Wetterereignisse in den ersten Dezember-Tagen

Im Zeitraum vom 1. bis 3. Dezember keilt auf dem Atlantik ein Hochdrucksystem nach Norden auf und blockiert die atlantischen Tiefdrucksysteme. Zur gleichen Zeit liegen über Skandinavien die Tiefdruckgebiete und tropfen - Aufgrund des fehlenden hohen Luftdrucks über der Mittelmeerregion - nach Süden ab.

Spürbar kälteres Dezember-Wetter

Im Verbund der beiden Wettersysteme werden kalte Luftmassen aus nördlichen Richtungen angezapft und nach Süden geführt. Die Tageswerte gehen über Deutschland, Österreich und der Schweiz am 1. Dezember auf +4 bis +8 Grad, am 2. Dezember auf -1 bis +3 Grad und am 3. Dezember auf -4 bis +2 Grad zurück.

Schneefall möglich

Begleitet wird der Temperaturrückgang von einer an den ersten beiden Dezember-Tagen erhöhten Niederschlagsneigung, die ihren Schwerpunkt über dem Süden und über den nördlichen Staulagen haben kann. Die Schneefallgrenze sinkt am 1. Advent bis auf die mittleren Lagen ab und am 2. Dezember ist auch über tieferen Lagen mit Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer zu rechnen. Mehr dazu in der Schneeprognose.

Auf den Punkt gebracht

Gab es in den letzten Tagen noch Unstimmigkeiten über den detaillierten Ablauf, so stimmen heute sowohl die Kontrollläufe, als auch die beiden Wettermodelle darin überein, dass es Anfang< Dezember spürbar kälter wird und frühwinterliche Wetterereignisse in Erscheinung treten können. Anders formuliert ist in tieferen Lagen mit einem nassalten Wettercharakter sehr wahrscheinlich, während die Ausbildung einer - dünnen - Schneedecke ab den mittleren Lagen nicht auszuschließen ist. In den Nächten ist verbreitet mit Frost zu rechnen.

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wettervorhersage zum Wetter Winter 2019/2020, die heute Abend gegen 20:00 Uhr nochmals aktualisiert wird.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +2,66 +1,86 277 l/m² - zu trocken

Wetterfakten Dezember

Statistische Wetterwerte für Dezember

Für die einen ist er ein erster toller Wintermonat, für andere ist er einfach nur nasskalt und dunkel mit gefährlichen Straßenverhältnissen, der zudem noch die Heizkosten in die Höhe treibt. Was Sie aus dem ersten Wintermonat machen, liegt ganz bei Ihnen.

  • Im ersten Drittel ist das Wetter meist sehr mild und tiefdruckdominiert
  • In der zweiten Dekade kommt es statistisch gesehen mit einer Wahrscheinlichkeit von 69 % zu einem Kaltlufteinbruch und zu einer ersten richtigen Winterwetterlage
  • Zum Leidwesen für alle, die sich weiße Weihnachten wünschen, schlägt Jahr für Jahr das Weihnachtstauwetter zu
  • Die Wahrscheinlichkeit für das Weihnachtstauwetter liegt bei 76 %
  • Egal wie viel Schnee vorher liegen mag - kräftige Tiefdrucksysteme schaffen es innerhalb kürzester Zeit den Schnee dahin schmelzen zu lassen
  • Erst zum Dezemberende zeigt sich häufig wieder ein Wetterwechsel zu kälterem Wetter

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns