Skip to main content

Wetter Dezember 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann

Nebel-, Hochnebel- und Wolkenfelder nehmen zu. Ab der Wochenmitte gesellt sich Niederschlag hinzu und der Wind wird kräftiger. Zum Start in den Dezember kann Schneefall nicht ausgeschlossen werden.

Teils halten sich heute dichte Nebelfelder den ganzen Tag über, teils aber lockern diese auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen und bei einem schwachen Wind aus unterschiedlichen Richtungen erreichen die Temperaturen über dem Norden +3 bis +8 Grad, während südlich der Linie von Münster und Berlin +5 bis +10 Grad und örtlich bis +14 Grad möglich sind.

Schneeschauer sind Anfang Dezember möglich
Schneeschauer sind Anfang Dezember möglich

Bewölkungsaufzug

Zum Start in die neue Woche ziehen von Westen Wolkenfelder auf und bei einer Mischung aus Wolken, Nebel und Hochnebel ist nur mit kurzen sonnigen Momenten zu rechnen. Die Niederschlagsneigung fällt gering aus und wird sich zumeist in Form von Nebelnässe zeigen. Erst zum Dienstagabend setzt über dem Westen nennenswerter Niederschlag ein. Der schwach bis mäßig strukturierte Wind dreht auf südliche Richtungen und die Temperaturen erreichen milde +7 bis +13 Grad.

Wetterwechsel zum Dezember

Der atlantische Frontalzone gelingt es bis zum Dezember das Hochdruckbollwerk über dem Osten in die Defensive zu drängen und zunehmend das Wetter über Deutschland zu beeinflussen. Von der Wochenmitte an nimmt die Windaktivität bis zum Freitag zu, was über exponierten Lagen zu stürmischen Windböen führen kann. Der Wind treibt immer wieder Wolkenfelder über Deutschland hinweg, die wiederum für zeitweilige und durchaus kräftigere Niederschläge sorgen können. Zwischendurch sind kurze sonnige Lücken möglich.

Der Wind kommt überwiegend aus südwestlichen Richtungen und lässt die Temperaturwerte mit +7 bis +13 Grad in einem für die Jahreszeit zu milden Bereich ansteigen. Doch das ändert sich zum Dezember.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Das Wetter schlägt Ende November um. Ob es Anfang Dezember aber zu winterlichen Wettererscheinungen kommt, hängt von einem Hoch westlich von Europa ab. Ruhig und örtlich noch neblig-trüb präsentiert sich das Wetter noch bis zum Sonntag. Zum Start in die neue Woche ziehen von Westen Wolkenfelder auf und nachfolgend beginnt es - zunächst noch leicht - zu regnen (Wolkenr...
| M. Hoffmann
Schnee und Eis Anfang Dezember? Das ruhige Herbstwetter endet. Die Großwetterlage stellt sich Anfang Dezember um und unter bestimmten Voraussetzungen sind auch winterliche Wetterverhältnisse möglich. Das ruhige und örtlich neblig-trübe November-Wetter verändert sich im Verlauf der Woche. Der Nebel wird durch vorüberziehende Wolkenfelder abgelöst und ab Montag setzt ...
| M. Hoffmann
Starkwindereignisse Anfang Dezember mit nachfolgend frühwinterlichen Wetterereignissen? Die Großwetterlage stellt sich Anfang Dezember um, doch eine frühwinterliche bis nasskalte Variante ist nur eine von vielen Optionen. Beim November-Wetter tut sich bis zum Sonntag nicht all zu viel. Wolken ziehen ebenso vorüber, wie dichte Nebel- und Hochnebelfelder. Mancherorts halten...
| M. Hoffmann
Die Tiefdruckaktivität auf dem Atlantik nimmt zu und macht eine strukturelle Veränderung der Großwetterlage Anfang Dezember wahrscheinlicher. Teils mit turbulenten Wetterentwicklungen. Als schwachgradientig ist das Wetter der kommenden Tage zu bewerten. Kaum wahrnehmbare Windbewegungen lassen die Ausbildung zäher Nebel- und Hochnebelfelder zu, die sich tagsüber nur schwer...
| M. Hoffmann
Die Tiefdruckaktivität auf dem Atlantik nimmt zu und macht eine strukturelle Veränderung wird Anfang Dezember wahrscheinlicher. Der Herbst dümpelt im Verlauf der Woche vor sich hin. Zwar kann es heute über dem Norden noch zu stürmischen Windböen kommen, doch nachfolgend dominieren Wolken-, Nebel- und Hochnebelfelder das Wettergeschehen. Ab und an kommt die Sonne zum V...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)