Wetter Dezember 2017 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 21.11.2017 - Nächster Anlauf des Winters zum Dezemberstart

  • M. Hoffmann

Temperaturen von bis zu +15 und örtlich bis zu +18 Grad sind für den November etwas außergewöhnliches. Da verwundert es nicht, dass ein bevorstehender Wetterwechsel zum kommenden Novemberwochenende entsprechend Energie braucht, um die warmen Temperaturen aus Deutschland rauszublasen. Entsprechend steigt das Potential für unwetterartige Starkwindereignisse an. Wie sich das im Detail abspielen wird, bleibt zum heutigen Stand noch offen und Veränderungen sind in der Wettervorhersage möglich.

Weiterlesen: Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 21.11.2017 - Nächster Anlauf des Winters zum...

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 20.11.2017 - Wetterumschwung zum Dezemberstart wird konkreter

  • M. Hoffmann

In den kommenden Stunden wird im Verbund mit einem Hochdrucksystem von der Mittelmeerregion bis über das östliche Europa reichend und einem Tiefdrucksystem zwischen England und Skandinavien sehr warme Luft aus südlichen bis südwestlichen Richtungen nach Deutschland, Österreich und die Schweiz geführt.

Warmes Wetter: Bis zu +17 Grad

In der Höhe von etwa 1.500 Meter erreichen Luftmassen Werte zwischen +8 bis +12 Grad, was in tieferen Lagen zu Temperaturen zwischen +10 bis +15 Grad führen kann. Mit entsprechender Sonnenscheindauer sind über Baden-Württemberg und Bayern auch bis zu +17 Grad und mehr möglich. So sind die Temperaturen gegenüber dem langjährigen Mittelwert etwa um 7 bis 10 Grad zu warm und man ist im November dem Frühling näher als dem Winter.

Weiterlesen: Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 20.11.2017 - Wetterumschwung zum Dezemberstart wird...

Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 19.11.2017 - Wetterumschwung zum Dezemberbeginn?

  • M. Hoffmann

Die Frage, die sich aktuell stellt, wie lange hält die Milderung im letzten Novemberdrittel an und sind Anfang Dezember denn auch wieder kältere Varianten möglich? Nach den Berechnungen der Wettermodelle ergeben sich bereits Ende November wieder kühlere Varianten, wobei man hier noch etwas vorsichtig in der Abschätzung bleiben sollte.

Entscheidend ist das Zirkulationsmuster

Die Tiefdruckrinne verläuft bis Ende November im gleichen Schema ab. Die Tiefdruckgebiete entstehen bei Neufundland, ziehen auf einer südlichen Bahn bis nach England und prallen dort auf ein Hochdruckgebiet, welches sich von der Mittelmeerregion bis über das östliche Europa erstreckt. In Folge daraus werden die warmen Luftmassen aus südwestlichen Richtungen nach Deutschland, Österreich und die Schweiz geführt. Damit sich das nun ändern kann, müssten Anfang Dezember die Tiefdrucksysteme sich über Skandinavien positionieren können. Andernfalls bleibt es mild.

Weiterlesen: Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 19.11.2017 - Wetterumschwung zum Dezemberbeginn?

Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 17.11.2017 - Hält sich die milde Luft auch im Dezember?

  • M. Hoffmann

Das amerikanische Wettermodell machte den Winterfans in den letzten Tagen ein wenig Hoffnung auf einen Wintereinbruch bis auf tiefere Lagen herab, welcher unter günstigen Voraussetzungen auch bis in den Dezember 2017 hinein hätte anhalten können. Aber schon die Kontrollläufe deuteten es an, dass es sich beim amerikanischen Wettermodell entweder um einen frühen Trendsetter oder um einen viel zu kalten Ausreißer handelte. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis diese Simulationen sich anpassen würden, was bereits gestern Abend geschehen ist und heute erneut bestätigt wird.

Weiterlesen: Wetter Dezember 2017 aktueller Wettertrend vom 17.11.2017 - Hält sich die milde Luft auch im...

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +4,63 +3,5 +2,73 220 l/m² - zu nass

Wetterfakten Dezember

Statistische Wetterwerte für Dezember

Für die einen ist er ein erster toller Wintermonat, für andere ist er einfach nur nasskalt und dunkel mit gefährlichen Straßenverhältnissen, der zudem noch die Heizkosten in die Höhe treibt. Was Sie aus dem ersten Wintermonat machen, liegt ganz bei Ihnen.

  • Im ersten Drittel ist das Wetter meist sehr mild und tiefdruckdominiert
  • In der zweiten Dekade kommt es statistisch gesehen mit einer Wahrscheinlichkeit von 69 % zu einem Kaltlufteinbruch und zu einer ersten richtigen Winterwetterlage
  • Zum Leidwesen für alle, die sich weiße Weihnachten wünschen, schlägt Jahr für Jahr das Weihnachtstauwetter zu
  • Die Wahrscheinlichkeit für das Weihnachtstauwetter liegt bei 76 %
  • Egal wie viel Schnee vorher liegen mag - kräftige Tiefdrucksysteme schaffen es innerhalb kürzester Zeit den Schnee dahin schmelzen zu lassen
  • Erst zum Dezemberende zeigt sich häufig wieder ein Wetterwechsel zu kälterem Wetter

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist ihre Leidenschaft und die schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns